Funktioniert es mit Homematic IP?

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic IP Komplettbausatz Schaltplatine für Batteriebetrieb HmIP-PCBS-BAT, für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-15 09 04

Zum Produkt
zur Übersicht6 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Funktioniert es mit Homematic IP?

von Hüb » 03.12.2017, 11:31 

Funktioniert es mit Homematic IP?
Hüb
Beiträge: 26
Registriert
01.10.2017

AW: AW: Funktioniert es mit Homematic IP?

von Hüb » 03.12.2017, 12:14 

weil es https://www.elv.de/homematic-ip-modulplatine-opencollector-8-fach-bausatzhmip-mod-oc8.html funktioniert mit Homematic IP nicht und es ist auch ein IP Bausatz
Hüb
Beiträge: 26
Registriert
01.10.2017

AW: AW: AW: Funktioniert es mit Homematic IP?

von elkotek » 09.12.2017, 11:56 

Hallo Hüb,

ein Einsatz in Verbindung mit dem HAP ist möglich.

Der HmIP- HmIP-PCBS-BAT/FW1.6.4 kann in Verbindung mit der Anwendungen:
*..Licht und Beschattung
*..Sicherheit
genutzt werden. Nicht geht --> Raumklima.

Der Schaltaktor hat als Default-Einstellungen: Routing aktiv. Der Einsatz für eine Reichweitenverlängerung ist nicht möglich.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2828
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: Funktioniert es mit Homematic IP?

von Hüb » 09.12.2017, 13:29 

Vielen Dank! ist es noch möglich einen elektrisches Schema veröffentlichen ? um eine Schalttaste zu integrieren.
Hüb
Beiträge: 26
Registriert
01.10.2017

AW: AW: AW: AW: AW: Funktioniert es mit Homematic IP?

von elkotek » 09.12.2017, 14:02 

Hallo Hüb,

wegen eines Schaltplanes mußt Du dich mit ELV in Verbindung setzen.

Es gibt auf der Platine einen Taster TA1. Wenn man die Lötpads "herangeht"..kann man für Testzwecke die Funktion mit einem externen Taster nachbilden.
Aber ACHTUNG: Der Eingang geht ungeschützt..ohne Vorwiderstand direkt auf den Mikroprozessor-Eingang. Selbst wenn man nur eine sehr kurze Leitungsführung wählt..muss mindestens ein Vorwiderstand ca. 10 kOhm gesetzt werden. Dahinter befindet sich ein Kondensator 100nF und quasi eine Z-Diode (ESD-protection) auf der Platine. Beim Löten auf entsprechende ESD/EMV-Schutzmaßnahmen achten.

Gruß elkotek
elkotek
Beiträge: 2828
Registriert
03.07.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht6 Beiträge Neue Antwort