Rollo Aktor verliert nach Spannungsausfall Programmierung

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 30 38

Zum Produkt
zur Übersicht15 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Rollo Aktor verliert nach Spannungsausfall Programmierung

von burenziege » 01.05.2015, 14:46 

Sehr geehrte Damen und Herren,

zwei meiner 20 Rollo Aktoren (SW 2.3) verlieren nach Spannungausfall (Netzausfall vom E-Werk) ihre Programmierung. Bei Spannungswiederkehr erkennt die CCU2 mit aktueller Software 2.13.7 die Aktoren nicht mehr. Auch die Direktverknüpfung mit einen 6fach Schaltaktor ist nach Spnnungsausfall futsch.

Neu angelernt funktioniert Alles wieder bis zum nächsten Spannungsausfall.
Bitte um Hilfe!

burenziege
Beiträge: 6
Registriert
11.02.2015

AW: AW: Rollo Aktor verliert nach Spannungsausfall Programmierung

von basti*87 » 20.05.2015, 17:47 

Guten Tag,

hat eine Reklamation geholfen? Wurden neue Aktoren geliefert die die Programmierung speichern?

Ich habe in der vergangenen Woche mehrere Aktoren (sieben Stück) verbaut. Nach einem Freischalten haben alle die Konfiguration verloren...

Liebe Grüße
basti*87
Beiträge: 15
Registriert
28.05.2015

AW: AW: AW: Rollo Aktor verliert nach Spannungsausfall Programmierung

von elkotek » 21.05.2015, 11:00 geändert am 21.05.2015 12:10

Hallo basti*87
diese Aussage ist korrekt. Die Programmierungen
* sowohl bei der Direktverknüpfung
* als auch bei der Programmverknüpfung
gehen verloren, wenn die Abschaltung der 230V-Betriebsspannung über einen längeren Zeitraum stattgefunden hat.

Ich habe festgestellt, dass nach Abschalten der 230V-Betriebsspannung um 19:45 Uhr, die Servicemeldung "Gerätekommunikation war gestört" um 8:45 Uhr des darauf folgenden Tages erfolgte und danach die Programmierung im Schaltaktor verloren gegangen ist.
Unter Einstellungen-Geräte sieht man, dass alle durchgeführten Parametrierungen verschwunden sind und auch nicht neu eingegeben werden können. (**)
Damit liegt ein klarer Fehler im Produkt vor!!! (FW 2.3)

Mal sehen.. was eQ-3/ELV dazu sagt.

Viele Grüße
(**) erst wieder möglich nach - Löschen-ablernen-aus der Zentrale entfernen ..
elkotek
Beiträge: 2757
Registriert
03.07.2011

Info zur verspäteten Servicemeldung

von basti*87 » 21.05.2015, 21:36 

Zu der verspäteten Meldung kann ich Ihnen folgendes berichten.

Die CCU bemerkt garnnicht, dass die Aktoren nicht mehr "erreichbar" sind. Erst wenn ein Aktor geschaltet wird (Programm/ Schalter) und die CCU keine Rückmeldung bekommt gibt es einer Servicemeldung.

Ich vermute mal, das an diesem besagten Tag Ihre Rollläden um 8.45 hochfahren sollten. Nur zur Info.

PS: Ein Fehler dieser Art ist eigentlich ein unding. Man kann doch nicht verlangen, dass ich 10 verschiedene Programme, teils sehr aufwendige, neu anlege...

LG
basti*87
Beiträge: 15
Registriert
28.05.2015

AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von k.brueser » 22.05.2015, 07:24 

Hallo elkotec und basti*87,
diese Fehler kann ich nicht bestätigen. Auch nach einer längeren Abschaltung geht die Programmierung nicht verloren. Auch die Meldung "Gerätekommunikation war/ist gestört" hat keinen Einfluß auf die Programmierung und der direkten Verknüpfung. Die Programmierung erfolgt nicht im Aktor sondern in der Zentrale. Dort werden Programme hinterlegt. Bei mir haben sich auch schon einmal die Rollladenaktoren "aufgehängt". Auch nach längerer Störung (Urlaub) funktionierten alle Programme nach dem Zurücksetzen des Aktors.
Ein Testaktor funktionierte auch nach längerer Abschaltung (über zwei Tage) weiterhin.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 2009
Registriert
22.02.2012

AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von elkotek » 22.05.2015, 13:11 

Hallo k.brueser
das von basti*87 festgestellte Fehlverhalten kann ich mit folgenden Test nachvollziehen.

