Füllstandmesser

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: ELV Homematic Komplettbausatz Kapazitiver Füllstandsmesser, für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 49 45

Zum Produkt
zur Übersicht5 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Füllstandmesser

von gartenbastler » 26.01.2013, 08:21 

Ein -Hallo- an ELV

wie sieht es mit dem Einsatz im Poolbereich (leichtes Chlorwasser) bzw. mit dem Einsatz in Fäkalgrüben aus. Sind die Messleitungen indiv. kürzbar?


gartenbastler
Beiträge: 2
Registriert
26.01.2013

AW: Füllstandmesser

von ssakcik » 26.01.2013, 18:37 

Hallo gartenbastler,

das Chlorwasser sollte nicht so aggressiv sein, dass die Isolierung der Leitung angegriffen wird. Abwassergruben sollten sich nicht wesentlich vom "normalen" Wassertank unterscheiden - außer vom Geruch happy

Leitungen sollten wie beim KFM100 problemlos kürzbar sein, jedoch ist glaube ich eine Mindestlänge von irgendwas im 1 Meter nötig.

Eventuell könnte ELV das nochmal so bestätigen oder korrigieren? Danke!
ssakcik
Beiträge: 430
Registriert
03.11.2012
HomeMatic CCU2 + 2 CFG-LAN-Adapter mit 96 Geräten und 278 Kanälen // FeWo mit ELV MAX Cube und 11 Geräten

AW: AW: Füllstandmesser

von gartenbastler » 26.01.2013, 21:37 

Hallo -Danke für die Antwort-
es wäre schön wenn jemand was zur Mindestlänge sagen könnte-

Gruß
gartenbastler
Beiträge: 2
Registriert
26.01.2013

AW: AW: AW: Füllstandmesser

von Elektor1 » 26.01.2013, 22:42 

Hallo,

Damals habe ich selbst ein Füllstandsmesser gebaut,
auch mit Batterie.
Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Gerät, ebenfalls batteriebetrieben, mit Ohmschen Widerstandkabel arbeitet.
Also die Pegelhöhe ist nach eigenem ermessen variabel.
Wenn ich mir dieses Gerät gekauft hätte, würde ich es auf meine Bedürftnisse einstellen.(kürzen)
Angenommen ich habe eine Grube von zwei Metern tiefe, buddel ich die auch nicht auf drei Meter zehn.

Die Herstellerangaben sind in diesem Fall maximal 3,1m.
(wegen Batteriebetrieb, das heißt soviel wie eine 1,5 V Batterie am Hundert meter langem Kabel anschließen, kommt kaum noch was an.)
Also sagt mir das, daß ich das Kabel auf meine gewünschte Pegelhöhe kürzen darf.
Das heist, mit der gewünschten Montage des Gerätes, sprich ein Meter über dem zu messendem Pegel an die Wand anbringe.
Man kann es auch direkt abschneiden und das Gerät in die Flüssigkeit werfen.wink
Elektor1
Beiträge: 240
Registriert
08.12.2012
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht5 Beiträge Neue Antwort