Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

zur Übersicht7 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von elkotek » 05.01.2012, 16:35 

Ist schon eigenartig, daß jegliche Bewertung des Rauchmelders von ELV unterdrückt wird. Deshlab auf diesen Weg die Bewertung:
Montage, Inbetriebnahme, Anwendung, Ansprechempfindlichkeit und Falschmeldungssicherheit sind gut. Nachteilig ist immer noch der Test der Funkvernetzung mit den Homematic-Komponenten z.B. dem LC-SW4-WM.
Eine einfache, monatliche Überprüfung der elektrischen Funktionsfähigkeit incl. der Funkübertragung ist damit immer noch nicht möglich. Schade – für einen sonst guten Rauchmelder.
elkotek
Beiträge: 2821
Registriert
03.07.2011

AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von Heiner de Wendt (Leiter Online Marketing) » 06.01.2012, 10:31 

Hallo elkotek,

ich kann garantieren, dass wir keine Bewertungen unterdrücken. Es gibt natürlich einen Freigabeprozess (alleine schon zur Vermeidung von SPAM-Einträgen und rechtlich kritischen Kommentaren notwendig), aber darüber hinaus wird jede Bewertung veröffentlicht.

Wann haben Sie denn eine Bewertung abgegeben? Vielleicht liegt sie ja noch zur Freigabe vor - oder es ist ein technischer Fehler aufgetreten, den wir dann natürlich gerne genauer analysieren würden.

Viele Grüße aus Leer,

Heiner de Wendt
Heiner de Wendt (Leiter Online Marketing)
Beiträge: 112
Registriert
06.10.2011
www.elv.de
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von elkotek » 06.01.2012, 11:30 

Danke für die Stellungnahme. Konkret – die letzte Beurteilung wurde am 5.1.2012 eingestellt und nicht akzeptiert. Das gleiche war anfang 2011 – hierzu erhielt ich ein E-mail von ELV, ".... man wird den Hinweis an den Hersteller weitergeben...."

Die Schwachstelle des Rauchmelders möchte ich deshalb nochmals detailliert beschreiben. Wie ELV in der Bedienungsanleitung (Seite 24) selbst schreibt "...wird eine monatliche Überprüfung des Melders empfohlen. Dies kann einfach durch Drücken der zugänglichen Prüftaste erfolgen..."
Aber leider bezieht sich diese "elektrische Funktionsprüfung" nur lokal auf den Rauchmelder, aber nicht auf den gesamten Übertragungsweg bis hin bis zur Alarmweitermeldung. Warum aktiviert man mit dieser einfach durchzuführenden "elektrischen Funktionsprüfung" nicht auch die Funkübertragung, bis hin zu den nachgeschalteten Homematic Komponenten? Dann hätte man eine Funktionsprüfung über den gesamten Alarmweg. Um dies zu erreichen, muss man jetzt immer Aerosole und/oder Rauch in den Melder blasen. Das "elektronische Analogon" durch Drücken der Prüftaste wäre für eine turnusmäßige Überprüfung einfacher. Eine Lifeüber-prüfung mit Rauchaerosole könnte dann (auch gemäß VdS) jährlich erfolgen.
elkotek
Beiträge: 2821
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 06.01.2012, 13:59 geändert am 06.01.2012 14:01

Hallo elkotek,

die Funk-Vernetzung der BidCos Rauchmelder kann ebenfalls getestet werden, ohne einen Fehlalarm auslösen zu müssen.

Hierzu beachten Sie bitte Punkt 9.3 in der Bedienungsanleitung.

"...
9.3 Funk-Vernetzung testen

Die Zugehörigkeit eines Funk-Rauchmelders zu einem Funk-Netz kann überprüft werden, indem man den Rauchmelder ein Test-Funk-Signal senden lässt. Zum Erzeugen des Test-Funk-Signals muss der Taster des Funkmoduls zuerst für etwa 5 Sekunden gedrückt werden, bis die LED des Funkmoduls rot zu blinken beginnt. Anschließend muss der Taster einmal kurz gedrückt werden. Jetzt wird das Test-Funk-Signal gesendet. Auf dieses Signal reagieren alle Funk-Rauchmelder, die dem Funk-Netz angehören, indem sie mit dem akustischen Signalgeber (Buzzer) des Funkmoduls 10 mal alle 8 Sekunden drei kurze Signale erzeugen. Die Test-Funk-Signale werden nur von Funkmodulen von Funk-Rauchmeldern ausgewertet. Sie werden von den Rauchmeldern selbst nicht weiter ausgewertet und auch nicht über die drahtgebundene Vernetzung (falls vorhanden) weitergeleitet. Auch andere angelernte Homematic Komponenten reagieren nicht auf die Funk-Test-Signale. Für einen Test aller Komponenten im System muss ein Rauchalarm (z. B. durch Zigarettenrauch) ausgelöst werden.
..."
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12277
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von elkotek » 08.01.2012, 11:20 

