Montage Rollladenschalter

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 30 38

Zum Produkt
zur Übersicht4 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Montage Rollladenschalter

von Ralf0913 » 03.09.2013, 11:10 

Hallo,

ich habe den Rollladenschalter HM-LC-Bl1PBU-FM durch unseren Elektriker montieren lassen und beim abnehmen des Rahmens ist mir aufgefallen, dass alle Schalter "auf dem Kopf" stehend , also um 180 Grad gedreht , montiert wurden.

Der Configtaster sitzt also jetzt unten rechts.

In der Montageanleitung habe ich jetzt gelesen, dass der Schalter mit dem Configtaster links oben montiert werden MUSS.

Meine Frage:
Ist dies wirklich zwingend erforderlich und wenn ja, was ist der Grund dafür?

Ich würde dem Elektriker gerne einen Grund (außer der Montageanleitung) nennen können, warum er alle Schalter aus und wieder einbauen soll.
Können die Schalter durch die gedrehte Montage Schaden nehmen oder wird die (Funk-)Funktion beeinträchtigt?

Dank im voraus für eine Antwort...
Ralf0913
Beiträge: 2
Registriert
03.09.2013

AW: Montage Rollladenschalter

von k.brueser » 03.09.2013, 11:21 

Es kommt darauf an. Möchte man weitere Produkte der HM-Linie im Hause einsetzen oder nicht. Bei weiteren Produkten und einem Einsatz einer CCU oder dem LAN-Konfigurator würde es nicht so gut aussehen wenn einige Rolläden runter- und andere hochgehen oder oben bleiben. wenn mann zusätzlich auch noch einen Funkschalter einsetzt, funktioniert es auch nicht so wie man das möchte. Die Meldung in der CCU ist dann "Rollladen zu 100%" zu und der Rollladen ist offen. Mann sollte sich das doch überlegen was man macht. Mit ein wenig Geschick gelingt es einem aber auch selbst diesen Taster umzudrehen. Sicherung raus; Taster abschrauben und herausziehen, die beiden mittleren Drähte tauschen und Taster einsetzen und festschrauben. Sichereung rein und es müßte funktionieren. Die beiden Drähte müssen getauscht werden, sonst muß man oben drücken das er nach unten fährt.
k.brueser
Beiträge: 2009
Registriert
22.02.2012

AW: AW: Montage Rollladenschalter

von Ralf0913 » 03.09.2013, 12:23 

Erstmal Danke für die Antwort,

und ja, später soll eine CCU und/oer Funkschalter genutzt werden.

Aber woher "weiß" der Schalter / die CCU wie herum er eingebaut ist? Gibt es einen Lagesensor?

Und da ich für den Einau bezahlt habe, soll es auch der Elektriker richtig einbauen (ich habe die Befürchtung, dass die Kabel jetzt nicht mehr lang genug sind und ein Drehen der Schalter schwierig wird...)

P.S.: jetzt dämmert es mir langsam: was Sie meinen ist, dass momentan durch die gedrehten Kabel der manuelle Tasterdruck "oben" am Schalter (eigentlich für unten gedacht) dazu führt, dass der Rollladen hochfährt => scheinbar ist alles ok für den Benutzer.

Sendet man nun den Funkbefehl "Taster unten" (um den Rolladen runterzufahren) wird er in Wirklichkeit hochgefahren werden...

Hätte ich nicht aus Versicherungsgründen den Elektriker beauftragt...für den war das aber offensichtlich Neuland (und Montageanleitungen sind wohl auch nur für andere gedacht ;-)

Danke und Gruß
Ralf
Ralf0913
Beiträge: 2
Registriert
03.09.2013

AW: AW: AW: Montage Rollladenschalter

von k.brueser » 03.09.2013, 13:20 

Vom Prinziep her ist es völlig egal wie der Taster montiert ist. Aber bei weiteren Elementen sollte es schon richtig eingebaut werden.
Natürlich gibt es keinen Lagesensor in diesen Geräten, aber ein Ralais für "auf" und eins für "zu". Somit weiß die CCU ob der Rollladen auf bzw. zu ist. In der Steuerung kann man dann auch den Rollladen zB. auf 30% zufahren lassen, das würde damit nicht so richtig funktionieren. Ich habe zusätzlich einen weiteren Funktaster in der Küche an die Wand "geklebt" um damit den Rollladen der Küche und im Wohnzimmer gleichzeitig anzusteuern. Damit spart man sich viele Wege und es geht schnell. Das sieht dann lustig aus wenn einer nach unten fährt und einer nach oben. Da ich auch aus der Branche komme ist es für mich einfacher. Ich habe auch schon sehr viel "Mist" einiger Elektriker gesehen in Verbindung mit Rolltoren und Rollläden. Keiner der Leute hat scheinbar die Betriebs- und Montageanleitung gelesen; schwarz auf blau und plus auf minus - das klappt immer!tongue
k.brueser
Beiträge: 2009
Registriert
22.02.2012
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht4 Beiträge Neue Antwort