Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic 103755 Wired RS485 LAN Gateway, Hutschienenmontage für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 37 55

Zum Produkt
zur Übersicht25 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von robbat » 05.05.2013, 18:36 

Hallo,

wieviele LAN-Gateways können an der CCU2 (per LAN) angemeldet werden? Wäre gut wenn es mehrere wären, denn das wäre auch ein weiterer Vorteil der "Baugruppen-Entkopplung" bei der CCU2 und dem LAN-Gateway. Denn dadurch könnten Wired-HM-Geräte an verschiedenen Orten besser erreicht werden, da eine LAN-Verbindung (u.a. durch Powerline-Adapter) eine bessere Verbreitung bietet als ein "direktes" RS-485-Bussystem.
robbat
Beiträge: 21
Registriert
30.11.2011

AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von friedmilz » 07.09.2013, 16:22 geändert am 07.09.2013 16:22

Hallo,
dann würde ich hier gerne mal den Wünsch äußern, dass es mehrere würden - vielleicht lässt sich das in einer zukünftigen Firmwareversion realisieren.
Ich könnte damit meine vorhandene LAN-Struktur in die Steuerung einbeziehen.
friedmilz
Beiträge: 3
Registriert
07.12.2011

AW: AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von Markus33 » 08.09.2013, 23:29 

Hallo,
das wäre auch mein Wunsch, dass man mehrere RS485 Gateways anschließen kann. Also z.B. in jeder Unterverteilung ein RS485 Gateway. Dann würde ich auch auf CCU2 umsteigen.
Markus33
Beiträge: 9
Registriert
08.11.2012
CCU1 + 5 LAN Adapter + jede Menge Funk + Wired Module

AW: AW: AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von Michael137 » 20.09.2013, 17:55 

Gibt es hierzu irgendwelche Neuigkeiten oder ggf. Entwicklungen?

Ich werde demnächst meine Rollosteuerung dezentral und wired planen, diese Option würde mir hier sehr weiterhelfen.

LG
Michael
Michael137
Beiträge: 13
Registriert
30.04.2013
LG Michael

AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von joesch99 » 03.01.2014, 22:06 

Schade. unhappy

Die Idee über den "LAN-Umweg" für die wired-Komponenten macht m.E. nur dann wirklich Sinn, wenn ich mit dem Bus innerhalb einer Unterverteilung bleiben möchte und mehrere UV über LAN an die CCU2 anbinden möchte. Es stellt sich die Frage, warum dann überhaupt ein Zusatzmodul erforderlich wird. Nach meiner Auffassung ein schritt zurück in Bezug auf die CCU1.

VG - joesch
joesch99
Beiträge: 131
Registriert
15.01.2012

AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von morpheus_express » 04.03.2014, 11:27 

Hallo ins Forum !

Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen. Lediglich ein LAN-Adapter einzusetzen wirkt kontraproduktiv.
Ausserdem entspricht ja schon nicht einmal der technischen Beschreibung Ihres Hauses Herr Sandhorst --> "ideal für Insellösungen" Widersprüchlich, wenn nur eine "Insel" möglich ist.
Des Weiteren muss ich mal aus dem Handbuch zitieren:
"Für eine bessere Übersicht sollten die Homematic Wired-Komponenten immer gruppenweise in Unterverteilungen montiert werden. Wie viele Unterverteilungen angemessen sind, hängt dabei von der Art und Größe des zu realisierenden Projektes ab und ist individuell festzulegen. Es ist auf jeden Fall zu empfehlen, auf jeder Etage mindestens eine Unterverteilung zu installieren. Bei größeren Gebäuden kann es auch sinnvoll sein, mehrere Verteilungen pro Etage (z.B. separat für jeden Flur) vorzusehen. Zwischen den Verteilern ist die Busverkabelung und eine Masseverkabelung zu installieren. Entsprechend sind alle Last- und Steuerleitungen sternförmig zu den entsprechenden Unterverteilungen zu führen."

