Parallelbetrieb von RBGW-Controller und RGBW-Booster

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Komplettbausatz LED-RGBW-Repeater/Booster

Bestell-Nr. 68-14 31 95

Zum Produkt
zur Übersicht2 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Parallelbetrieb von RBGW-Controller und RGBW-Booster

von falling.snow » 27.10.2016, 13:54 

Der Homematic Funk-RGBW-Controller (Artikel-Nr.: 68-12 69 35) schaltet 1,4A pro Kanal (=33,6W @ 24V).
Er kann für größere Lasten ergänzt werden um den LED-RGBW-Repeater/Booster (Artikel-Nr.: 68-14 31 95), welcher je Kanal 1,8A schalten kann (=43,2W @ 24V).
Im geplanten Szenario soll eine Last von ca. 60W pro Kanal (2,5A @ 24V) geschaltet werden. Ein entsprechend dimensionertes Netzteil ist vorhanden.

Da diese Last rechnerisch nur durch den RGBW-Controller und den RGBW-Repeater gemeinsam bewältigt werden kann, möchte ich diese gern parallel an der gleichen Versorgungsspannung betreiben.
Das heißt, der Ausgang des RGBW-Controllers wird sowohl auf den Eingang des RGBW-Boosters gelegt (Steuersignal) als auch parallel mit dem Ausgang des RGBW-Boosters an die LEDs angeschlossen (siehe beigefügte Skizze RGBW.png).
Ist dies aus Schaltungssicht ein legitimes Szenario?

falling.snow
Beiträge: 1
Registriert
28.10.2016

AW: Parallelbetrieb von RBGW-Controller und RGBW-Booster

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 28.10.2016, 15:17 

Hallo falling.snow,

die gewünschte Anschlussart ist nicht zulässig. Es könnte unter Umständen zur Überlast eines der Geräte kommen. Sie sollten die Last auf mehrere RGBW-Boost aufteilen, deren Ausgänge nicht parallel verschaltet sind.

Beispiel:
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12277
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht2 Beiträge Neue Antwort