Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Akku-Lade-Center ALC 8500-2 Expert inkl. PC-Software "ChargeProfessional", Vierleiter-Ri-Messkabel, Temperaturfühler und USB-Kabel (1,6 m)

Bestell-Nr. 68-06 93 26

Zum Produkt
zur Übersicht40 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von bimbo67**** » 12.04.2012, 09:55 

Hallo, ich möchte Ihnen ein Kompliment machen für ALC8500. Es ist wirklich ein hervorragendes Ladegerät. Das einzige was ich vermisse, ist die fehlende Unterstützung für RAM, NiZn, NiFe. Es tut mir leid das ich für diese Batterien andere Ladegeräte verwenden muss. In Der Beschreibung ist die Möglichkeit von Software-Erweiterung, oder neue Akkutechnologien konnen angepasst bzw. implementiert werden. Deshalb möchte ich Sie bitten zu aktualisieren. Ich glaube dass Sie vielen bestehende Kunden sowie zukünftigen Kunden da mit überzeugen können das gerade ALC8500 das Ladegerät ist, das sie gerade brauchen. Wenn dies ein Problem für Sie ist könnten sie das software freizugeben, und wir machen es gern selbst. Es wurde mir auch gefallen, wen das gerat auch das reflex laden khönnte aber ich weis das es mit Lizenzgebühren belastet ist. Ich entschuldige mich für mein Deutsch, denn ich bin aus dem Ausland.
bimbo67****
Beiträge: 3
Registriert
05.06.2012
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 27.04.2012, 18:43 

Hallo bimbo67****,

wir haben Ihren Verbesserungsvorschlag zur Kenntnis genommen und es ist ein Update für mehrere neue Akkutypen geplant.

Ein genauer Erscheinungstermin kann derzeit jedoch noch nicht genannt werden, da ein solches Update neben der reinen Kapazität für die Software-Entwicklung natürlich auch noch einige Zeit für eine anschließende Prüfung und Freigabe durch die Qualitätssicherung benötigt.

Sie können jedoch den ELV Agenten nutzen, um sich über Software-Updates zum Gerät per eMail informieren zu lassen.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12246
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von bimbo67**** » 05.06.2012, 07:32 

Kann ich vielleicht als Freiwilliger Tester der neuen software arbeiten? Ich habe ziemlich viel hobby Erfahrung mit Batterien.
bimbo67****
Beiträge: 3
Registriert
05.06.2012

Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 06.06.2012, 12:10 

Hallo bimbo67****,

vielen Dank für Ihr Interesse als Software-Tester.
Es müssen jedoch viele genau dokumentierte Vorgänge hierzu in unserer eigenen Qualitätssicherung erfolgen. Eine Beta-Version der Software für den Endkunden ist in diesem Fall nicht vorgesehen.

Es bleibt daher leider wirklich nur die Möglichkeit, auf das finale Release durch unsere QC zu warten.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12246
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von stefanluik » 27.06.2012, 08:54 

Hallo,
habe gerade festgestellt, daß ihr an einer neuen Software für das Ladegerät arbeitet. Hätte da noch einen Vorschlag.
Ich habe mir mal für LiPo-Akkus ein Balancer gekauft. Das Ladegerät bringt jedoch nur Fehler, wenn ich das Gerät dazwischen schalte. Ist ein Robbe Equalizer für 2-6 Zellen.
z.B. hier: http://www.conrad.de/ce/de/product/233947/ROBBE-TOP-EQUALIZER-F-2-6-ZELLEN/SHOP_AREA_21100&promotionareaSearchDetail=005
Danke
stefanluik
Beiträge: 1
Registriert
15.04.2012
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von mastercb » 17.07.2012, 20:56 

Hallo ELV-Team,

können Sie bitte kurz darstellen, wie weit das geplante Update ist. Interessiert sicher nicht nur Bestandskunden, sondern auch viele Kaufinteressenten.
mastercb
Beiträge: 8
Registriert
27.09.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 29.08.2012, 11:56 

Hallo mastercb,

ein entsprechendes Update des ALC 8500 auf die neuesten Akku-Technologien ist fest eingeplant. Aus Kapazitätsgründen können wir jedoch noch keine verbindliche Terminaussage geben.

