Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose für Smart Home / Hausautomation

Artikel-Nr.: 68-14 06 66

Zum Produkt
zur Übersicht13 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 14.12.2016, 12:12 

Hallo ELV,

das Fehlverhalten des Aktors HMIP-PSM ist ebenso vorhanden wie beim HMIP-PS ( --> siehe entsprechende Tickets).
In Verbindung mit der CCU2/FW 2.25.15 macht sich dieser Fehler (?) auch beim HMIP-PSM / FW 1.4.0 bemerkbar.

Der Nachweis läßt sich ganz einfach mit folgenden Programmbeispiel überprüfen.

http://www.directupload.net/file/d/4569/fsvozj55_jpg.htm

Keine Zeitabhängigkeiten, keine Zeitverzögerung, keine scripte. Damit der Fehler sofort nachgewiesen kann und im Systemprotokoll angesehen werden kann ---> beim HMIP-PSM die zyklische Statusmeldungen (0/0) checked wählen.

In der Dann:..Aktivität wird der entsprechende Aktor nach einem folgerichtigen AUS-schalten nach einer Zeit von ca. 3 min (!!).. automatisch wieder EIN-geschaltet....obwohl der Aktor HMIP-PSM auf AUS steht.

Dabei spielt es keine Rolle ob der
* ..anzusteuernde Aktor vom klassischen HomeMatic-System ist.....oder ob es sich um einen HMIP-PS Aktor handelt
* ..ob die Auslösung des HMIP-PSM durch Drücken der Gerätetaste, Betätigung des Button im Anzeige- und Controlfeld und/oder durch ein externes Programm, wie z.B. einem Bewegungsmelder HMIP-SMI ausgelöst wurde

Meine Frage:
Gibt es nun diese Fehlfunktion JA oder NEIN.

Viele Grüße nach Leer
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 15.12.2016, 12:52 

Guten Tag ELV,

die Probleme mit den HMIP-Produkten betrifft die Ticket-Nummern: E6866395842A2 - E833C3B5884A6 - E0B9A3E5821BF - E20C14158C5D7.

Im speziellen, das Problem mit dem HMIP-PS. --> Ticket-Nr.: E3D62445876DE.

Aber es müsste doch etwas einfaches für Ihre Testanlage sein.
Einfach einmal den "2-Zeiler" eingeben und das Programm laufen lassen. Dauert ca. max. 3min ...dann gibt es ein Ergebnis. Oder einfach einmal das Beispiel aus dem Forenbeitrag vom -->klick nehmen. Einfach einmal damit spielen ... schon müsste das Problem erkannt werden können.

Ich will doch nur wissen, gibt es diese Probleme oder nicht. Die Test`s wurden an verschiedenen CCU2, mit verschiedenen HMIP-PS durchgeführt. Immer das gleiche Fehlverhalten...so wie auch beim HMIP-PSM.

So wie sehe..gibt es ja den HMIP-WTH nicht mehr im Programm. Werden die angesprochenen Fehler dann noch behoben ... oder wird gleiche eine Umstellung auf den HMIP-WTH-2 empfohlen/notwendig.....wenn dieser bis Ende Januar 2017 verfügbar ist?

Viele Grüße

elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 15.12.2016, 13:56 

Hallo elkotek,

laut Hersteller eQ-3 konnte das geschilderte Verhalten bei der HmIP-PS nachgestellt werden. Es wird an einer Lösung gearbeitet.

Wir haben den Hersteller gebeten, dieses vorsorglich auch für die HmIP-PSM zu überprüfen.

Sobald uns weiterführende Informationen vorliegen, werden wir die entsprechenden eMail Tickets hierzu bearbeiten.

Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 11031
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 15.12.2016, 14:07 

Hallo ELV,

ich bedanke mich für Ihre Antwort.
eQ-3 sollte aber bei der "Schnelligkeit" der Bearbeitung bedenken.."...hier handelt es sich unter anderem um einen Fehler, der in seiner Auswirkung gefährlich sein kann.."..

