Wechselschaltung

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Sw1PBU-FM für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 30 29

Zum Produkt
zur Übersicht42 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Wechselschaltung

von georg27 » 12.07.2012, 08:29 

Wie mache ich mit Zwei Homematic Funk-Schaltaktor eine Wechselschaltung??
georg27
Beiträge: 4
Registriert
09.05.2012

Wechselschaltung

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 18.07.2012, 08:43 

Hallo georg27,

mit 2 Aktoren können Sie keine Wechselschaltung realisieren.
Sie benötigen einen bestehenden mechanischen Wechselschalter und einen Homematic Funk-Schaltaktor oder eine Funk-Schalterschnittstelle und einen Homematic Funk-Schaltaktor.

Bitte beachten Sie auch die entsprechenden Installationsskizzen in der Bedienungsanleitung ab Seite 18.



ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11838
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von shopping_stolle**** » 31.01.2013, 21:59 

Woher weiss der Aktor ob das Licht bereits an ist?

Wenn ich im Hausflur mehr als einen Schalter habe und diese sowhol manuell als auch via Bewegungsmelder schalten möchte, muss dem System der Status bekannt sein.

Danke
shopping_stolle****
Beiträge: 7
Registriert
31.01.2013
Hagen

AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 13.02.2013, 16:28 

Hallo shopping_stolle****,

der Status des Unterputzschalters kann immer abgerufen werden, ob dieser manuell oder über Bewegungsmelder geschalten wird. Wird aber in der Wechselschaltung ein mechanischer Schalter/Taster verwendet und zuletzt betätigt, geht das Licht AUS bzw. AN. Der Status beim HM-Unterputzschalter würde sich aber nicht ändern und somit wäre er nicht wahrheitsgemäß.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11838
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von derrapf » 15.02.2013, 18:50 

..und wie macht man's dann richtig?
Also so, dass der Status auch passt?
Zweimal einen HM-LC-Sw1PBU-FM verbauen?
Gruss Ralf
derrapf
Beiträge: 41
Registriert
11.02.2013

AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von k.brueser » 17.02.2013, 12:51 

Für eine Wechselschaltung benötigt man eigentlich nur einen Aktor. Als zweiten (oder weitere)Schalter würde ich einen HM- Funk-Wandtaster 2-fach (68-099240) einsetzen. Damit muß der Status auch nicht unbedingt bekannt sein.
k.brueser
Beiträge: 1826
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von A. Hexenmeister » 07.03.2013, 13:42 

Gibt es einen neuen Stand? Evtl. in Planung?
Wäre schön, denn ohne einer Möglichkeit, den Schaltzustand zu erkennen, ist eine Wechselschaltung mit diesem (an sich sehr gutem) Gerät nicht sinnvoll realisierbar.

Laut Beiträgen in diversen Foren scheint die Hardware dafür ja grundsätzlich in der Lange zu sein... Gibt es einen Grund, diese Funktion nicht in Software zu unterstützen?
A. Hexenmeister
Beiträge: 1
Registriert
07.03.2013
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von DJ-Mirscho » 12.04.2013, 20:56 

Gibt es schon eine Antwort vom Hersteller?
Ich habe auch das Problem wobei ich auch eine Kreuzschaltung benötige.
DJ-Mirscho
Beiträge:
Registriert
12.04.2013

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 15.04.2013, 12:41 

Hallo DJ-Mirscho,

es gibt aktuell 2 Möglichkeiten eine Homematic Wechselschaltung zu realisieren.

a) Sie verwenden einen normalen Wechselschalter und den Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter. Hierbei können Sie jedoch nicht sehen, ob das Licht an oder aus ist.

b) Sie verwenden für jeden Wechselschalter eine Homematic 3fach-Funk-Schalterschnittstelle, Unterputzmontage HM-SwI-3-FM und einen Homematic HM-LC-SW1-FM Unterputzschalter, 1fach. Bei dieser Konstellation erhalten Sie einen definierten Zustand über die aktuelle "Schaltsituation".




ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11838
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von tt2k » 02.01.2014, 00:45 

Hallo,
gibt es diesbezüglich schon etwas neues? Laut diversen
Berichten scheint es doch nur eine Firmwareänderung zu
sein?
Timo
tt2k
Beiträge: 2
Registriert
02.01.2014

AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von Sascha_1975 » 14.01.2014, 13:02 

Hallo Herr Sandhorst,

ich beziehe mich auf die Aussage, dass für die Realisierung einer Wechselschaltung durch Homematic mit klar erkennbaren Zustand "Licht aus/an" die Komponenten "Homematic 3fach-Funk-Schalterschnittstelle HM-SwI-3-FM" und "Homematic Unterputzschalter, 1fach" für jeden Wechselschalter benötigt werden.

Allerdings geht mir das nicht in meinen Kopf. Wie sieht denn der Anschluss der Komponenten aus Beide erwarten einen Schalter, bzw. Taster. Wie sähe denn die Verkabelung aus, wie werden die Geräte miteinander verbunden?

Sascha_1975
Beiträge: 8
Registriert
14.01.2014

AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von k.brueser » 14.01.2014, 13:35 

Hallo Sascha_1975,

es ist KEINE konventionelle Wechselschaltung. Die beruht darauf, dass über beide Schalter die Lampe an- oder ausgeschaltet wird.
In diesem Fall wird die Leistung nur an einer Stelle geschaltet. Die Schalter werden Stromlos gemacht und die HM-3fach-Schnittstelle schaltet über Funk den Aktor nur ein bzw. aus. Genau genommen ist es nur noch eine Ausschaltung die von verschiedenen Stellen aun- und ausgeschaltet werden kann. Die Zentrale kann die HM-3fach-Schnittstelle auswerten und man hat die Meldung "Licht AN/AUS".
Eine "Verkabelung" muß man nicht mehr vornehmen. An der Stelle wo der Aktor sitzt müssen Phase, Null und der Schaltdraht vorhanden sein.