Mehrere Unterverteilungen ?? Dann muss ich diese ja nun doch wieder mit RS485 Verbindungen untereinander versehen. "Sinn" würde es nur machen, wenn in JEDER Unterverteilung ein LAN-Adapter installiert werden würde.
Und genauso kann ich es der Anleitung UND der technischen Produktbeschreibung entnehmen. Zusammengefasst heisst das, dass der Vertrieb nicht die Technik kennt, die Technik die Vorgaben des Vertriebs in der Firmware nicht umsetzen kann - oder eine Mischung aus Beidem :-).
Ich nutze aktuell eine Homematic-Anlage der 1. Generation. Wenn die CCU2 das nicht umsetzen kann, was jeder anderer Anbieter kann.... kickt sich selber vom Markt. Leider.
Auch für mich bedeutet es langfristig den Abschied von der Homematic, wenn auch wehmütig - und das zumal einer vierstelligen Investition...

Grüße aus dem Norden

Alexander
morpheus_express
Beiträge: 1
Registriert
04.03.2014

AW: AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von Elr0n » 05.07.2014, 14:09 

Hallo,

ich bin schockiert! Eben muss ich feststellen (und zwar NACH kompletter Installation einer 2. Unterverteilung), dass man an der HM CCU2 nur ein RS-485 Gateway betreiben kann und das obwohl die Beschreibung / das Handbuch definitiv etwas anderes suggeriert!
Ich kann nirgends einen Hinweis auf diese Einschränkung entdecken und kann auch der Logik nicht folgen, dass X "HM Configuration Tool LAN" Adapter möglich sind, aber nur 1 "Homematic RS485 Gateway".

Ich hoffe dringend auf ein Update der CCU2 Firmware!

Grüße aus Newel

Sebastian

Elr0n
Beiträge: 1
Registriert
05.07.2014

AW: AW: AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von homagic » 05.07.2014, 22:46 

Hallo Elr0n,

zum einen hättest du diesen Forenbeitrag lesen können und die Beschreibung bei ELV, in dessen Forum du dich beschwerst, lesen sollen.

Zitat aus der Beschreibung im Webshop:

"Hinweis: An der Homematic Zentrale CCU2 kann maximal ein Wired RS485 LAN Gateway betrieben werden. Ein Betrieb ohne Zentrale CCU2 ist nicht möglich. Eine Kompatibilität des Gateways mit der CCU1 besteht nicht. "
homagic
Beiträge: 49
Registriert
14.03.2013
CCU 2, 115 Geräte, Meine Homematic, Easy Display, Easy LED, CUX
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von AnZa » 20.07.2014, 12:55 geändert am 20.07.2014 12:56

Ich weiss, dass eq-3 geplant hat, nur 1 LAN-Gateway Anschluss zuzulassen.

Nur sind leider nicht immer Möglich, 3 Drähte zwischen den Komponenten zu verlegen. Die Funk- und Wiredmodule unterscheiden sich technisch so stark, dass man oft gar keine Wahl hat, sich zwischen den zwei Medien frei zu wählen.

weiteres Konkretes Beispiel gefällig:
Ich möchte meine Oelheizung im Nachbargebäude fernsteuern und überwachen und habe dort nur Homematic Funkempfang, das RS-485 Modul ist im Hauptgebäude. Es gibt bekanntlich keine Funk-DIN-Module, geschweige denn für 230 V ...

Deshalb: Bitte aufbohren und mehrere Module zulassen!
AnZa
Beiträge: 42
Registriert
12.05.2013

AW: AW: Wieviele LAN-Gateways an CCU2?

von fm2241 » 08.12.2014, 20:22 

Moin.....

eben will ich die 2.Lan<>RS485-Büchse bestellen. Das kann ich mir ja nun wohl sparen, oder gibt es schon neue Erkenntnisse?
Warum eigendlich macht eQ-3 diese Vogel-friss-oder-stirb-Methode? Brauchen die keine Kunden, die ihnen den Krempel abkaufen oder Vorschläge für neue Sachen machen?

