Daten Drahtschnittstelle ?

zur Übersicht5 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Daten Drahtschnittstelle ?

von blino » 10.03.2013, 10:39 

Hallo,
ich möchte die Drahtschnittstelle an eines Melders im Funkverband an ein eigenes System anklemmen.

Wo finde ich Infos, welche Pegel welchen Pegel man bei Alarm/Nichtalarm erwarten darf und welche Belastbarkeit vorliegt ?
blino
Beiträge: 7
Registriert
27.12.2012

AW: AW: Daten Drahtschnittstelle ?

von SEH » 06.06.2013, 15:58 geändert am 06.06.2013 16:04

Na wenn der Hersteller nichts verraten will, dann müssen die Kunden es wohl tun.

Die Kontakte im Rauchmelder liefern ca. 3 V bei Normalfunktion. Bei einem Rauchalarm werden diese periodisch auf 0 V gezogen.
Ein Kabelgebundenes Auslösen des Melders erfolgt durch einen potentialfreien Schalter (Schließer), der für 2 Sekunden geschlossen werden muss. Zum Testen dazu den grünen Stecker nach oben abziehen und z.B. Klingeldraht anschließen, dann wieder aufstecken und die ab isolierten Enden 2 sec zusammenhalten.
Die Alarmquittierung erwartet ein erneutes Schließen der beiden Kontakte aber dieses mal 6 Sekunden lang.
Natürlich lässt sich der Alarm auch durch Drücken der Prüftaste abstellen.

Aber anders als beim Auslösen des Melders durch Rauch, hört die Sirene leider nicht nach ca. 1 Minute wieder auf zu hupen, sondern macht solange Krach bis er quittiert wird.

Grüße, Sven
SEH
Beiträge: 2
Registriert
06.06.2013
Dieser Beitrag wurde von 3 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: Daten Drahtschnittstelle ?

von blino » 08.06.2013, 22:49 

@Sven: Vielen Dank, das ist genau die Info, die ich gesucht habe.

@ELV: Dass ein Hersteller nichts dokumentiert, ist leider bei der meisten China-Import-Ware normal. Als Versand mit geballtem Fachverstand solltet ihr einen Weg finden, diese Infos dennoch euren technisch versierten Kunden zugänglich zu machen.
blino
Beiträge: 7
Registriert
27.12.2012
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht5 Beiträge Neue Antwort