Batterie CR2016

zur Übersicht6 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Batterie CR2016

von Funkalarm » 15.01.2012, 10:42 

Ich habe große Probleme mit der Batterie der Funkfernbedienung (FB, Art.-Nr. 68-07 67 81) für die Funk-Alarmzentrale BidCos (FAZ, Art.-Nr. 68-08 39 18). Laut Beschreibung hält die Batterie bei 10maliger Betätigung/Tag ca. 2 Jahre. Davon bin ich Lichtjahre von entfernt. Im günstigsten Fall meldet die FAZ nach 2 Monaten einen Batteriealarm der FB. Laut ELV-Technikhotline ist dies nur mit Markenzellen der Firma Renata zu erreichen. Selbst meine Markenzellen von Duracell brachten kein besseres Ergebnis. Von ELV zugesandte Renata-Zellen meldeten schon beim Einsetzen Batteriealarm!! Der mehrfache Tausch der FB (mit Maxell-Zellen, nicht Renata) brachte ebenfalls keine längere Batterielaufzeit. Der letzte Vorschlag der ELV-Technikhotline (!?) ich könnte doch eine CR2032 einsetzen und den Batteriedeckel durch Klebeband ersetzen, bestätigt immer mehr meinen Eindruck von einer unfähigen Kompetenz und mangelndem Fachwissen der "Techniker". Wer hat die gleichen Probleme mit dieser FB. Für Antworten wäre ich sehr dankbar.
Funkalarm
Beiträge: 3
Registriert
15.01.2012
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: Batterie CR2016

von schnura » 09.05.2012, 13:08 

Bei mir ist es die Artikel-Nr.: 68-07 67 78. Die Betriebsdauer ist ähnlich. Aber selbst mit der CR2032 dauert es nicht länger. Der Sender vergisst seine Programmierung und wird von der CCU nicht mehr gefunden. Die Batterie hat in diesem Zustand noch ca. 2,9 V (neu 3,34 V). Die Betätigung liegt bei ca. 6 x am Tag. Nach Batteriewechsel und Neuanmeldung gehts dann wieder für 1 bis 2 Monate.
Vielleicht gibt die Technik mal Auskunft. Besunders das Vergessen der Programmierung ist nervig.
schnura
Beiträge: 5
Registriert
29.06.2011
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Batterie CR2016

von ralphjoe » 07.06.2012, 13:03 

Hab das gleiche Problem. Batterie mehrfach ausgetauscht. Bereits beim einmaligen Scharfstellen der Anlage wird eine schwache Batterieladung von der Funkzentrale reklamiert. Ich finde das sehr ärgerlich, weil dadurch die Alltagstauglichkeit des Systems erheblich eingeschränkt wird.
ralphjoe
Beiträge: 1
Registriert
07.06.2012
Dieser Beitrag wurde von 1 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: AW: Batterie CR2016

von rmattes » 19.10.2012, 23:01 

kann mir jemand erklären wie ich alle 3 schalter anmelden kann?
bei mir schaffe ich immer nur maximal 2 knöpfe, einen schalter nimmt die cc1 gar nicht, eine anleitung zum anlernen gibt es nicht. jedenfalls die anleitung die dabei ist klappt nicht, oder ist so geschrieben das dies kein mensch nach vollziehen kann.

nochmals: gibt es eine schritt für schritt erklärung die zeigt wie ich am schlüsselschalter alle 3 knöpfe anlernen kann, die später bei der programmierung auch klappen?
rmattes
Beiträge: 7
Registriert
19.10.2012

AW: Batterie CR2016 (Alternative CR2025 oder CR2032)

von 8153 » 06.09.2013, 16:21 

Hallo
anstelle der CR2016 geht knapp auch eine CR2025.
(Bei mir jedoch nicht aufgrund der Laufzeit sondern wegen den Problemen mit den Batteriedeckel.)
Die Renata (Schweizer Swatch Group) http://www.renata.com, läuft bei mir ca. 1 Jahr bei ca. 550 Betätigungen
8153
Beiträge: 3
Registriert
04.09.2013
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht6 Beiträge Neue Antwort