LiIon: viele Zellen haben Ladeschlussspannung von 4,35 V! ALC Update geplant?

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Akku-Lade-Center ALC 8500-2 Expert inkl. PC-Software "ChargeProfessional", Vierleiter-Ri-Messkabel, Temperaturfühler und USB-Kabel (1,6 m)

Bestell-Nr. 68-06 93 26

Zum Produkt
zur Übersicht2 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

LiIon: viele Zellen haben Ladeschlussspannung von 4,35 V! ALC Update geplant?

von Dr. Tom » 24.09.2013, 09:18 geändert am 24.09.2013 09:21

LiIon: viele Zellen haben Ladeschlussspannung von 4,35 V! ALC Update geplant?


Sehr geehrte SW-Entwickler des ALC,

wer heutzutage Li-Ion Zellen Markt beobachtet, sieht dass die Ladeschlussspannung von 4,2 V langsam nicht mehr Standard ist. Es gibt bereits herkömmlichen Zellen, die etwas mehr können, z. B. 4,35 V. Z.B. die Zellen von den weltweit größten Li-Ion Hersteller: Samsung ICP103450A (4,35V), ICR18650-28A (4,3V), ICR18650-30A (4,35V), ICR18650-32A (4,35V). Es lässt sich vermuten, bald werden nur Zellen mit Ladeschlussspannung 4,35 V auf den Markt erscheinen.

Ich wurde mich freuen, wenn es klein SW Update für ALC gäbe, damit man diese Zellen mit ALC laden kann. Zurzeit begrenzt der ALC die Ladeschlussspannung auf 4,1 V (!!!) für Li-Ion und auf 4,2 V für Li-Pol. Den Schieber auf 4,35 V umzustellen, hat man hier keine Chance! Und ich bin mir sicher, der Hardware von ALC kann es, es muss lediglich die SW Begrenzung von 4,1 V auf 4,35 V verschoben werden; wahrscheinlich eine Linie Quellcode.

Ich hoffe es gibt Chance auf das Update, weil bald wird mein ALC nutzloser. Ich hoffe, bei dem Preis von rund 400 € wird der Hersteller sorgen, dass es mit führender Akku Technologie = Li-Ion noch brauchbar ist.
Sonst, ich nehme das Netzteil mit Strombegrenzung, finde ich aber komisch, wenn daneben 400 € teure Ladestation kann nicht, was das billige Netzteil schafft - Akkus zu 100% Kapazität, nach Herstellerspezifikation laden.
Dr. Tom
Beiträge: 9
Registriert
24.09.2013

AW: LiIon: viele Zellen haben Ladeschlussspannung von 4,35 V! ALC Update geplant?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 24.09.2013, 14:00 

Hallo Dr. Tom,

aktuell ist seitens der eQ-3 AG kein Update für das ALC 8500 Ladegerät geplant. Wir werden Ihre Anregungen jedoch gerne als Verbesserungsvorschlag an die entsprechenden Stellen weiterleiten. Leider ist es uns nicht möglich, Ihren Vorschlag sofort hinsichtlich der Realisierbarkeit vom Hersteller eQ-3 AG prüfen zu lassen.

In unserem Webshop bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich automatisch über Software-Updates informieren zu lassen. Hierzu loggen Sie sich bitte mit Ihren Kundendaten im ELV-Webshop ein und wählen den gewünschten Artikel aus dem ELV-Produktsortiment aus. Neben der Produktabbildung steht Ihnen die Option "Artikel mit ELV-Agent merken/beobachten" zur Verfügung. Im darauf folgenden Fenster wählen Sie bitte "neue Downloads verfügbar sind" aus. Sobald nun eine aktualisierte Software bereit gestellt wird, erhalten Sie automatisch eine E-Mail.


ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12034
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht2 Beiträge Neue Antwort