Schönen Tag
k.brueser
Beiträge: 1826
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von Geisterfahrer » 11.02.2014, 12:07 

Hallo zusammen,

auch ich habe mit Ernüchterung darauf reagiert, dass ich keine definitive Abfrage des Status eines Lichtes machen kann, wenn das Bauteil in eine Kreuz- oder Wechselschaltung integriert ist.

Somit ist das Feature für mich eigentlich völlig unbrauchbar und der Schalter ist nur SINNVOLL nutzbar, wenn er der einzige ist, der ein Licht steuert.
Wofür habe ich überhaupt die Möglichkeit, ihn in eine Kreuz- oder Wechselschaltung zu integrieren, wenn es die konkrete Firmware nicht hergibt, den Status zu erkennen?! Marketing-Gag? Dass es funktioniert beweist die RWE-Lösung ja schon.
So fühle ich mich schon ein wenig... veräppelt. Ein Feature, das angepriesen wird, ist de facto in einer Haussteuerung sinnfrei.

Alternativ bleibt nur der erheblich teurere und aufwändigere Weg mit den Taster- / Schalterschnittstellen, den ich aus Kostengründen definitiv so nicht umsetzen werde. (Treppenhaus: 4 einzelne Schalter!)

Auch ich bitte nochmals, unser Anliegen an den Hersteller weiterzugeben! Das wäre wahrlich ein Durchbruch, wenn das funktioniert!
Geisterfahrer
Beiträge: 1
Registriert
11.02.2014
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 13.02.2014, 09:36 

Hallo Geisterfahrer,

wir haben das Anliegen nochmals an die eQ-3 AG herangetragen. Eine Umsetzung scheint aber eher unwahrscheinlich, da die verbaute Stromerkennung im RWE-Aktor bauartbedingt eine Mindestlast erfordert. Diese Mindestlast wird häufig bei LED-Leuchtmittel nicht erreicht. Es wäre also kein richtiger "Funktionsgewinn" die Stromerkennung im Homematic Aktor nachzurüsten.

Das der Betrieb in Wechselschaltungen mit z.B. einem Bewegungsmelder nicht sinnvoll ist, wird auch extra in den Bedienungsanleitungen vermerkt.



ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11838
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von Engel07 » 05.03.2014, 18:34 

Hallo zusammen,
auch ich wäre an einer Lösung interessiert, die mit wenig Austausch (Kostengründen) verbunden ist. Das mit dem geringen Stromverbrauch kann ich nur bedingt nachvollziehen, da doch in dem neuen Homematic Funk-Schaltaktor 1fach mit Leistungsmessung, Zwischenstecker
Artikel-Nr.: 68-13 02 48 eine Auflösung von 0,1 Watt angegeben wird, das würde auch für jede mir bekannte LED-Beleuchtung reichen. Können Sie darüber noch mal mit dem Hersteller diskutieren?

Danke

Engel07
Beiträge: 1
Registriert
05.03.2014
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von homematikbegeistert » 08.03.2014, 19:02 

Es muss doch möglich sein eine Wechselschaltung in der Wohnung über Homematic zu steuern.
Wie wäre es mit einem kleinen Lichtsensor, um den Zustand der Helligkeit zu bestimmen..dies in Verbindung mit der Tageszeit müsste doch eigentlich sinnvoll stati liefern..
homematikbegeistert
Beiträge: 1
Registriert
04.03.2014

AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von ssakcik » 08.03.2014, 19:35 

Hallo homematikbegeister,
es ist ja möglich, nur brauchst du dazu 2 Komponenten.

1x Homematic Funk-Schaltaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage
Artikel-Nr.: 68-10 30 29

und
1x Homematic 3fach-Funk-Schalterschnittstelle, Unterputzmontage HM-SwI-3-FM
Artikel-Nr.: 68-07 67 85


Damit siehst du auch ganz wunderbar die Schaltzustände des Aktors. Die meisten sind nur zu knauserig 2 Komponenten zu kaufen. tongue
ssakcik
Beiträge: 430
Registriert
03.11.2012
HomeMatic CCU2 + 2 CFG-LAN-Adapter mit 96 Geräten und 278 Kanälen // FeWo mit ELV MAX Cube und 11 Geräten

AW: AW: AW: AW: Wechselschaltung - Licht an oder aus ...?

von leidex » 23.03.2014, 09:59 

Hi ssakcik,

da geb ich dir recht, ich bin auch zu geizig zwei Komponenten zu kaufen wenn es mit einer durchdachten Komponente möglich wäre.
Ich denke ;-) würde der Wechselschalter funktionieren, würden eventuell mehr "Laien" sich dafür interessieren, Schalter tauschen und damit in Homematic einsteigen dann nach und nach mehr Komponenten kaufen.
Das Teil taugt nur als Ausschaltung bzw. für ich will Strom dort oder dort, aber als Wechselschalter das anzupreisen na ja.
Es funktioniert, nur weiss keiner ob das Licht an ist (ich weiss wenn es hell ist, ist das Licht an ;-) ).
Und die Sache mit dem Mindeststrom, besser als nix.

Viele Entscheidungen sind halt nicht nachvollziehbar, egal wo ;-)

Gruß
Leidex
leidex
Beiträge: 3
Registriert
21.01.2013
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht42 Beiträge Neue Antwort