Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic Komplettbausatz Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach UP-Montage HM-LC-Bl1PBU-FM, für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 36 75

Zum Produkt
zur Übersicht9 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von Clartos » 29.06.2016, 15:26 

Hallo zusammen,

Dies ist mein zweiter Bausatz den ich zusammen baue, Der erste verlief komplett ohne Probleme und ich bin sehr zufrieden damit.

Beim zweiten jedoch bin ich langsam am verzweifeln. Als ich ihn das erste mal in Betrieb genommen hatte funktionierte er soweit problemlos. Einzig die beiden Kabel zum Rollladen hatte ich vertauscht (Klemmenanschluss 1 und 2). An sich kein Problem, aber ich wollte es eben richtig machen und schaltete den Strom in der Wohnung wieder ab um die Kabel um zu stecken (Ich weiß, dass ich die Schalter auch über die Software umprogrammieren hätte können -auf / ab, aber es waren ja bloß zwei Kabel um zu stecken).
Ab hier wirds knifflig. Als ich den Strom wieder ein schaltete, brannte sofort der Sicherungswiderstand R20 durch. Kein Problem dachte ich und holte mir schnell bei Conrad (der ist für mich nicht weit weg) eben paar neue. Eingebaut und zack, wider durchgebrannt. Mittlerweile habe ich sämtliche mir mögliche Teile erneuert (SI20, VDR20, R20, L20, D27 - die Kondensatoren haben keinen Schaden genommen), jedoch jedes mal wenn ich den Aktor in Betrieb nehmen möchte brennt sofort wieder der Sicherungswiderstand R20 durch.

Kann mir irgendwer sagen woran das liegen könnte? Die Lötstellen passen alle (habe ich mehrfach kontrolliert). Leider bin ich kein Elektronikexperte und habe im Netz auch nícht wirklich Hilfe gefunden? Könnte ich den Aktor einschicken (an ELV) dass sich das jemand ansehen kann? (Garantie? Auf der Verpackung steht ja dass bei Öffnen der Garantieanspruch fällt.)

Vielen Dank für eure Hilfe
Clartos
Beiträge: 6
Registriert
26.11.2015

AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von leknilk0815 » 29.06.2016, 15:49 

Servus,
man könnte jetzt leichtfertig empfehlen, mal den anderen Aktor anzuschließen.
Ich gehe allerdings lt. Deiner Beschreibung davon aus, daß Du was falsch angeschlossen hast. Für jemand, der damit umgehen kann, läßt sich das in ca. 2 Minuten rausfinden - wenn Du einfach 1:1 tauschst, kann der andere Aktor auch abfackeln (sehr wahrscheinlich, also lass es)
Bevor die korrekte Anschlussbelegung nicht sichergestellt ist, erübrigt sich jede andere Aktion.
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von Clartos » 29.06.2016, 16:06 

Danke für die Rasche Antwort. Also die Anschlussbelegung ist mit Sicherheit korrekt da auch der erste Aktor so angeschlossen wurde. Die Rollläden wurden nicht von mir verbaut (die waren schon so in der Wohnung vorhanden, nur haben die offensichtlich nicht immer die gleichen Farben der Drähte verwendet, deshalb mußte ich ja nochmals umstecken).

Der erste Aktor funtkioniert auch an diesem Rollladen, habe ich vergessen zu schreiben.
Clartos
Beiträge: 6
Registriert
26.11.2015

AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von leknilk0815 » 29.06.2016, 21:43 geändert am 29.06.2016 21:55

...dann sollte die weitere Vorgehensweise doch klar sein:
einschicken mit der Fehlerbeschreibung und dem Hinweis, daß ein anderer Aktor an selber Stelle mit gleicher Belegung funktioniert. ELV ist i.d.R. auch bei Bausätzen kulant. Die vergeblichen Reparaturversuche könnten allerdings problematisch sein...
Zitat
nur haben die offensichtlich nicht immer die gleichen Farben der Drähte verwendet

Das macht mich wiederum stutzig, weil Neutralleiter i.d.R blau sind und Schutzleiter gelb/grün. Das dürfte auch bei Dir so sein, der Rest ist egal, sowas misst man im Zweifelsfall einfach aus. Fazit: wenn ich ELV wäre, würde ich sagen "Pech gehabt, den Neupreis als Lehrgeld abhaken"
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von k.brueser » 01.07.2016, 10:05 

