Temperatur-Feuchte Datenlogger TFD 128

zur Übersicht4 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Temperatur-Feuchte Datenlogger TFD 128

von nessisoft » 09.08.2013, 18:41 

Eigentlich ein schönes Gerät, hat aber einige Schwachpunkte.
1. Ein-Aus-Schalter fehlt!
2. Software gestattet nicht das Wiedereinlesen von Daten, die abgespeichert wurden.
3. Keine Druckfunktion im Programm.
4. Keine Dokumentation, durch welche Befehle die Messung gestartet bzw. gestoppt wird und in durch welchen Befehl die Daten in welchem Format ausgelesen werden. Damit könnte man sich ein eigenes Ausleseprogramm für andere Betriebssysteme schreiben.
5. Die Software muss bei jedem Neuanschließen des Geräts oder beim Neustart von Windows erneut installiert werden, da das Gerät sonst nicht erkannt wird! Großer Nachteil!
6. Es wäre schön, wenn man per Software den Status der Batteriespannung ermitteln könnte.
Norbert Krämer
nessisoft
Beiträge: 3
Registriert
03.05.2012

AW: Temperatur-Feuchte Datenlogger TFD 128

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 13.08.2013, 13:50 

Hallo Herr Krämer

Vielen Dank für Ihr Feedback zu dem TFD128 Datenlogger. Ihre Verbesserungsvorschläge leiten wir gerne für Bewertung an das Produktmanagement weiter.

Die gegebene Software ist hinsichtlich der Funktionen sehr übersichtlich gestaltet worden. Nach dem Anschluss des Datenloggers an den Computer kann dieser über die Software sofort "angesprochen" werden. Über den Button "Messung starten" wird ein Messzyklus gestartet, wobei die jeweils gewählte Option (Temperatur bzw. Temperatur und Luftfeuchte) sowie das Intervall (1 oder 5 Minuten) gesetzt werden.

Über den Button "Messung stoppen" wird ein gestarteter Messzyklus beendet. Das Auslesen des Datenloggers erfolgt über den Button "Auslesen". Extern speichern lassen sich die Messwerte als Excel-Datei (.xls) oder als Textdatei (.csv).

Die von Ihnen beschriebene erforderliche Neuinstallation nach jedem Neuanschluss bzw. jedem Neustart von Windows konnten wir in der ELV-Technik nicht reproduzieren. Prüfen Sie bitte, ob Sie die aktuelle Software der Version 1.02 installiert haben (Download).
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12209
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: Temperatur-Feuchte Datenlogger TFD 128

von Dr.InSide » 19.03.2014, 13:02 geändert am 19.03.2014 13:03

Hallo Herr Krämer,

kleiner Tip: Im Internet findet sich eine kostenlose alternative Software (nicht von ELV) für Windows, die es gestattet gespeicherte Daten wieder einzulesen und bequem auszudrucken. Sie erleichtert auch den Umgang mit mehreren Datenloggern und bietet einige Zusatzfunktionen. Es wird zudem kein Java benötigt, nur die aktuellen Treiber von ELV.

Ich hoffe ich mache mich jetzt nicht unbeliebt bei ELV ... happy

MfG,
V. Dreger

Dr.InSide
Beiträge: 6
Registriert
19.03.2014

AW: AW: AW: Temperatur-Feuchte Datenlogger TFD 128

von spatz222 » 05.12.2014, 08:31 

hier ein paar meiner Erfahrungen mit dem Gerät...

pos.:
- einfacher schneller Aufbau
- recht einfache Software
- Treiberinstallation unter WinXp und Win7 ohne Probleme
(andere BS nicht getestet)
- ELV gibt eine recht lange Batt. lebensdauer an
- im Vergleich zu anderen Geräten ein super Preis
- sehr gute Genauigkeit des Temperatur Sensors (ca. +0,2°C)

neg.:
- trotz 20Jahre Löterfahrung lassen sich die Elkos bescheiden
einlöten (Lötpunkt zu klein und Masseflächen nehmen beim
Löten die Wärme)
- es werden keine Batt. mitgeliefert ...
das sind doch Cent Artikel !!!
- Software weist einige schwächen auf wie fehlende
Kalibrierung der Messwerte und Fortführung einer laufenden
Messung
- von 2 solchen Geräten hat ein Gerät einen Messfehler
von +5%rF und eines 7%rF und ist damit auserhalb der
Herstellerangaben
- Auf Anfragen beim technischen Service gibt es eine
unbefriedigende Antwort wie ... die rF-Werte beider Geräte
liegen doch nahe beieinander also alles OK ... und das
kalibrierte Vergleichsgerät der (Fa. Testo >> 1000€ )
besitzt ja auch Toleranzen ...

Wenn man jedoch die Messabweichung beachtet handelt es sich um ein tolles Gerät zu einem super Preis !!!

Service könnte professioneller auf Probleme eingehen...
spatz222
Beiträge: 2
Registriert
05.12.2014
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht4 Beiträge Neue Antwort