1. Eine einfache Programmverknüpfung durchführen, z.B. mit einer Fernbedienung - Taste 1: Rollladenaktor Behanghöhe 30% - 2. Taste: Rollladenaktor 100% und testen.. alles ok
2. Nun die Netzspannung abschalten (z.B. im Si-Kasten..nacheinander die verschiedenen Stromkreise), so dass
* zuerst der Rollladenaktor (FW 2.3)
* kurz danach die Zentrale CCU2 (2.13.7)
vom Netz getrennt wird.
*WebUI nicht in Betrieb, da ja auch die CCU2 außer Betrieb ist.

Nun folgendes Szenario durchführen:
* ca. 2 min. warten, dann wieder Netzspannung zuschalten.
* Zuerst den Rollladenaktor ..kurz zeitlich verzögert die CCU2
(...kann ja so zeitlich erfolgen, wenn im Sicherungskasten die einzelnen Stromkreise sukzessive wieder zugeschaltet werden..)
* CCU2 Info-LED blinkt und verschwindet wieder von selbst
*abwarten bis die Info-LED nicht mehr blinkt...nach ca. 3min

Jetzt wieder die Programmfunktion ausführen.
Jetzt es geht nicht mehr .. aus die Maus.

Nun will man ja wissen, was passiert ist und sieht in der WebUI nach.
* Keine Servicemeldung...
* und das erstellte Programm ist nun verschwunden!!!

Können Sie dies auch so nachvollziehen??

Viele Grüße
elkotek
Beiträge: 2757
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von burenziege » 22.05.2015, 15:12 

Ich musste vom 7 bestellten Rollo-Aktoren 4 zurückgeschickt.

Ich vermute da gib es einen Produktionsfehler!

burenziege
Beiträge: 6
Registriert
11.02.2015

AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von basti*87 » 22.05.2015, 16:21 

Und wie verhalten sich die Aktoren wenn sie in Ordnung sind?

Szenario, Aktorsicherung raus, Rollladen soll runter fahren.
Dadurch wird die Fehlermeldung erzeugt.

Und nun Sicherung wieder rein. Was passiert nun?

MFG
basti*87
Beiträge: 15
Registriert
28.05.2015

AW: AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von elkotek » 22.05.2015, 19:51 

Hallo basti*87,
das Szenario habe ich getestet. Die Funktion bleibt erhalten, ebenso verschwindet auch das Programm nicht. Die beiden Servicemeldungen erscheinen, wobei beim Zuschalten es Aktors die eine sofort verschwindet und die andere manuell Bestätigt werden muss.
Das von mir beschrieben Phänomen tritt bei mir immer dann auf, wenn beide Geräte von der Netzspannung getrennt werden und dann der Rollladenaktor zeitlich vor der Zentrale ans Netz geht. Wobei ich festgestellt habe, dass die Länge des zeitlichen Versatz der Netzzuschaltung keine Rolle spielt.

Viele Grüße
elkotek
Beiträge: 2757
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von burenziege » 22.05.2015, 20:03 

Bei mir war es egal, ob die CCU2 vor oder nacher in betrieb war. Bei Spgsausfall waren die Aktoren nicht mehr erreichbar. Auch nicht mehr über eine direkte Verknüpfung mit einen Taster.
burenziege
Beiträge: 6
Registriert
11.02.2015

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von elkotek » 23.05.2015, 09:09 

Hallo burenziege,
dieses Verhalten hatte ich auch festgestellt und am 21.05. kurz beschrieben. Nur kann ich nicht jederzeit und reproduzierbar dieses "Verhalten" nachweisen.
Ich habe deshalb ein mögliches Szenario beschrieben, mit dem nachweisbar ein ähnliches Verhalten nachvollzogen werden kann.
MfG
elkotek
Beiträge: 2757
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 26.05.2015, 11:07 geändert am 26.05.2015 11:09

Hallo burenziege und elkotek,

sofern sich der/die Aktoren selbst durch einen direkt verknüpften Sender nicht mehr bedienen lassen, müssen wir leider von einem Defekt der Aktoren ausgehen. Das wie von elkotek beschriebene „verschwundene Zentralenprogramm“ wurde vermutlich durch ein nicht sauberes verlassen der WebUI verursacht. Wichtig ist, dass nach der Erstellung bzw. Änderung von Zentralenprogramm die WebUI immer über den Abmelden-Button verlassen wird, erst hierdurch wird die getätigte Programmierung fest in der Ragadom-Datei gespeichert.

