Keine Angabe zur Mindestlast bei einem Stromausfall

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Energenie USV-Anlage mit LCD Anzeige, 650 VA, schwarz

Bestell-Nr. 68-11 66 83

Zum Produkt
zur Übersicht3 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Keine Angabe zur Mindestlast bei einem Stromausfall

von speedritter » 29.12.2015, 12:41 

Hallo zusammen,

kürzlich habe ich die energenie EG-UPS-031 erworben.

Auf den ersten Blick schien auch alles zu funktionieren, bis ein Test ergab, dass sich diese USV unterhalb einer Last von xy Watt nach ca. 1 Minute automatisch abschaltet (um den Akku zu schonen?).

Ich betreibe daran meine CCU2 und ein LTE-Modem/Router für den Internetzugriff. Allerdings scheint die Leistungsaufnahme dieser beiden Geräte bei einem Stromausfall nicht ausreichend zu sein, um die eigentliche Funktion dieser USV zu gewährleisten.

Das eher dürftige Handbuch gibt diesbezgl. auch nichts her. Hat schon jemand Erfahrungen bzgl. der notwendigen Mindestlast gemacht? Mit ca. 22 Watt lt. Typenschildern von angeschlossenen Verbrauchern funktioniert das Gerät einwandfrei.

Dank vorab

speedritter

speedritter

AW: AW: Keine Angabe zur Mindestlast bei einem Stromausfall

von roadrunner13 » 12.03.2019, 17:36 geändert am 12.03.2019 17:49

wollte ebenfalls CCU + FHZ + Router +++ daran betreiben. Lt. Techn.Daten sind min. 19,5Watt nötig - ich hatte 20Watt "zu bieten" (gemessen mit HomeMatic-Zwischenstecker mit Leistungsmessung), brauchte jedoch min 35Watt damit sich die USV nicht ausschaltete, was logischerweise die Standzeit drastisch reduzierte.
Es könnte natürlich sein, dass die Angabe 19,5Watt, die sich ja auf die reine Wirkleistung beziehten, nicht identisch sind mit den 20Watt, die das HomeMatic-Teil anzeigt, möglichweise sind das ja 20VA...

Nimmt man dann die Max.Leistung der USV 650VA * 5% = 32,5 VA (Mind.Last) liege ich schon ziemliche nahe am gemessenen Wert.

Persönlich finde ich dann jedoch die Angabe 19,5Watt nicht wirklich hilfreich, da man die nur noch mit "reinen gut alten" Glühlampen erreicht - die heute wohl niemand mehr an einer USV betreibt...

Fakt ist - für diesen Zweck (CCU + Router) ist diese USV wohl eher nicht geeignet, so gut mir das Teil mit dem LCD-Display auch gefällt.

Alternativ verwende ich jetzt die "USV-Anlage Nano 800". Die läuft sogar mit "CCU only" (auch wenn in den Techn.Daten hier eine Mindestlast von 96Watt!! steht...), hat aber leider außer 2 LEDs und einem nervigen Pieper (piept während des gesamten Batteriebetriebes ca.alle 5Sekunden) keinerlei Statusanzeigen - kostet dafür aber auch deutlich weniger...

Die Test-Erfahrung hiermit bisher: mit obiger Konstellation (20Watt oder VA???) gute 3h Laufzeit. Betreibt man 'nur' CCU + Router dürften es so an die 4h sein. Und gegen den Pieper hilft ein Lötkolben... :-) --- natürlich OHNE Gewähr(leistung)
roadrunner13
Beiträge: 11
Registriert
09.06.2012
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht3 Beiträge Neue Antwort