Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 30 38

Zum Produkt
zur Übersicht10 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Schambes » 19.08.2016, 07:50 

Ist es zulässig, an die 4 Verbindungsklemmen flexible Litzen, wie bei Rollladenmotoren üblich, anzuschließen?
Die Klemmen sind ehrlich gesagt etwas fummelig und auch starre Leiter halten nicht besonders gut.

Schambes
Beiträge: 49
Registriert
23.08.2014

AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 19.08.2016, 14:48 

Hallo Schambes,

nach unserem aktuellen Kenntnisstand ist bei einer festen Gebäudeinstallation die Verdrahtung flexibler Litzen ohne Aderendhülse nicht zulässig. Sie sollten die flexiblen Litzen jeweils mit einer Aderendhülse versehen und dann am Aktor anschließen.



ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12242
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von DadeM » 20.08.2016, 17:28 

Soweit mir bekannt ist die Verwendung von Aderendhülsen da aber abhängig von der Verwendeten Klemme!

Bei der WAGO 222 z.B. ist die Aderendhülse nicht von Nöten!

DadeM
Beiträge: 5
Registriert
03.12.2012

AW: AW: AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Christian-F » 20.08.2016, 21:31 geändert am 20.08.2016 21:34

Einfache Antwort: gemäß den Bedingungen der Aktoren ist eine Litze NICHT direkt anschließbar. Das hat ELV oben auch schon geschrieben.

Daher habe ich mich zu folgendem Umweg entschlossen, als ich meine Rolläden verkabelt habe (17 Stck):
Die Klemme WAGO 221-412 ist sowohl für Litzen von 0,14 – 4 mm² als auch für Drähte von 0,2 – 4mm² zugelassen und ist nochmal wesentlich kleiner als der "große Bruder 222" (Infos siehe http://www.wago.de/produkte/produktkatalog/verbindungsklemmen/installationsklemmen/compact-verbindungsklemmen-alle-leiterarten-serie-221/index.jsp ). Damit bildet sie das ideale Übergangsglied. Ich habe auf die Enden der Litzen der Rollimotoren jeweils eine 221-412 aufgesetzt und je ein 5-10cm Stück farblich passenden Leiters aus einem NYM-5x1,5 als Brücke zwischen Aktor-Klemme und Rollilitze verwendet. Funktioniert prima, erfüllt alle Vorschriften und fertig ist der Lack happy Das 10er Pack der 221-412 gibt es ab 2,50EUR, das 100er Pack ab 17,00EUR. Die Beträge fallen bei den Aktor-Preisen nicht mehr wirklich ins Gewicht.

Klar sind Ader-Endhülsen trotzdem der schickere Weg.
Christian-F
Beiträge: 14
Registriert
12.06.2016

AW: AW: AW: AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Christian-F » 20.08.2016, 21:33 

PS: In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant: http://www.wago.de/media/3_branchsolution/building_2/Dosenklemmen_Dosen_1-2012.pdf
Christian-F
Beiträge: 14
Registriert
12.06.2016

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von leknilk0815 » 20.08.2016, 22:15 

Zitat
Klar sind Ader-Endhülsen trotzdem der schickere Weg.

...das würde ich so auch nicht unterschreiben...
Eine unprofessionell angebrachte Aderendhülse (zu locker oder zu fest - Drähte abgequetscht) ist eher gefährlicher als eine "hausfrauensichere" Wago.
Das Sicherste ist noch immer ein Fachmann...
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Schambes » 21.08.2016, 12:56 geändert am 21.08.2016 13:02

Das ist sehr interessant. Also ich habe bisher nur Rollladenmotoren gesehen, bei denen das Anschlusskabel eine flexible Gummileitung war. Wenn es unzulässig ist, diese direkt an den Aktuator anzuschließen, ist die verwendete Klemme eigentlich eine Fehlkonstruktion. Klar kann ich mit einer professionellen WAGO-Klemme den Übergang von flexibel auf starr gewährleisten, aber das hat was von einer echten Bastellösung. Und dies dann an 18 Fenstern? Ich weiss nicht.
Die Aktuatoren wurden von einem Elektriker (=Fachmann) im Rahmen eines Neubaus installiert und dieser hat die Litzen ohne Aderendhülen direkt in die HM-Klemmen montiert. Das ist eine äußerst wackelige Angelegenheit :-(
Aus diesem Grund habe ich das mal mit Aderendhülsen ausprobiert. Die Klemmen halten da nicht wirklich besser.
Eigentlich sind meiner Meinung nach, die vorsichtig ausgedrückt "günstigen" HM-Klemmen nur für starre Leiter geeignet ...
Schambes
Beiträge: 49
Registriert
23.08.2014

AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von leknilk0815 » 21.08.2016, 13:06 

Servus,
den Elektriker würde ich in die Wüste schicken! Auf eine flexible Leitung gehört eine Aderendhülse, sonst nix. Auch verlöten ist falsch, da das z.B. in einer Lüsterklemme nach einiger Zeit locker wird.
Die UP- Aktoren haben die Standard- Klemmen und die sind für starre Drähte, aber nicht für Litzen.
Daß der "Umweg" über Wago natürlich Unsinn ist, sollte jedem klar sein, weil jede (zumal unnötige) Klemmverbindung eine Fehlerquelle darstellt.
Also - Aderendhülsen drauf und gut. Und falls der Elektriker anderer Meinung ist, solltest Du nicht die Klemmen sondern den Elektriker wechseln. So ein "Profi" wäre bei mir schneller draussen wie drinnen.
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: AW: AW: Verbindungsklemmen auch für flexible Litzen geeignet

von Schambes » 12.01.2019, 12:41 

Hallo Toni,

Danke für Deinen Kommentar.

> Also - Aderendhülsen drauf und gut.

Genau das ist der Punkt. Wie ich schon geschrieben habe, halten die auch nicht richtig in den Klemmen.

Gruß
Andi
Schambes
Beiträge: 49
Registriert
23.08.2014
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht10 Beiträge Neue Antwort