Bitte senden Sie uns die ggf. defekten Aktoren mittels Rücksendeschein zum Austausch ein.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12242
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Info zur verspäteten Servicemeldung

von elkotek » 26.05.2015, 12:46 geändert am 29.05.2015 18:43

Hallo Andreas Bünting,
danke für die Infomation. Die Aussage ist so nicht ganz korrekt. Sehen Sie sich bitte unter Ticket-Nr. ECED361556106 die Vorgehensweise und die Ergebnisse im Detail (incl. der scrennshot´s) an. Dann werden Sie auch sehen, das keine WebUI in Betrieb ist.
Im übrigen..diese darin beschriebenen Punkte treten auch beim uP-Rollladenaktor 076799 (FW2.5) auf.

Das Hauptproblem ist ein "Netzspannungsausfall", der durchaus gleichzeitig an den Aktoren und an der CCU2 auftreten kann. Einfach einmal probieren und damit spielen.

Viele Grüße
29.05.2015: Die Anfrage über das Ticket wurde von ELV ausführlich und informativ beantwortet. Die wichtigsten Hinweise sind nachfolgend zusammengefasst:
1. Das Verlassen der WebUI sollte nur über Abmelden erfolgen
2. Der Browser-Cache ist vor der Programmierung zu leeren.
3. Wenn eine Überprüfung mit der Direktverknüpfung nicht geht..ist der Rollladenaktor defekt.
Ergebnis: Der Rollladenaktor ... ist defekt.

Der uP-Rollladenaktor 076799 funktioniert einwandfrei, nachdem der defekte Rollladaktor 103038 und der direkt verknüpften Handsender aus der WebUI gelöscht wurde ( löschen-aus Homematic Zentrale löschen) und dann erst wieder, der Handsender neu angelernt und verknüpft wurde.
elkotek
Beiträge: 2757
Registriert
03.07.2011

PROBLEM - LÖSUNG

von basti*87 » 30.05.2015, 18:45 

Hallo liebe Forumgemeinde, liebes ELV Team.

Den heutigen Tag habe ich in meinem Elternhaus verbracht um das Szenario noch einmal durchzuspielen und die Fehler zu reproduzieren.

Vorab: Das Problem wurde gelöst. smile

Ausgangssituation:

  • Spannungsausfall eines Rollladen-Aktors mitten am Tag.
  • Nach x>5 Minuten wiederkehren der Spannung
  • Programm "X" starten, dass der Rollladen auf 0% (ganz runter) gefahren werden soll.

    Ergebnis:
    Fehlermeldung Kommunikation ist/war gestört (Je Rolladenaktor kommen dabei zwei Fehlermeldungen, wobei eine bestätigt werden muss).
    Ab hier ist eine Kommunikation zwischen CCU2 und Aktor nicht mehr möglich. Es muss eine Werksreset am Aktor durchgeführt und anschließend neu angelernt werden.unhappy


Richtige Vorgehensweise:

    Szenario:
  • Spannungsausfall eines Rollladen-Aktors mitten am Tag.
  • Nach x>5 Minuten wiederkehren der Spannung

    Information
  • ggf. Ausgeführte Programme erzeugen Fehlermeldungen.

    Rolladen kalibrieren:
  • Rollladen manuell herunterfahren und endlage durch "herauf" Taster bestätigen,
  • Rollladen manuell hochfahren und endlage durch "herab" Taster bestätigen

    Ergebnis:
    Der Rolladen meldet nach erreichen der Endlagen der CCU2 "Endlage erreicht". Hierbei merkt die CCU2 das der Aktor wieder da ist und löscht die Fehlermeldungen. Nur die Fehlermeldungen zum bestätigen bleiben erhalten.


FAZIT
Das von der Technik beschriebene "automatische Zurückmelden" ist nicht vorhanden. Erst nach dem Ausführen des beschriebenen Schrittes "Rolladen kalibrieren" ist der Aktor an der CCU2 zurückgemeldet.

Ich hoffe ich konnte euch das einigermaßen verständlich dalegen. Bei Fragen gerne anschreiben.

LG Basti
basti*87
Beiträge: 15
Registriert
28.05.2015
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht15 Beiträge Neue Antwort