Batteriestand

zur Übersicht14 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Batteriestand

von Tischler538 » 15.02.2017, 12:49 

Hallo,
kann man den Batteriestand irgend wo sehen?

Gruß Tischler
Tischler538
Beiträge: 28
Registriert
25.09.2015
Gruß Tischler538

AW: AW: Batteriestand

von Tischler538 » 17.02.2017, 16:09 

Danke.
Tischler538
Tischler538
Beiträge: 28
Registriert
25.09.2015
Gruß Tischler538

AW: AW: AW: Batteriestand

von MaKr1984 » 08.03.2017, 21:04 

Die Warnsymbole erscheinen auch gerne in letzter Zeit, auch wenn die Batterien gar nicht leer sind!

Würde ich nicht beim Tausch nachmessen, ich würde jedes mal volle Batterien wegwerfen... unhappy
MaKr1984
Beiträge: 8
Registriert
19.11.2014

AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von benziner » 08.03.2017, 21:30 

von MaKr1984
"
Würde ich nicht beim Tausch nachmessen, ich würde jedes mal volle Batterien wegwerfen...
"
1. Wie definierst Du "Voll"?
2. Wenn die Batterien noch voll wären, würden die Geräte ja keinen Strom verbrauchen!
3. Dein "Messergebnis° muss nichts mit der Mindestkapazität zu tun haben, die die Max-Geräte fordern und selbst ermitteln.

BG
JE
benziner
Beiträge: 166
Registriert
13.11.2015

AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von MaKr1984 » 08.03.2017, 22:56 

Ich messe mit einem gewöhnlichen Batterie-Messgerat die Spannung. Wenn diese "im grünen Bereich" ist, sollte die Spannung auch für die "High-Endgeräte" dieser Kategorie ausreichend sein...
MaKr1984
Beiträge: 8
Registriert
19.11.2014

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von Endpentode » 09.03.2017, 09:41 

Hallo,

so es sich um ein Spulenmessgerät handelt, welches teilweise bei den Batterien mit beigepackt wird, kann ich nur empfehlen auch nochmals mit einem "richtigen" Messgerät zu prüfen. Niemand kann erwarten, dass bei einem Batteriepack für 6,99 immer ein fehlerfreies Batteriemessgerät mitgeliefert wird...

Meint

Endpentode
Endpentode
Beiträge: 164
Registriert
03.03.2016
-Wir arbeiten Hand in Hand, was die eine nicht schafft, lässt die andere liegen-

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von k.brueser » 09.03.2017, 10:01 

Man sollte dafür einen geeigneten Batterietester nehmen. Die haben einen eingebauten Widerstand der die Batterien entsprechen belastet.
Eine andere Möglichkeit mit einem "normalen Messgerät" wäre eine Messung im "benutzten" Gerät selbst die Messung vornehmen. Am Besten, wenn der Motor läuft und das Ventil bewegt wird (Realbedingung). Da erkennt man gleich ob die Spannung einbricht.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 1664
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von MaKr1984 » 09.03.2017, 10:29 

Unabhängig vom Messgerät:
Die angeblichen leeren Batterien habe ich btw. gegen neue getauscht. Die vollen sind laut System immer noch fast leer... sehr seltsam wink
MaKr1984
Beiträge: 8
Registriert
19.11.2014

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von MaKr1984 » 09.03.2017, 20:17 

Drei Thermostate in einem Raum... angeblich leere Batterien von Nummer 2, dabei wars Nummer 3 die leer waren. Dann getauscht, dann wie wild Funkstörungen und Initialisierungsfehler vom Fensterkontakt. Also bei dem Raum war irgendwie der Wurm drin...
MaKr1984
Beiträge: 8
Registriert
19.11.2014

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von benziner » 09.03.2017, 20:36 geändert am 09.03.2017 20:46

Ich fasse es nicht.
Einige Leute hier befassen sich ernsthaft mit deinen "vollen" und "leeren" Batterien und Du bist nicht mal in der Lage, den richtigen HT zu finden. Der Wurm, der da drin ist, bist Du, der davor sitzt.

BG
JE
benziner
Beiträge: 166
Registriert
13.11.2015

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Batteriestand

von MaKr1984 » 13.03.2017, 09:33 

Das Niveau mancher Menschen lässt leider auch hier einmal erneut zu wünschen übrig... sehr traurig.
MaKr1984
Beiträge: 8
Registriert
19.11.2014
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht14 Beiträge Neue Antwort