Liebe Technik,
Danke für die Antwort – aber Ihre Ausführungen beziehen sich nicht auf meine Problemstellung. Sie beschreiben lediglich das Verfahren wie es bei der Inbetriebnahme und Funkvernetzung (** Pkt. 9.3) ja aufgeführt ist.
Aber um dies durchführen zu können, muss der Rauchmelder frei zugänglich sein, da der entsprechende Taster sich auf der Rückseite des Rauchmelders befindet. Aber wie soll das geschehen, wenn der Melder im Sockel und Deckenhöhe montiert ist?
Aber selbst dieses „aufwendige Verfahren“ ermöglicht nicht einmal eine durchgängige Überprüfung bis hin zu den nachgeschalteten Homematic -Komponenten. Zu einer aussagefähigen Funktionsüberprüfung gehört aber eine durchgängige Überprüfung – vom Rauchmelder (incl. Übertragungsweg) bis hin zum Ansprechen der nachgeschalteten Alarmauswertung.

Prüfbar ist dies z. Zt. nur – durch Einbringen von Rauch bzw. Rauchaerosole.

Meine Anfrage bzw. mein Hinweis bezieht sich aber auf eine einfache, elektrisch durchführbare und aussagefähige Funktionsprüfung – mit dem Ziel:
* Rauchmelder bleibt montiert - auch in Deckenhöhe
* Drücken der von vorne zugänglichen PRÜFTASTE am Rauchmelder
* Dadurch Aktivierung einer kompletten, aussagefähigen elektrischen Funktionsprüfung. Dazu sollten gehören:
* ...eine elektrische Überprüfung des Rauchmelders
* ...und auch eine Überprüfung des kompletten Übertragungsweges bis hin zur Alarmauswertung z.B. durch Ansprechen des dazugehörigen Kanals im Schaltaktor.

Dies wäre einfach realisierbar. Mit Drücken der PRÜFTASTE bräuchte nur der Funkweg mit aktiviert mit werden, dann hätten man alles erreicht. Warum wird die "elektrische Funktionsprüfung" nicht um diesen Punkt ergänzt??
elkotek
Beiträge: 2821
Registriert
03.07.2011

AW: AW: AW: AW: AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 09.01.2012, 16:21 geändert am 09.01.2012 16:23

Hallo elkotek,

eine nachträgliche Implementierung dieser Funktion ist leider nicht vorgesehen. Problem ist, dass bei einer nachträglichen Änderung alle Prüfungen wie EMV, VDS, usw. erneut stattfinden müssten. Allein die VDS-Prüfung würde in diesem Fall mindestens 1 Jahr Prüfzeit benötigen und Kosten im mehrstelligen Tausender-Bereich erzeugen, was den Verkaufspreis der Rauchmelder nochmals erhöhen würde.

Es bleibt also leider doch nur der Griff zum günstigen Prüf-Aerosol bzw. Rauchstäbchen.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12277
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen euer Team der technischen Kundenbetreuung

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Bewertung des Funk-Rauchmelders BidCos

von elkotek » 29.01.2015, 10:45 

Guten Tag Herr Herr Sandhorst,
ich habe mir heute ihre Antwort vom Januar 2012 angesehen und festgestellt, das (ELV=eQ-3) an den funktvernetzten Melderfunktionen nichts geändert hat - ich will sagen, nichts dazu gelernt hat.
Trotz funkvernetzter Melder und intelligenten BidCos-Kommunikation müssen heute noch alle Funktionen incl. der periodisch durchzuführenden Nachkalibrierung, direkt am Melder, manuell durchgeführt werden - notfalls auch in einer Montagehöhe von 5 m und dies jedes Monat!!!
Das dies auch anders geht, zeigen zwischenzeitlich andere Hersteller von funkvernetzten Rauchwarnmelder. Schade für eine sonst gute Homematic Produktreihe.
Siehe auch die Forenbeiträge: von christian17 und aiio.


elkotek
Beiträge: 2821
Registriert
03.07.2011
Dieser Beitrag wurde von 2 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht7 Beiträge Neue Antwort