HmIP-PMFS

zur Übersicht10 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

HmIP-PMFS

von MathiasJ » 11.01.2018, 07:56 geändert am 11.01.2018 08:00

Hallo zusammen,
ich habe gelesen, dass in der neuen CCU-Firmware 2.31.23 ein neues Gerät unterstützt wird.
Der HmIP-PMFS wäre genau das richtige für meinen Einbruchmelder.
Nun habe ich weder auf der Seite von ELV noch bei EQ3 etwas dazu gefunden.
Wird das Gerät im Sicherungskasten eingebaut? Das würde am meisten Sinn machen, weil ja alle 3 Phasen überwacht werden müssen
Kann mir hier jemand weiter helfen?
Gruß,
Mathias
MathiasJ
Beiträge: 8
Registriert
11.01.2018

AW: HmIP-PMFS

von eiGelbGeek » 14.01.2018, 13:28 

Ich würde sagen abwarten und Tee trinken ;-)

Es wird sicherlich im nächsten oder folgenden ELV Journal vorgestellt .... aber ja das Gerät klingt sehr interessant, anhand seines Namen....

Ich hoffe nur das das nicht nur irgendein PING Gerät ist ... das z.b. den Access Point überwacht und meldet wenn die HmIP Cloud ausfällt ;-)

eiGelbGeek
Beiträge: 12
Registriert
06.01.2015

AW: AW: HmIP-PMFS

von Tromm » 14.01.2018, 15:31 

Hier besteht ebenfalls großes Interesse.... Warte, warte, warte ;-)
Tromm
Beiträge: 4
Registriert
03.09.2015

AW: HmIP-PMFS

von florida1024 » 18.01.2018, 16:55 

Also laut HmIP Datenpunkten soll das Gerät am Kanal 1 den Datenpunkt POWER_MAINS_FAILURE besitzen, welcher true oder false sein kann. Von den restlichen Spezifikationen ähneln die Werte auf den ersten Blick die eines Steckdosenaktors.

Dass das Gerät 3phasig für den Verteilereinbau konstruiert wird, wage ich mal zu bezweifeln. ;-)

Aber es bleibt natürlich abzuwarten bis neue Details dazu vom Hersteller veröffentlicht werden.
florida1024
Beiträge: 11
Registriert
19.02.2014

AW: AW: HmIP-PMFS

von MathiasJ » 19.01.2018, 06:54 

Das war mir sowas von klar!
Damit man sich ja 3 von diesen Teilen kaufen muß.
Vielleicht ist es ja noch nicht bis zu EQ3 vorgedrungen, dass man alle 3 Phasen zu überwachen hat, wenn man den Netzausfall durch einen Einbruchmelder überwachen lassen will, was zu 99 Prozent der Fall sein dürfte. unhappy
Wenn durch diesen Sensor wirklich nur eine Phase überwacht werden soll, bin ich sowas von raus. Das bekomme ich auch mit dem HM-ES-PMSw1-Pl hin, von denen ich noch ein paar habe.
Gruß,
Mathias
MathiasJ
Beiträge: 8
Registriert
11.01.2018

AW: AW: AW: HmIP-PMFS

von florida1024 » 19.01.2018, 09:03 

Hmm.. naja, es kommt auf den Verwendungszweck an!

Will man z.B. einen einzelnen Stromkreis überwachen, an dem ein Kühlschrank o.ä. hängt, würde ein Zwischenstecker schon Sinn machen, um einen Stromausfall bzw. auch ein Abschalten des Leitungsschutzschalters (Sicherung) im Falle eines Kurzschlusses oder Überlastung zu erkennen.

Sollte der FI-Schutzschalter fallen, wären ohnehin automatisch alle 3 Phasen weg und somit auch keine Notwendigkeit alle 3 getrennt zu überwachen.

Die Wahrscheinlichkeit dass einzelne Phasen seitens des Netzanbieters ausfallen, dürfte eher sehr gering sein.

Ob eine zuverlässige Erkennung mittels derzeitigem Schalt-/Leistungsmess-Aktor möglich ist, bin ich mir nicht sicher (also ob im Fall eines Netzausfalls noch genug Restkapazität bleibt, um einen entsprechenden Funkbefehl abzusetzen) - vielleicht weisst du da mehr!
florida1024
Beiträge: 11
Registriert
19.02.2014

AW: AW: AW: AW: HmIP-PMFS

von MathiasJ » 19.01.2018, 18:57 

Hallo zusammen,
ich habe den Aktor HM-ES-PMSw1-Pl (Zwischenstecker mit Messung) genommen,
danach eine SysVar "Kommunikation" mit Logikwert und Kanalwahl erstellt. Als Kanal habe ich den HM-ES-PMSw1-Pl genommen.
Nun geht es zum Programm:
Wenn..
Zeitsteuerung....ganztags alle 5 Minuten....zu Zeitpunkten auslösen

dann...
Skript
if (dom.GetObject("BidCos-RF.Seriennummer:0.UNREACH").Value() == false) {
dom.GetObject("Kommunikation").State("true");
}else {
dom.GetObject("Kommunikation").State("false");
}

verzögert um 1 Sek.

das Gerät wird jetzt alle 5 Minuten angepingt.
Sollte der Strom ausfallen, entsteht eine Kommunikationsstörung.
Diese Kommunikationsstörung wird als Stromausfall gedeutet.
Ich habe o.g Script geschrieben, den ich im Homematic-Forum geklaut habe.
Voraussetzung ist natürlich, dass die CCU2/Raspberrymatic/piVCCU/YAHM über eine s.USV oder einer richtigen USV läuft, damit die Meldung abgesetzt werden kann.
Gruß,
Mathias
MathiasJ
Beiträge: 8
Registriert
11.01.2018

AW: AW: AW: AW: AW: HmIP-PMFS

von elkotek » 19.01.2018, 19:08 

@MathiasJ
Hallo MathiasJ,

nur als Hinweis. Bei Verwendung der normalen CCU2-Zeitsteuerung sollten keine Zeitintervalle/Zeitabstände kleiner 15 min gewählt werden.
Vielleicht hast Du eine andere Komponente..z.B. Wandthermostat, Bewegungsmelder...der die zyklische Programmtriggerung durchführen kann.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2084
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: HmIP-PMFS

von florida1024 » 29.01.2018, 10:04 

Info lt. ELV-Journal-Vorschau:
"Das Gerät im Zwischensteckergehäuse wird einfach in eine Steckdose eines zu überwachenden Stromkreises oder direkt vor ein zu überwachendes Gerät gesteckt und z. B. an eine CCU2 angelernt. Fällt nun am überwachten Stromkreis die Netzspannung aus, weil beispielsweise ein Sicherungsautomat ausgelöst hat, so sendet der Zwischenstecker dieses Ereignis an die angelernte Zentrale, die dann eine individuelle Benachrichtigung generieren kann. Da die für das Senden eines Stromausfalls benötigte Energie in einem großen Kondensator gespeichert wird, ist das Gerät wartungsfrei."
florida1024
Beiträge: 11
Registriert
19.02.2014

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: HmIP-PMFS

von MathiasJ » 29.01.2018, 21:14 

Auf gut deutsch gesagt,
der Aktor ist so überflüssig wie ein Kropf!
Warum der Aktor kommt, ist mir ein Rätsel!
Wie bereits geschrieben, habe ich das bereits mit einem Zwischenstecker mit Leistungsmessung umgesetzt.
Gruß,
Mathias
MathiasJ
Beiträge: 8
Registriert
11.01.2018
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht10 Beiträge Neue Antwort