Sobald uns neue Informationen hierzu vorliegen, werden wir Sie hier im Forum benachrichtigen. Bis dahin bitten wir noch um etwas Geduld.



ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12246
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von Wege65 » 05.12.2012, 15:02 geändert am 05.12.2012 15:04

Habe das ALC 8500-2 Expert erst seit kurzem und bin eigentlich sehr zufrieden.Konnte einen alten Metabo NC 18 Volt wieder neue Power einhauchen. Schade finde ich nur das bei diesen Preis keine Zubehörteile wie Bananenkabel oder Ladeschale für Rundzellen dabei sind. Am schlimmsten finde ich aber das das einpflegen neuer Accutechnologien so lange dauert,das sollte auf jeden fall beschleunigt werden und nicht 1 Jahr oder länger dauern. Eine Bewertungsmöglichkeit habe ich leider auch nicht gefunden,deshalb hier mein Beitrag.
Wege65
Beiträge: 6
Registriert
20.11.2012
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von perleffect » 04.03.2013, 17:57 

Hallo,

na nach fast einem Jahr Entwicklung u. testen, müßte doch nun
bald mal ein Update bereitgestellt werden (Kundenservice).
Leider bin ich auch ein leidgeplagter Nutzer des ALC 8500-2 Expert.
Letzte Woche habe ich mir ein Balancer gekauft, damit ich auch die Möglichkeit habe mal einen LIPO Akku zuladen.
Leider geht das nicht, da der Balancer bei Unter- bzw.
Ueberspannung die Laderspannung (ALC8500) zum LIPO sperrt
u. der ALC8500 bei fehlender Last erst einmal die Ladespannung
langsam erhöht bzw senkt, so kommt es zu einem Teufelskreis.
Ich denke, es wäre nicht so schwierig, eine zusätzliche Hardware (Balancer)einzubauen und mit einer erweiterten Software anzusteueren.
So könnten Ihre Kunden auch weiterhin den ALC8500 sinnvoll
nutzen.
In China gibt es doch bestimmt einen Entwicklungsingenieur
der das preiswert für Sie erledigen kann.

perleffect
Beiträge: 1
Registriert
04.03.2013
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von Wege65 » 05.07.2013, 12:14 

Neue Accutechnologien könnten implementiert werden, aber scheinbar wird das hier nichts mehr.Und falls die neue firmware mal fertig wird gibs dann schon wieder neuere Accutypen die dann wieder nicht geladen werden können.
Wege65
Beiträge: 6
Registriert
20.11.2012
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von gerod1 » 25.07.2013, 01:09 geändert am 25.07.2013 01:25

Hallo Herr Sandhorst,

ebenso wie viele andere Nutzer warte auch ich sehnsüchtig auf ein Update der Software des ALC-8500 Expert 2. Insbesondere neue Funktion für die neuen Akkutechnologien wie LiPo etc. vermisse hier. Führende Ladegeräte warten hier mit integrierten Balancern und Möglichkeiten wie z.B. ein definiertes Entladen auf einen vorgegebenen Spannungswert z.B. 3,8 V p. Zeller zur Einlagerung der Akkus auf.

Leider kann ich in den letzten Jahren!!! keinen Fortschritt bei der Weiterführung der Software mehr erkennen.

Die bis heute bestehende Werbeaussage von ELV, das neue Akkutechnologien ergänzt werden, war bei mir und sicher auch bei vielen weiteren Kunden ein Grund für die Kaufentscheidung zu einem Ladegerät der > 300,- € Klasse.

Daher nun die konkrete Frage: Wann kommt ELV seinem Versprechen nach und liefert ein Update, welches für einen aktuellen Stand der Technik auch beim ALC 8500 Expert 2 sorgt?!?! Neben der Software gehört für mich auch ein Balancer als Ergänzung zum Gerät, damit mehrzellige LiPo's in Zukunft vernünftig mit diesem Gerät geladen werden können!

