HF lässt sich nicht richtig abschalten und andere Bugs

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV HQ-Stereo-UKW-Prüfgenerator mit OLED-Display SUP3, Komplettbausatz

Bestell-Nr. 68-14 33 10

Zum Produkt
zur Übersicht2 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

HF lässt sich nicht richtig abschalten und andere Bugs

von shorty03 » 11.08.2016, 14:20 

Hi,
Nach Inbetriebnahme des Prüfgenerators habe ich folgende Probleme festgestellt:

Wenn der Prüfgenerator direkt mit dem Antenneneingang eines Empfängers verbunden ist empfängt dieser auch NACH ABSCHALTEN des HF-Signals am Prüfgenerator ein vermindertes moduliertes HF-Signal auf der Sendefrequenz.
Anscheinend wird im Prüfgenerator der HF-Teil nicht sauber deaktiviert.

Weiters ist mir aufgefallen, dass bei kleinen Eingagspegeln der Prüfgenerator ständig zwischen MONO uns STEREO Betrieb hin und her schaltet bzw. wenn ein Kanal "geMUTED" wird, bei kleinen Eingangspegeln die MUTE Funktion deaktiviert wird.
Dies ist insbesonders bei Messungen des Stereoverhaltens eines Empfängers untragbar.
Scheinbar sind im Si4711 die MUTE bzw. STEREO schwellen nicht richtig gesetzt, sodass dieser Effekt auftreten kann.

Kann jemand diese Phänomene bestätigen bzw.mir diesbezüglich weiterhelfen?

Vielen Dank
Werner
shorty03
Beiträge: 1
Registriert
26.02.2013

AW: HF lässt sich nicht richtig abschalten und andere Bugs

von Ka-La » 12.08.2016, 10:41 

Hallo,
habe auch einen SUP3. Ihre Abschaltprobleme mit der HF sind bei mir nicht feststellbar, allerdings würde ich den Generator nie ohne Dämpfungsglied/ Dämpfungssteller an ein Radio anschließen. Zum Abgleich sind Pegel zwischen 35-60 dB nötig, da übersteuert auch nix. Ich verwende einen Dämpfungsregler 0 bis -60db aus einem and. Generator, damit kann man ein Radio exakt abgleichen. Da spielt dann auch ein HF-Rest beim HF-Abschalten am SUP3 keine Rolle. Auch "Digitale Reste" vom Sup3 werden abgeschwächt. Die Stereo/Mono und Mute- Schwellen haben nichts mit dem Generator zu tun. sondern werden aus dem HF-Pegel (bei manchen Autoradios aus dem Signal-Rauschabstand) im Empfänger erzeugt. Diese lassen sich also nur mit einem abgeschwächtem und regelbarem HF-Signal überprüfen/ einstellen.
Ka-La
Beiträge: 2
Registriert
10.08.2016
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht2 Beiträge Neue Antwort