Das wäre ja nen recht arroganter Ansatz.

mfg
fm2241
Beiträge: 45
Registriert
18.09.2012

LAN-Gateways an CCU2?

von key007**** » 14.12.2014, 00:36 

Ich habe ein älteres Haus mit mehr 400m2 ich stosse auch mit dem 50 Metern an die Grenzen des machbaren per RS485. Entweder mehr als 1 Lan-Gateway oder Funksender wie HM-SQl3-FM ohne Batterien wären sehr wünschenswert. Ich stosse immer wieder an Grenzen vom machbaren mit Homematic. Es ist schade dass der Hersteller den Kunden teilweise etwas im Dunkeln lässt, was wann kommen sollte. Ich habe über 50 Komponenten von Homematic im Einsatz. Ich finde das System toll und Preiswert. Mit den Schweizer Normen kann ich leider nicht alle Schalter verbauen, weil diese nicht passen zum Feller System. So bin ich angewiesen viel mit dem HMW-IO-12-FM per RS-485 zu lösen.
Einen netten Gruss an den Hersteller,
key007****
Beiträge: 6
Registriert
14.11.2011
Patrik Rindlisbacher

AW: LAN-Gateways an CCU2?

von Quidolin » 21.01.2015, 15:44 

...wie leider so oft bei Homematic: guter Ansatz, aber leider nicht zu Ende gedacht (oder gemacht).

Meist ist in Software nicht alles umgesetzt, was die Hardware sinvollerweise hergeben würde.

Weitere Beispiele:
Eingänge, die nur als Taster (Flanken-) aber nicht als Schalter (Zustands-) Abfrage zu verwenden sind;
Schalt-Aktoren mit Taster, die die nur als Empfänger aber nicht als Sender verwendet werden können...

Schon oft habe ich erst nach der Installation feststellen müssen, das sich die gemala<nte Funktion mit den Gewählten Geräten nicht umsetzen lässt..
Quidolin
Beiträge: 17
Registriert
31.05.2012
i5-750 WorkStation, i5-2400 RemotePC, i3-550 FileServer, i3-2100 HTPC, Celeron G540 SlimPC, Celeron G530 BackupServer, HomeMatic CCU1, CCU2, >80 HM Komponenten

AW: AW: LAN-Gateways an CCU2?

von StevenN » 13.11.2015, 15:34 

In der Produktbeschreibung steht:

---
Einbindung in vorhandenes Heimnetzwerk, keine Verlegung einer Busleitung zur Zentrale nötig– ideal für Insellösungen in Haus- und Etagenverteilungen.
---

Wie kann ich die verschiedenen Etagenverteilungen anbinden, wenn es weiter heißt:

---
Hinweis: An der Homematic Zentrale CCU2 kann maximal ein Wired RS485 LAN Gateway betrieben werden.
---

???

Ist die dieses Threads veraltet und kann ich über meinen Switch oder Router nun mehrere Gateways anschließen, oder führt die Beschreibung mit den Etagenverteilungen mich in die Irre?

Ich stehe nämlich gerade vor dem Problem, dass ich ein Haus modernisiere, dort existieren jedoch 3 Unterverteilungen (1. KG&EG, 2. OG, 3. Treppenhaus. Die Frage ist nun für mich, wie bekomme ich das mit Homematic wired geregelt, wenn ich nicht mit mehreren Gateways arbeiten kann?

Würde mich freuen, wenn mir einer Licht ns dunkel bringt. Danke :-)
StevenN
Beiträge: 1
Registriert
13.11.2015

AW: AW: AW: LAN-Gateways an CCU2?

von Daimler2 » 17.11.2015, 13:51 

Hi StevenN,

das Licht ist doch an!
Es gibt keine neuen Informationen hier, zum Produkt steht immer noch '...nur 1 Gateway..'!

Die grundsätzliche Frage, die sich langsam stellt:
Macht es überhaupt noch Sinn, bei einer Neuinstallation / - Planung auf HM-Wired zu setzen?!

Seit ewigen Zeiten keine neuen Produkte.
Ob etwas Neues geplant ist??