Wie schon gesagt...es ist so als wenn man ein Auto ausliefert das zwar fährt, aber keine Bremsen hat.

Gruß
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 03.01.2017, 09:23 

Guten Morgen ELV,

erstmal ein " guten neues Jahr 2017 ".
Dann die Frage:

*..was machen die Änderungen (Behebung der Grundsatzfehler) beim HMIP-PS und HMIP-PSM. Die Fehler sind eQ-3/ELV bereits seit 27.11.2016 bekannt.

Ein Aktor mit diesen "gefährlichen Eigenschaften" kann man so nicht nutzen!!!

Wenn schon kurzfristig kein update zur Verfügung steht, sollte zumindest in den technischen Daten darauf hingewiesen werden...welche Probleme wann, wie .. auftreten können.

Unabhängig von diesem Basisfehler bietet der HMIP-PSM
* bei Nutzung mit einer CCU2/FW 2.25.15
* im Vergleich zum HM-ES-PMSw1-Pl
nur Einschränkungen und Nachteile.

Gruß
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 20.03.2017, 09:02 

Guten Morgen ELV,

Systemkonfiguration für den Test:
*..CCU2 / FW 2.27.7 update vom 15.03.2017 von eQ-3
*..HMIP-PSM / FW.2.2.2 update vom 18.03.2017 von eQ-3
*..HM-LC-Sw1-Pl-DN-R1 /FW 2.6 (als angesteuerter Aktor "X")

Ergebnis: Die Basis-Fehler sind immer noch vorhanden. Wie die Funktionsweise geprüft werden kann, dürfte eQ-3 ja zwischenzeitlich bekannt sein. .siehe vorgenannten Beitrag. Sehen Sie sich den Funktionsablauf auch im Systemprotokoll dazu an.

Prüfen Sie im besonderen diesen Funktionsablauf.
*..Aktor PSM --> EIN ergibt auch Aktor "X" --> EIN
*..Aktor PSM AUS....Aktor "X"--> bleibt ja EIN..keine Reaktion
*..Nun Aktor "X" AUS-schalten ...warten und sehen was der Aktor "X" macht

Damit das Ergebnis aller Fehler kurzfristig erkannt werden kann, empfiehlt sich die zyklische Statusmeldung auf checked 0/0 zu setzen.
Wenn der eQ-3 Entwickler die Fehler nicht erkennen sollte, lassen Sie vielleicht die Prüfung einmal von Ihrem Hausmeister durchführen.

Gruß
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 06.04.2017, 10:35 

Guten Morgen ELV,

bitte informieren Sie Ihren Lieferanten eQ-3, dass die Systemkonfiguration

*..CCU2/FW 2.27.8
*..HMIP-PSM/FW 2.2.2

immer noch fehlerhaft ist und damit durchaus ein fahrlässiges/gefährliches Verhalten aufweisen kann.

Die Einzelheiten hierzu sind eQ-3 seit Nov. 2016 bekannt. Getan hat sich bis dato nichts...die Fehler sind immer noch vorhanden.

Gruß
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 12.04.2017, 14:10 

Guten Tag ELV,

schön, dass Sie sich nochmals um die Angelegenheit kümmern wollen.
Vielleicht kann man einmal einen kurze Zwischeninformation erhalten, ob es sich hier um einen echten Fehler/Schwachstelle handelt..oder ob es sich nur um Einzelfälle handelt.

Die ELV-Technik ..

*..hat doch eigene Testsysteme im Büro
*..und im ELV-Journal so eine tolles Feuilleton wie:..Dialog..Experten anworten

Weitere Einzelheiten siehe --> klick

Viele Grüße nach Leer
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von TeraX » 14.09.2017, 19:37 

Hallo alle zusammen,

ich möchte mir gerne mehrere von diesen Produkten kaufen.
Tritt der Fehler immer noch auf oder wurde dieser inzwischen durch Firmware (Gerät oder CCU2) behoben?

