Kendau BC-320 Fahrradcomputer

zur Übersicht3 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Kendau BC-320 Fahrradcomputer

von f_a_r » 31.10.2014, 16:25 

Ergänzung zu meiner Bewertung vom 12.08.2013:

Leider versagte die GPS-Positionsberechnung im Laufe der Zeit immer öfter. Daher habe ich das Gerät zurückgeschickt und sofort ausgetauscht bekommen. Auch beim neuen BC-320 zeigen sich die gleichen Probleme immer wieder. Trotz sehr guter angezeigter Empfangslage kann die Position nicht oder nur nach sehr langer Zeit (mehr als 15 Minuten!) bestimmt werden. Auch während der Fahrt gibt es immer wieder längere Ausfälle trotz guten Satelliten-Empfanges.

Der eingebaute barometrische Höhenmesser ist nahezu unbrauchbar, da man ihn dauernd kalibrieren muss. Er zeigt nach wenigen Stunden ohne jeglichen Ortswechsel starke Abweichungen im Bereich von etwa plus/minus 100 m an. Die Höhenbestimmung mittels GPS, die leider nur bei der Kalibrierung angezeigt wird, zeigt ebenfalls große Abweichungen und Schwankungen an.
Das Erreichen des Kalibriermenüs ist sehr umständlich. Das Gerät hat zu wenig Tasten für eine flüssige Menüführung.

Habe das Gerät mehrmals als GPS-Logger benutzt, um Fotos mit Geo-Tags zu versehen. Das funktioniert gut, die PC Software ist zwar sehr leicht zu bedienen, aber es fehlt mir eine Funktion, mit der man einfach alle Tracks als leicht auffindbare Dateien z.B. auf einen USB-Stick abspeichern kann. Außerdem ist das zuordnen einer Zeitzone zu einzelnen Tracks sehr umständlich, und Teile von Tracks kann man auch nicht extrahieren.
f_a_r
Beiträge: 2
Registriert
25.10.2011

Kendau BC-320 Fahrradcomputer

von f_a_r » 25.02.2015, 14:22 

Vielen Dank für die ausgezeichnete Abwicklung des zweiten Austauschs meines BC-320.

Leider hat sich das Verhalten des Gerätes in keiner Weise verbessert. Völlig unvorhersehbare Wechsel zwischen tadelloser Funktion und völligem Versagen.

Das GPS-Logging funktioniert manchmal unerwartet gut, z.B. in Bus oder Straßenbahn. Andererseits vollkommenes Versagen mitten unter der Radfahrt bei besten Wetter- und Sichtbedingungen.

Der Höhenmesser ist ebenfalls sehr sprunghaft, z.B. Abends 275m, am nächsten Morgen ohne Platzwechsel irgendein Wert zwischen etwa 160m und 400m. Es fehlt eine Funktion, die sich die Eichung der Höhe an wiederholt angefahrenen Orten merkt. Davon habe ich in der Beschreibung anderer GPS-Geräte gelesen. Außerdem braucht man sehr viele Tastendrücke für die Eichung.
Auch ein von der PC-Software vorgeschlagenes Firmware-Update verbesserte nichts substanzielles.

Auch der Kompass war anfänglich nur sehr schwer eichbar und zeigte oft völlig unsinniges Verhalten, auch im Freien.

Ausgezeichnet ist vor allem die Akku-Lebensdauer und der riesige GPS-Log-Speicher.

Die Zuverlässigkeit ist absolut indiskutabel.
f_a_r
Beiträge: 2
Registriert
25.10.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht3 Beiträge Neue Antwort