Programm zusammenfügen

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV 5x5x5-RGB-Cube RGBC555, Bausatz ohne LEDs

Bestell-Nr. 68-10 50 43

Zum Produkt
zur Übersicht8 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Programm zusammenfügen

von LED_Fan_1 » 10.12.2012, 19:13 

Ich habe mir den CUBE zusammen mit 2 Schulkollegen gekauft, jeder hat für sich alleine fleißig programmiert! Als wir das ganze zusammenfügen wollte, stellte sich die Frage wie?

Mit dem Prorgamm selbst scheint es nicht möglich zu sein, hat jemand eine ahnung ob man den quellcode zusammenfügen kann?
LED_Fan_1
Beiträge: 16
Registriert
02.12.2012

AW: Programm zusammenfügen

von Tanthalas » 12.12.2012, 07:52 geändert am 12.12.2012 17:41

Hallo LED_Fan_1

Ich hoffe ich verstehe deine Frage richtig.

Die einzelnen Sequenzen werden als XML-Datei abgespeichert, diese kann man einfach mit einem XML-Editor öffnen und zusammenfügen, also immer die entsprechenden Bereiche, also einzelne Bilder (XML-Tag "<CubeImages>") oder ganze Sequenzen (XML-Tag "<CubeSequence>").
Anschließend kann man über die Kopier- und Einfüge-Funktionen in der Konfigurationssoftware (das auf CD mitgelieferte) die Sequenzen neu zusammen kopieren (mit gedrückter Strg-Taste mehrere markieren)

Viele Grüße

Tanthalas

PS. ich habe dabei aus versehen festgestellt, das man durch Manipulation der XML-Datei die Begrenzung der 1000 Bilder pro Sequenz aus hebeln kann, wenn man diese Sequenz nicht nachträglich in der Software ändert
Tanthalas
Beiträge: 20
Registriert
12.12.2012

AW: AW: AW: Programm zusammenfügen

von leilei » 18.09.2013, 22:47 

Hallo Hr. Sandhorst,

ich habe versucht, die Siegerdateien des ELV Wettbewerbes mit dem XML-Editor zusammenzufügen.
Ich komme aber zu keinem Ergebnis. Jeder Bearbeitungsschritt braucht elendig lange, und ich weiß auch nicht, ob ich richtig mit dem Programm umgehe.

Könnten Sie mir bitte eine Anleitung in Stichworten geben, wie ich z. B. die erste Siegerdatei mit der zweiten Siegerdatei zusammenfügen kann?

Grüße und Danke aus Wien
Erhard
leilei
Beiträge: 76
Registriert
06.07.2011

AW: AW: AW: AW: Programm zusammenfügen

von Genki » 20.09.2013, 08:01 

Hallo,

zusammenfügen kann man auch automatisch per Perl Script
"Pack_Sequences.pl"
verfügbar in dem Projekt
http://sourceforge.net/projects/rgbcube/
Genki
Beiträge: 4
Registriert
07.07.2013

AW: AW: AW: AW: AW: Programm zusammenfügen

von Birger T. » 27.10.2013, 09:55 

Erstmal eine der Dateien kopieren; Arbeitskopie mit Endung xml.
Die Arbeitskopie in im Editor öffnen (Notepad), und mit STRG + Ende zum Dateiende hüpfen. Cursor vor die letzte Zeile (</ArrayofCubeSequence>wink.
2. XML-Datei im Editor öffnen; ich markiere dann jeweils alles von der 3. bis zur vorletzten Zeile - die Blöcke/Zeilen die mit der <CubeSequence> beginnen und mit der Zeile </CubeSequence> enden:
Cursor vor die 3.Zeile, SHIFT + STRG + Ende, dann mit SHIFT + POS1 die letzte Zeile wieder aus der Markierung rausnehmen.
Kopieren (STRG + C),
zum Editor mit der Arbeitskopie wechseln,
und die kopierten Zeilen vor der letzten Zeile einfügen, (STRG + V).
Arbeitskopie speichern - bei Speichern unter wird die Endung .txt ergänzt.
Die Datei lässt sich in der UserSoftware öffnen.
aber das Sortieren der Sequenzen - bei mir landet die Sequenz die nach oben sollte immer am Ende der Sequenzen..

Also mit XML Notepad arbeiten:
Für die Bearbeitung im XML Notepad dürfen keine Umlaute in der Datei sein, sonst Fehlermeldung "ungültiger Inhalt in Zeile xxxxx Pos yy" also den "Würfel" in "Wuerfel" umbenennen.
Zum Verschieben der Sequenzen ein CubeSequence markieren und sicherheitshalber mit Nudge Up und Nudge Down verschieben. Bei Drag&Drop besteht die Gefahr, das die Sequence in der falschen Ebene landet. Sequenzen löschen oder auf aktiv oder inaktiv schalten geht dann wieder besser in der Usersoftware.
Birger T.
Beiträge: 8
Registriert
28.07.2011
Keine Haftung bei Glatteis.

Programm zusammenfügen - Grenzen

von Birger T. » 27.10.2013, 11:33 

Noch eine Frage an die Technik:
Wieviel Bilder können insgesamt im Cube abgelegt werden?

Es wurde ja vorgerechnet, das 4096 Flashpages a 528 Byte an Board sind.
Ein Bild benötigt 3 x 125 Byte = 375 Byte.
4096 x 528 / 375 ergibt Platz für 5767 Bilder.
Kann ELV dieses Limit bestätigen, oder gibt es da "Einschränkungen"?
Ich vermute, dass nur 4096 Bilder möglich sind, weil jedes Bild auf einer eigenen Flashpage liegt; und zu jeder Sequenz ja noch Name, Intervalle, Wiederholungnen, Aktiv, Folgeaktivität und Index gespeichert sind.
Und die Beschränkung auf 20 Sequenzen mit max 1000 Bildern empfinde ich als "eingeschränkte Funktionalität".
Birger T.
Beiträge: 8
Registriert
28.07.2011
Keine Haftung bei Glatteis.

AW: Programm zusammenfügen - Grenzen

von Tanthalas » 29.10.2013, 12:01 

Hallo Birger T.

in dem Journal Artikel zur Demoanwendung ist die Speicheraufteilung beschrieben.
Dort steht auch, das die Daten des zweiten Bildes direkt hinter denen des ersten Bildes geschrieben werden, also z.B. Page 1 -> 375 Byte von Bild 1 und die ersten 153 Byte von Bild 2, Page 2 -> Die letzten 222 Byte von Bild 2 und die ersten 306 Byte von Bild 3 usw.
Nur wenn eine neue Sequenz beginnt fängt diese am Anfang einer neuen Page an.

In dem Artikel zur Demoanwendung gibt es auch einen anderen Befehl für die Speicherung der Konfiguration einer Sequenz, die im EEPROM abgelegt wird, also gehen hier auch keine Datenbereiche des Flash "verloren".

Für mich reichen 20 Sequenzen und 1000 Bilder vollkommen aus, zumal man die Grenze von 1000 Bildern auch noch aushelben kann, siehe weiter oben im Thema, wobei dann die Bearbeitung nicht mehr schön ist, mir gefällt es dann besser es in mehrere Sequenzen aufzuteilen, die direkt nacheinander ausgeführt werden.

Viele Grüße
Tanthalas
Tanthalas
Beiträge: 20
Registriert
12.12.2012
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht8 Beiträge Neue Antwort