Außer der Miniplatine als Bausatz, die in Wirklichkeit aber nur ein elektronischer Lastwiederstand ist, finde ich keinen Balancer im Angebot von ELV, mit welchem sich das Gerät auch hardwareseitig ergänzen lässt.

Die Ankündigung vor über einem Jahr, das endlich das heiß begehrte Softwareupdate bevor steht, und die Tatsache das bis heute nichts passiert ist, hinterlässt bei mir als Kunden doch ein ungutes Gefühl und den Eindruck dass man mit den Werbeversprechen zum ALC 8500 Expert 2 ehr auf den Arm genommen wurde!

Sehr schade, denn für NC, NiMh udn PB Akkus war es immer ein Spitzen-Ladegerät, doch leider schwächelt der Support nun erheblich!

Freundliche Grüße

Gero Dunsinger
gerod1
Beiträge: 2
Registriert
25.07.2013
Dieser Beitrag wurde von 3 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 20.08.2013, 08:44 geändert am 20.08.2013 08:46

Hallo zusammen,

wir haben bezüglich der Implementierung neuer Akkutechnologien im ALC 8500 Expert 2 seitens der eQ-3 AG die Rückmeldung erhalten, dass es zwar neue Akkutechnologien gibt, diese aber noch Nischenprodukte sind und keine nennenswerte Marktverbreitung haben.

Ein Update des ALC 8500 Expert 2 wurde zwar mal angedacht, aber auf Grund des hohen Aufwandes (Firmware und PC-Software) und der geringen Marktverbreitung der entsprechenden Akkus nicht umgesetzt.

Sollten Ihnen andere Informationen bezüglich der neuen Akkutechnologien und deren Marktverbreitung vorliegen, sollten diese entsprechend hier im Forum mit konkreten Beispielen gesammelt werden. Das ELV Produktmanagement wird diese Informationen dann nochmals an die eQ-3 AG weiterleiten. Somit kann dieses Thema dann ggf. neu bewertet werden.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12246
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von bimbo67**** » 20.08.2013, 10:08 geändert am 20.08.2013 10:12

Ich dachte es war etwas extra fur das geld. Etwas nicht für die Massen, aber für Profis. Dieses Gerät ist für mich hierdurch wertlos, will es jemand kaufen?
bimbo67****
Beiträge: 3
Registriert
05.06.2012
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von Wege65 » 20.08.2013, 11:54 

Dann hat sich wohl ELV für mich erledigt. Bei diesem Preis hätte ich mehr erwartet.
Wege65
Beiträge: 6
Registriert
20.11.2012
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von maydo » 30.08.2013, 12:45 

Wir warten auch schon ziemlich lange, daß sich hier mal was tut unhappy
maydo
Beiträge: 18
Registriert
29.07.2012
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von Peter1S » 10.09.2013, 10:28 geändert am 12.09.2013 13:08

Michael Sandhorst: Sollten Ihnen andere Informationen bezüglich der neuen Akkutechnologien und deren Marktverbreitung vorliegen, sollten diese entsprechend hier im Forum mit konkreten Beispielen gesammelt werden. Das ELV Produktmanagement wird diese Informationen dann nochmals an die eQ-3 AG weiterleiten. Somit kann dieses Thema dann ggf. neu bewertet werden

AW konkretes Beispiel: hier genannten NiZn werden immer beliebter in Anlagen, in denen die Notwendigkeit für großere Spannung und Strom ist (1,6V vs 1,2V). Ja sie sind nicht im Augenblick sehr weit verbreitet aber verfügbare Ladegeräte sind fast keine! Und wenn, können die kleingeräte nicht die Kapazität messen, Veränderungen in der Ladeparameter machen und mehr als vier cellen laden (Die einzigen verfügbaren mit LCD sind Charge Manager 410 und Charge Manager 2016 und das ist ganz anderene Kategorie). Jeder der die Kapazität messen wollte etc. müsste daher dem ALC8500 kaufen. Ist das nicht Grund genug? Einziges Gerät Auf dem Markt zu haben der es kann? 100% klein Markt zu haben? Ist das nicht das selbe als 0,001% von großen Markt zu haben? Und das alles nur mit Gerät ohne hardware Änderungen nur mit kleinen Veränderung in software und firmware? Mit Arbeit für ein paar Stunden? Mit Menschen, die sich freiwillig zu testen melden? Neue Kunden zu erhalten die sonst nicht interessiert waren? Das gleiche gilt eigentlich auch für das oben genannten RAM und NiFe, es sind wenig verbreiteten Technologien aber auch haben sie keine Unterstützung in großen Geräten die Kapazität messen, Veränderungen in der Ladeparameter und mehre cellen laden können. Einziges Gerät der es kann…. Ich denke, dass es die Marktfähigkeit stiegen lest. Und es ist hier noch ein weiteres Aspekt, das Versprechen von implementacion der neuen akkutechnologien… Es ist etwas, dass einige Kunden als Täuschung wahrnehmen können. Ist das ales nicht Grund genug?