Der Sicherungswiderstand hat nichts mit dem Anschluß am Rollladen zu tun!
Er ist nur für die Elektronik zuständig und sichert die ab. Wenn also dieser Widerstand durchbrennt ist etwas mit der Elektronik.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 2012
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von leknilk0815 » 01.07.2016, 11:12 

Servus,
Du hast recht, der R20 ist nur zur Versorgung des Netzteils da.
Ich würde allerdings nicht die Hand dafür ins Feuer legen, was passiert, wenn man z.B. L und N vertauscht.
Dem Aktor alleine ist das wurscht, der schaltet trotzdem. Das ändert sich aber, wenn das Relais schaltet und vom angeklemmten Motor das Nullpotential über Rel20/Rel21 kommt und direkt vor den R20 geschaltet wird.
Da noch Phasenverschiebungen von Kondensatoren und Motor dazukommen wage ich nicht zu behaupten, daß das dann am Netzteil schadlos vorbeigeht.
Da aber keiner von uns dabei war und die Anschlussbelegung gesehen hat, sind zuviele Wenns und Abers enthalten...
Daß das Netzteil JETZT hin ist, dürfte sicher sein, falls es noch einen Mucks machen könnte dann nur, wenn man alle beschriebenen Teile tauscht und erst dann die Funktion nochmal testet. Bei "seriellem Tausch" sind die Neuteile meist sofort wieder im Eimer...
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von k.brueser » 01.07.2016, 11:56 

Der Anschluß spielt hier keine Rolle. Ich hatte auch schon die Leitungen vertauscht. Beim Rollladenaktor wird der Motor über die Relais mit der Phase geschaltet. Hier wird die Phase vor dem Relais abgegriffen und über R20, D27 und L20 auf IC20 geführt. Da es nur VDR20 als "Schutzschaltung" gibt vermute ich eine Spannungsspitze oder die Endschalter haben eine Macke. Es könnte D27 oder gar IC20 defekt sein.
Ich teste grundsätzlich alle netzbetriebenen Aktoren und den einen Dimmer mit einem Europakabel. Da überprüfe ich nicht ob die Phase auch wirklich dort anliegt wo "L" dransteht. Am HM-LC-Sw1PBU-FM wird sogar die Phase intern auf die "Gerätemasse" gelegt und der Spannungseingang für das Netzteil ist am Neutralleiter.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 2012
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von leknilk0815 » 01.07.2016, 12:16 

...nichts anderes hab ich geschrieben. Kleiner Unterschied:
Der Motor hängt normalerweise an "N" (meist wohl direkt in der Dose verklemmt), die anderen Anschlüsse am Aktor, der "L" draufschaltet. Sind nun am Aktor "L" und "N" vertauscht, kommt Null- Potential über den Motor in die Schaltung an R20.
Ob da dann durch Phasenverschiebungen und Spitzen ein Schaden angerichtet wird, läßt sich nicht schätzen, probieren würde ich es nicht. Und sinnlose Dinge theoretisch aufzubereiten ist mir zu aufwändig.
leknilk0815
Beiträge: 440
Registriert
13.12.2011
Gruß - Toni

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Sicherungswiderstand R20 brennt immer durch

von Clartos » 01.07.2016, 16:54 

Hallo und vielen Danke für eure zahlreichen Antworten.

Allerdings habe ich festgestellt, dass ich vermutlich für ein Verständnisproblem schuld bin. Als ich meinte "die dürten nicht immer die gleichen Farben verwendet haben", meinte ich ausschließlich die beiden Anschlüßße 1 und 2. Also die beiden die für die Richtung des Rollladens zuständig sind. Mein Elektronikverständnis reicht schon so weit aus dass ich Leiter und Nullleiter unterscheiden kann. Sprich: L und N waren immer richtig angeschlossen. Ich hatte nur die beiden mittleren Kabel vertausch und somit ging bei Tastendruck runter der Rollladen rauf. Und da ich eine saubere Installation wollte hatte ich eben den Strom nochmals ausgeschaltet und die Kabel vertauscht. Als ich eben dann wieder den Strom anmachte tauchte erst das Problem auf. Dennoch vieln Dank für eure Hilfe. Ich habe zumidest wieder etwas dazugelernt. Wenn auch nur dass ich mir diese Aktoren künftig nur mehr zusammengebaut kaufen werde. Dann hab ich wenigstens keine Schwierigkeiten bei Garantieansprüchen.
Clartos
Beiträge: 6
Registriert
26.11.2015
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht9 Beiträge Neue Antwort