mit 5 Stück gleichzeitig verwendet

Rabatt

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: intact Battery Guard Kfz-Batterieüberwachung per Smartphone

Artikel-Nr.: 68-12 21 59

Zum Produkt
zur Übersicht 1 Beitrag Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

mit 5 Stück gleichzeitig verwendet

von TanteJu » 06.03.2016, 09:56 

Email an Hersteller:
Sehr geehrte Damen und Herren
Ich schreibe Ihnen, nachdem ich dieses Produkt 5x gekauft hatte. Hintergrund ist die geplante Anwendung in einem Wohnmobil mit 3 Batterien und späterem Einbau einer Solaranlage; 5 Spannungsquellen sollten sichtbar gemacht werden.
Die Software wurde auf einem Android Handy Avus84 Android 4.4.2 installiert.
Folgendes Vorgehen bei der Inbetriebnahme:
Alle 5 Geräte wurden nacheinander (alle nebeneinander liegend auf dem Labortisch, ca. 25cm Abstand zw. Handy und Geräten) angelernt und durchgehend mit 1-5 nummeriert.
Die Anmeldungen funktionierten erst nach mehreren Anmeldungsversuchen:
Gerät 1 (G1): brauchte 13 Versuche bis es aktiv wurde
G2 19 Versuche
G3 6 Versuche
G4 25 Versuche
G5 14 Versuche
Die Spannungswerte, die angezeigt worden sind, konnte ich dabei bestätigen - Kontrolle mit DVM.
Als jeweils nur 1 Gerät eingeschaltet gewesen war, konnte ich noch mit dem Gerät arbeiten.
Als ich dann alle Geräte eingeschaltet hatte, war es nur noch ein Geduldsspiel; d.h. mit jedem erfolgreichen Verbindungsversuch, der mal eine Verbindung erzeugte, waren max. 2 Geräte verbunden, meist aber nur 1 Gerät. Ich wünschte mir aber die Kontrolle aller Batterien gleichzeitig - war absolut nicht möglich.
Positiv war: Die Zuordnung der Geräte stimmte, ich hatte die Geräte mit einer separaten und definierten Spannung versehen, die alle etwas voneinander differierten. Die Zuordnung Gerät in SW war somit gegeben.
Als z.B. die Geräte 3 und 5(G3, G5) zusammen aktiviert waren (Glücksmoment):
G5 ausgewählt und Spg. beobachtet; zurück ins Auswahlmenü gesprungen, um G3 auszuwählen, G3 reagierte erst nach 2. Antippen, wobei das 2. Antippen lange erfolgen mußte.
Neuerkennung der Geräte vorgenommen, G1 und G2 erkannt, konnten aber nicht mehr aktiviert werden.=> Neuinstallation der SW.
Versuch auf Tablett PC mit Android 5.0.2 Das Tablett stellte gar keine Verbindung nach unzähligen Versuch her. => Deinstallation der SW.
Arbeit wieder mit dem Handy (siehe oben).
Wieder alle einzeln angelernt und speziell bezeichnet (wie zuvor oben).
BlueTooth (BT) war aus. SW gestartet. BT wird auf Anfrage gestartet. Geräte gesucht. Erfolg nur sehr mäßig (s.o.) bei der Verbindung max. nur 2 Geräte sichtbar. SW wieder beendet.
Phänomen: BT schaltete sich jetzt am Handy von alleine an - immer wieder, auch wenn keine weitere SW gestartet war! Das konnte nur gestoppt werden, indem das Handy neu gestartet worden ist!
Es gab noch einige eigenartige Fehl- oder "Nicht Verhalten" der APP, die ich hier nicht mit erfasst habe, das würde unsere Zeit überbeanspruchen.
Wenn es mal dazu kommt, das die SW von einem Profi neu geschrieben wird, würde ich mich über folgende Features freuen:
- Einzelauswahlmöglichkeiten für Geräte ermöglichen, um nur ein spezielles Gerät aktivieren zu können. Wenn dieses Gerät dann aktiv ist, sollte dieses Gerät aktiv bleiben und ein weiteres Gerät hinzugewählt werden können. Auf diese Weise kann man vielleicht auch das Problem mit den Erkennungsschwierigkeiten lösen.
- Im Geräteübersichtsmenü sollten dann die Spannungen aller aktiven Geräte digital angezeigt werden. So hat man dann auch die gleichzeitige Anzeige aller Geräte.
- Die einzelnen Schwellwert für voll geladen bis hin zu vollständig entladen sollte für jedes Gerät einzeln parametrierbar sein. Die Zeit der Bleibatterie als alleinigen Batterietyp ist vorbei, denkt man doch an z.B Bleifließ- und Bleigelbatterien.
- Die Beseitigung der Hauptfunktionsstörungen (s.o.) wäre selbstverständlich.
Nun kann ich nur sagen, der Grundgedanke ist super! Die Hardware könnte vielleicht noch dahingehend verbessert werden, das der BT -Sender stärker werden sollte. Das würde sicherlich auch die Erkennbarkeit verbessern. Zu der SW (App) habe ich einiges oben bemerkt. Ich möchte nicht meckern, sondern konstruktiv Ihnen ein Feedback senden. Schlafen Sie mal früher. Wenn eine neue SW herauskommt, bitte testen Sie diese auch gründlich! Diese war jedenfalls das schlechteste, was mir je untergekommen ist. Es ist nicht wert, veröffentlicht zu werden.
Ich werde diese 5 Geräte wieder zurücksenden. Ich verspreche Ihnen, dass ich diesen Artikel in Zukunft weiter beobachten werde. Vielleicht wird daraus doch noch ein verkaufenswerter Artikel. Ich würde mich auch für Sie freuen.
Toi toi toi dafür und das ist wirklich positiv und ernst gemeint.
Mit freundlichen Grüßen.
TanteJu
Beiträge: 7
Registriert
28.08.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht 1 Beitrag Neue Antwort