Die hier noch vertriebenen Unterputz-Module
http://www.elv.de/homematic-wired-rs485-i-o-modul.html
http://www.elv.de/homematic-wired-rs485-schliesserkontakt.html

sind auf der Herstellerseite bereits nicht mehr gelistet.

V. G.
Günter
Daimler2
Beiträge: 48
Registriert
01.03.2014
Viele Grüße Günter

AW: AW: AW: AW: LAN-Gateways an CCU2?

von e_a_s_y » 26.08.2016, 13:20 

guten tag,

auch ich würde mir wünschen mehrere lan-gateways anzuschließen.
nicht mal um die unterverteilungen zu verbinden sondern um z.b. das gartenhaus oder die zisterne mit einzubinden.

funklösungen scheiden für mich aus da ich die erfahrung gemacht habe das die diese gegenseitig stören.
außerdem möchte ich die strahlung so gering wie möglich halten, wir wollen ja noch ein paar jährchen hier wohnen.

um mal die frage des vorredner zu beantworten, NEIN man sollte nicht nur auf homematic setzen.
schon allein weil nur maximal 200 variablen in der ccu2 möglich sind. das reicht nicht für eine ganze haus-automation.
(..automation ist nicht etwas mit dem handy zu bedienen..)

homematic ist ehrer so eine nachrüstlösung für wohnungsbesitzer. wer neu baut oder ein haus umbaut kommt damit alleine nicht zum ziel.
bei EQ3 scheint man das auch irgenwie nicht zu wollen.
die leben ja nur wenn man alle paar jahre etwas neues verkaufen kann, wie alle anderen eben auch.

die lösung für alle selbst-automatisierer scheint mir "open-hab" zu sein.
hier hat man die möglichkeit relativ einfach geräte verschiedener hersteller in ein system zu integrieren. (homematic natürlich auch)
so kann man die besten komponenten aller hersteller im ganzen haus verteilen und in einer automation verwalten.
und natürlich kann man so viele variablen verwenden wie man nur tippen kann.

das soll nun keiner werbung sein, aber wir brauchen einen ausweg.
(openhab kann derzeit auch nur eine ccu, also damit auch nur ein gatway. die beste lösung derzeit ist: (haus) taster -> ccu -> openhab -> lan -> (garten) arduino -> ssr)

ich kann auch nicht wirklich verstehen warum man an der ccu2 bis zu 3 funk-lan-gateways (HM-LGW-O-TW-W-EU "Bis zu 3 LAN-Gateways an eine CCU2-Zentrale per Netzwerk anbindbar") anbinden kann aber nur ein rs485-lan-gatewy.

was soll das?. die ccu sendet in beiden fällen die signale per lan über ein gateway.
was das gateway damit macht ist doch von der zentrale aus unwichtig solange die antworten stimmen.
also warum 3x über funk und nur 1x über rs485?

beste grüße
easy
e_a_s_y
Beiträge: 6
Registriert
26.08.2016

AW: AW: AW: AW: AW: LAN-Gateways an CCU2?

von tm77 » 03.10.2016, 23:07 

Hallo,

im aktuellen Hauptkatalog 2017 lese ich auf Seite 348 im Kasten

Wie verdrahte ich ein Wired-System

Für sehr große Systeme ist ein Betrieb von bis zu drei Gateways an einer CCU2 möglich

Ist dies inzwischen tatsächlich möglich ? Oder ist das eine Falschinformation und jemand hat das RS485 und das Lan Gateway verwechselt ?

Viele Grüße

Thomas
tm77
Beiträge: 1
Registriert
03.10.2016

AW: AW: AW: AW: AW: AW: LAN-Gateways an CCU2?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 04.10.2016, 08:58 

Hallo tm77,

hier ist uns leider ein Fehler unterlaufen, den wir zu entschuldigen bitten.

Es ist nach wie vor möglich, ein Wired-RS485-LAN-Gateway und max. drei Funk-LAN-Gateways in einer Installation zu betreiben.

Wir werden die entsprechenden Stellen in unserem Hause hierüber informieren, so dass die fehlerhafte Aussage nicht mehr in unseren Medien kommuniziert wird.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11199
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht25 Beiträge Neue Antwort