Rolladenaktor nach Updateversuch tot?

zur Übersicht2 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Rolladenaktor nach Updateversuch tot?

von markus1709 » 17.06.2017, 12:30 

Hallo liebe Community,

habe seit heute Morgen ein Problem mit meinem Homematic Rolladenaktor (Funk).

Zuerst einmal die Konfiguration:

- Rapserry Pie 3 mit Funkmodul für Raspberry Pi (Artikel-Nr.: 68-14 21 41) und Raspberrymatic
- Homematic 103038 Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage (Artikel-Nr.: 68-10 30 38)

Habe alles zusammengebaut, verdrahtet und siehe da es funktionierte auf Anhieb problemlos, Super!

Nun folgendes Problem:

Als ich heute Morgen in das Webinterface von Raspberrymatic schaute kam die Meldung, dass ein Firmawareupdate verfügbar sei (HM-LC-Bl1PBU-FM_update_V2_11_1_16121). Kurzum: Update heruntergeladen und versucht zu installieren. Kurz darauf kam die Fehlermeldung, dass die Verbindung zum Aktor fehlgeschlafen sei und dieser reagierte danach nicht mehr. Also er reagiert nun weder auf Tastendruck am Aktor noch über die "CCU". Die LED blink dauerhaft grün und schnell. Ein Trennen vom Stromnetz brachte auch keine Abhilfe. Hatte vielleicht jemand das selbe Problem und kann mir sagen wie ich den Aktor jetzt wieder betriebsfähig machen kann?

Ich hoffe der Aktor ist nun nicht defekt!? unhappy

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
Markus
markus1709
Beiträge: 1
Registriert
17.06.2017

AW: Rolladenaktor nach Updateversuch tot?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 19.06.2017, 14:07 

Hallo markus1709,

aufgrund Ihrer Schilderung vermuten wir, dass sich das betroffene Gerät noch im Bootloader befindet, gehen Sie folgt beschrieben vor um das Gerät erneut zu starten um das Update vollständig abzuschließen.

1. CCU neustarten.
2. Netzspannung ausschalten / vom Gerät trennen (Ggfs. Sicherheitshinweise der Installation beachten!).
3. Den Aus/runter-Taster (UP-Markenschalter) bzw. den Bedientaster von Kanal 1 (sonstige Aktoren) drücken und festhalten.
4. Bei immer noch gedrückt gehaltener Taste den Aktor wieder mit Netzspannung versorgen.
5. Sobald die LED schnell blinkt, kann die Taste losgelassen werden. Das Update wird jetzt durchgeführt.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 10789
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht2 Beiträge Neue Antwort