zu viele Bauteile ?

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic Komplettbausatz Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach UP-Montage HM-LC-Bl1PBU-FM, für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 36 75

Zum Produkt
zur Übersicht6 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

zu viele Bauteile ?

von 1971ralf » 10.08.2018, 13:06 

Bin grad daran den 1. meiner bestellten 12 Bausätze zusammenzulöten und stelle fest daß ein 40 Ohm Wiederstand dabei liegt den ich wohl nicht benötige ? Kann das sonst noch jemand bestätigen ?
1971ralf
Beiträge: 3
Registriert
23.01.2018

AW: AW: zu viele Bauteile ?

von 1971ralf » 26.08.2018, 11:10 

sieht so aus, in jedem Bausatz sind 2 Wiederstände, und laut Bauanleitung und Platinenlayout kann ich ja nur einen verlöten.. oder übersehe ich da was ?
1971ralf
Beiträge: 3
Registriert
23.01.2018

AW: AW: AW: zu viele Bauteile ?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 30.08.2018, 09:48 

Hallo 1971ralf,

dem Bausatz sollte normalerweise kein 40 Ohm - Widerstand beiliegen.
Der einzige bedrahtete Widerstand ist der Sicherungswiderstand R20 mit 1 kOhm.

Wenn der Durchmesser des Körpers vom zweiten Widerstand größer ist, könnte es sich eventuell um die Spule L20 handeln.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12261
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: zu viele Bauteile ?

von 1971ralf » 09.09.2018, 09:41 

Hi, das mit dem L20 hab ich mittlerweile auch rausbekommen... Aber die ersten 2 Bausätze funktionieren dennoch nicht, obwohl ich im Löten nicht ganz unbedarft bin funktionieren Sie einfach nicht: Beim Stromanlegen nur blinkende LED 1x lang und x-mal kurz, kein Anlernen möglich und auch kein manuelles hoch/runterfahren des Rolladen? Ich hab eigentlich keine Lust den dritten Bausatz auszupacken mit der Gefahr das der auch nicht geht. Und langsam komme ich in Zeitdruck :-(
1971ralf
Beiträge: 3
Registriert
23.01.2018

AW: AW: AW: AW: AW: zu viele Bauteile ?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 17.09.2018, 10:59 

Hallo 1971ralf,

bitte versuchen Sie zunächst, die betroffenen Aktoren auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Falls dies nicht hilft, versuchen Sie bitte Folgendes.

Um einen eventuellen Aufbaufehler auszuschließen, bitten wir Sie, die Bestückung der Bauelemente gemäß der Stückliste in der Bauanleitung sowie die Lötstellen noch einmal genau zu überprüfen. Achten Sie dabei bitte auf die korrekte Bestückung der Bauelemente. Durch die teilweise recht enge, aber erforderliche Leiterbahnführung kommt es zudem selbst bei erfahrenen Nachbauern leicht zu Kurzschlüssen zwischen benachbarten Lötpunkten bzw. mit in der Nähe verlaufenden Leiterbahnen. Sollte Ihnen eine Fehlerbehebung nicht gelingen, senden Sie Ihren Bausatz wieder an uns zurück. Unsere Anschrift lautet:

ELV Elektronik AG
Maiburger Str. 29 - 36
26789 Leer

Im Falle einer Einsendung legen Sie sowohl den Bausatz und den ausgefüllten Retourenschein, als auch einen Ausdruck dieses Beitrags bei, so dass unser Techniker nach Eintreffen Ihrer Sendung die Historie Ihrer Anfrage kennt.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12261
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht6 Beiträge Neue Antwort