Der Einsatz ist mit einer CCU2 geplant.

Viele Grüße
TeraX
Beiträge: 2
Registriert
19.06.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 15.09.2017, 09:16 geändert am 15.09.2017 19:00

Hallo TeraX,

im Prinzip bestehen diese Basisfehler immer noch..auch in der Systemkonfiguration: CCU2/FW 2.29.22 --> HmIP-PSM/FW2.6.2. Vielleicht kann hier ELV einmal dazu etwas sagen.
Wenn man diese Probleme kennt, kann man dieses Problem mit einem workaround umgehen.

Nicht funktionieren:
*..das Listenfeld: Aktion bei Spannungszufuhr..Auswahl: wie soll sich der Aktor sich nach einem Spannungsausfall verhalten ----> siehe hierzu Anmerkung!
*..das Wochenprogramm (Schaltuhrfunktion eigentlich sehr gut) kann nicht per WebUI-Programm gesagt werden...jetzt bist Du aktiv ...jetzt nicht. Dies geht nur unter Status und Bedienung.

Aber viel wichtiger ist, welche Applikation willst Du damit realisieren.

Eine Überwachung/Erfassung ist nur mit dem Meßwertkanal "Kanal 6" möglich. Mit einer WebUI-Programmverknüpfung --> Abfrage im Wertebereich können hier die Werte Strom, Spannung, Leistung, Frequenz erfasst und ausgewertet werden.

Aber die eigentlichen Überwachungsfunktionen und Komparatorfunkionen mit der Generierung von Entscheidungswerten 00/200 bei Unter- bzw Überschreitung der Grenzwerte ist immer (noch) nicht möglich.
Im HomeMatic Handbuch V5.2 wurde auf Seite 244 noch explizit darauf hingewiesen..dass dies nicht möglich ist. Im aktuellen Handbuch V6.0..Seite 219 fehlt dieser Hinweis jetzt..warum auch immer.

Wenn der Aktor vorzugsweise für die Überwachung von Grenzwerten eingesetzt werden soll, würde ich Stand heute immer noch den HM-ES-PMSw1-Pl favorisieren.
Im besonderen bietet der HM-ES-PMSw1-Pl eine klassische Komparator- und Überwachungsfunktion. Alle wichtigen Grenzwerte und Überwachungskriterien können einfach, bereits im Gerätemenü vorgewählt/eingegeben werden. Danach arbeitet der HM-ES-PMSw1-Pl eigenständig und liefert seinen Entscheidungswert (00/200 für kleiner bzw. größer Meßwert vs. Grenzwert.)
Damit erlaubt der HM-ES-PMSw1-Pl eine direkte Einbindung in eine WebUI-Direktverknüpfung, so dass bei Ausfall der Zentrale die Funktionen weiterhin auch gewährleistet sind.

Gruß elkotek

Anmerkung zum Verhalten bei Spannungsausfall-/Spannungswiederkehr. Beim entsprechenden Kanal müssen die 3 Listenfelder wie folgt eingestellt werden:
Listenfeld: Aktion bei Spannungswiederkehr..Schaltzustand:Ein
Einschaltverzögerung: inaktiv
Einschaltdauer: dauerhaft
dann wird der Aktor nach Spannungsausfall automatisch wieder EIN-geschaltet.

elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Fehlerverhalten beim HMIP-PSM ?

von elkotek » 12.10.2017, 15:38 

Aktuelle Information von ELV zum Thema:
Triggerung einer WebUI-Programmverknüpfung bei einer Statusmeldung vom Aktor EIN/AUS.

Zitat
..der Hersteller eQ-3 teilte uns mit, dass das von Ihnen geschilderte Verhalten wurde mit dem CCU2 Firmwareupdate 2.29.23 behoben wurde.


Siehe hierzu auch --> klick
elkotek
Beiträge: 1768
Registriert
03.07.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht13 Beiträge Neue Antwort