Eine tolle Sache - ABER

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: LED-Stoppuhr LSU 100

Bestell-Nr. 68-09 20 29

Zum Produkt
zur Übersicht3 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Eine tolle Sache - ABER

von ko2media » 12.09.2012, 12:08 

Leider habe ich nicht den perfekten Betriebsmodus für mich gefunden - daher meine Frage:

Gibt es einen Betriebsmodi wo die Stoppuhr wie folgt funktoniert:

1. Start über potentialfreien kontakt - solange dieser geschlossen läuft die Zeitmessung. (im Mode 1 funktioniert das soweit mal)

2. Stopp nach öffnen des Kontaktes - Zeit ist ablesbar. (Soweit funktioniert es in Mode 1)

3. PROBLEM! -> Neuer Start durch neuerliches Schließen des Kontaktes ABER! Zeit soll wieder mit 0:00:00 beginnen! (das konnte ich nicht einstellen)

gibt es da eine Möglichkeit? Oder muss ich mir eine Schaltung bauen wo nach dem Stopp mit Zeitverzögerung der Reset ausgelöst wird - wobei dieser extra noch nach aussen geführt werden muss weil Reset über die externen Anschlüsse nicht vorgesehen ist.

Kann mir da wer helfen? DANKE
ko2media
Beiträge: 5
Registriert
19.03.2012

Eine tolle Sache - ABER

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 18.09.2012, 14:49 

Hallo ko2media,

wir haben Ihre Anfrage durch den Entwickler der Schaltung prüfen lassen und müssen leider mitteilen, dass die gewünschte Funktion so nicht gegeben ist. Sie müssten in diesem Fall also auf eine entsprechende externe "Reset-Beschaltung" zurückgreifen.

ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12263
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: Eine tolle Sache - ABER

von schimi3 » 24.02.2019, 03:21 geändert am 24.02.2019 03:27

Ich hatte gerade die gleiche Anforderung eines nach außen verlegten Resets bei solch einer Uhr, welche ich für einen anderen Kunden komplettierte und anpasste (wegen der Rg.Adr., ist Firma, für mich ein Nebenjob, habe nur das Produkt empfohlen).wink
Vorgangsweise:
1.: R41 (SMD R1K8) auslöten.
2.: Brücke Pin 1+3 Bu4/Ext.1 auf der Platine.
3.: Dünner Draht unter die Anzeige gefädelt, Verbindung Reset-Taster und Pin 4 Bu4/Ext.1
4.: Sollten die Optokoppler benötigt werden, kann man das sinngemäß auch auf Pin 1+2 machen, da muss halt der R42 raus.
So sind keine hässlichen Gehäusebohrungen o.Ä. erforderlich, ein gedruckter Aufkleber der geänderten Belegung kam an die Rückseite. Eine eigene Buchse an der Rückseite geht aus Platzgründen nicht (8mm Platz zur Platine) und seitlich oder ein Kabel raus wäre urhässlich.

Leider hat der Einpacker in Fernost versehentlich 2 linke Gehäuseteile verpackt, doch meldet sich da der Kunde, falls es ihn stört, er hat sich die Uhr noch nicht geholt, Vorabmeldung.
schimi3
Beiträge: 10
Registriert
07.06.2016
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht3 Beiträge Neue Antwort