Wie viele Menschen gibt es hier, die dasselbe denken? Und nur noch nicht geschrieben haben wie ich? Lesen Sie es hier zu wenige Kunden...
Peter1S
Beiträge: 1
Registriert
10.09.2013
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von mastercb » 12.09.2013, 23:15 

Zitat Michael Sandhorst von oben: "ein entsprechendes Update des ALC 8500 auf die neuesten Akku-Technologien ist fest eingeplant.[i]"

Wenn es jetzt (nach JAHREN !) heisst, daß e-Q3 (also so eine ausgelagerte Dienstleisterbude) entschieden hat, das nicht zu bringen, ist das mehr als eine Verarschung für ALLE bisherigen Kunden dieses hochpreisigen Produktes!

Komisch: Auf dem Produkt steht "ELV" drauf, aber ein "e-Q3" entscheidet, was gemacht wird !?
Falls es da jemals soetwas wie einen "Produktmanager" gegeben haben sollte: Jetzt hat er es geschafft, der Fa. ELV einige Kunden wegzunehmen...

Das war's dann wohl mit meinem Vertrauen in ELV Produkte !
mastercb
Beiträge: 8
Registriert
27.09.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von leilei » 17.11.2013, 15:32 

Das passiert mir in letzter Zeit immer öfters, dass ELV Geräte anderer Hersteller verkauft, die dann nicht dem hohen Ansprüchen genügen. ELV verkauft einfach, ohne zu prüfen (AEG, Heitronik ...).
Auch der Service und die Versprechungen lassen immer mehr zu wünschen übrig!

Ich warte schon seit mindestens 1 Jahr auf die versprochenen Verbesserungen des ALC 8500-2 bezügl. neuer Akkutechnologien.

Es tut sich nichts! Mein Vertrauen schwindet!

ELV läßt in der Qualität stark nach - leider!

In Zukunft werde ich mich wieder um Konkurrenzprodukte umschauen.

ELV - NACHBESSERN !!!!!
leilei
Beiträge: 83
Registriert
06.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von Wege65 » 22.11.2013, 18:59 

Da wird sicher bald ein ALC 9000 oder so erscheinen der dann alle Akkutypen laden kann.
Wege65
Beiträge: 6
Registriert
20.11.2012

AW: AW: AW: AW: AW: Neue akkutechnologien konnen implementiert werden...

von maydo » 20.12.2013, 11:58 

Hallo,

wir warten auch schon ziemlich lange, dass sich hier mal was tut.
Vorallem im Li-Poly Bereich.
Fast alle neuen Lipo Akkus aus dem Kommunikationsbereich haben Ladeschlussspannung bei 4,35V. Was schon viele recht simple Ladegeräte beherrschen, kann das Top ELV Gerät immer noch nicht.
Es kann doch nicht soviel Aufwand sein hier mal ne neue Firmware zu releasen ?
Wir haben 2 ALC 8500 und 1 H-Tronic im Einsatz, der H-Tronic kann das. Leider nicht die ELV Geräte.
Ich bitte um Information´, ob sich hier in absehbarer Zeit was tun wird oder nicht, ansonsten sehen wir uns wirklich gezwungen uns von den 8500er zu trennen, obwohl von der Bedienung per PCV Top.
maydo
Beiträge: 18
Registriert
29.07.2012
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht40 Beiträge Neue Antwort