Kein Homematic-Simultan-Protokoll mit HmIP-RFUSB

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic IP ARR-Bausatz RF-USB-Stick für alternative Steuerungsplattformen HmIP-RFUSB, für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-15 23 06

Zum Produkt
zur Übersicht 1 Beitrag Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Kein Homematic-Simultan-Protokoll mit HmIP-RFUSB

von Ukle » 06.02.2018, 18:27 geändert am 06.02.2018 18:29

Nun habe ich meine lange erwarteten HmIP-RFUSB - Bausätze bekommen und habe schon einen davon zusammengebaut und in Betrieb genommen.

Damit wollte ich einen Raspberrry Pi3 mit Raspberrymatic in einem Schaltschrank betreiben und das Funkmodul wegen des besseren Sendeverhaltens außerhalb des Schaltschranks per USB-Kabel verlängern.

Nun verstehe ich aber erst die Funktionsweise von HmIP-RFUSB wirklich.
Denn er kommuniziert nur per Homematic IP - Protokoll und nicht mit dem Homematic BidCos-Protokoll.
Beim genauen Lesen des Journal.Artikels im aktuellen ELV-Journal:
Darüber hinaus unterbindet RaspberryMatic den Start von multimacd,
eines Dienstes, der lediglich für die gemeinsame Funkkommunikation von
Homematic und Homematic IP mit demselben Funkmodul notwendig ist.
Um jedoch weiterhin, auch mit Einsatz eines HmIP RFUSB, Homematic
Geräte ansteuern zu können, kann man hierfür entweder ein LANGateway
von eQ-3 (HM-LGW-O-TW-W-EU) oder einen
zweiten Raspberry Pi (z. B. auf Basis des kompakten
Raspberry Pi Zero) mit RaspberryMatic einsetzen. In
diesem Fall regelt RaspberryMatic dann selbstständig,
dass Homematic Funkanfragen entsprechend
über das LAN-Gateway bzw. Homematic IP Anfragen
über den HmIP-RFUSB geleitet werden.

hätte ich das erkennen müssen - schade für mich, aber selbst schuld unhappy

Das hier nur zur Warnung für andere Interessenten, damit diese nicht den gleichen Fehler machen und Fehlbestellungen generieren.

Gruß Uwe
Ukle
Beiträge: 75
Registriert
24.04.2015
MfG Ukle
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht 1 Beitrag Neue Antwort