Anschlussleitungen bzw. -Belegung

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1fach Unterputzmontage HM-LC-Bl1PBU-FM für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-10 30 38

Zum Produkt
zur Übersicht2 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

Anschlussleitungen bzw. -Belegung

von martin-72 » 31.03.2017, 11:42 

Hallo Zusammen,

derzeit betreibe ich inige Rolladenmotoren der Firma Rademacher Fernotron Rohrmotoren mit einer Schaltung, die mir ein Elektriker eingerichtet und angeschlossen hat.

Die Schaltung mit einem "Wipp-Schalter" funktioniert folgendermaßen:

Runter - Stop - Rauf - Stop

Nun möchte ich stattdessen einen HM-LC-Bl1PBU-FM einsetzen.

Wir muss ich das Ganze anschließen? Muss ich am Motor die Schaltung ändern? Unterlagen zu den Motoren liegen nicht vor. Den Elektriker gibt es nicht mehr... unhappy

Vielen Dank.

Martin
martin-72
Beiträge: 5
Registriert
04.04.2017

AW: Anschlussleitungen bzw. -Belegung

von elkotek » 31.03.2017, 13:38 

Hallo martin-72,

Rademacher Rollladenantriebe sind im allgemeinen 230VAC-Kondensatormotore. Diese haben 2 Wicklungen..einen für Rechtslauf ..einen für Linkslauf.

Trotzdem folgende Punkte vorab nochmals überprüfen:

1. Handelt es sich um diese Art Antrieb? Erkennbar, dass am Antrieb 4 Leitungen liegen..je eine geschaltete Phase L (für Links/rechts) und ein Neutralleiter (N, blau) und PE(grün/gelb) am Gehäuse.
2. Hat der Antrieb eine elektromechanischen oder elektronischen Endlagenabschaltung/-begrenzung integriert?
3. Wichtig..am Montageort des Rollladenaktors müssen L und N für die 230VAC-Betriebsspannung des Aktors vorhanden sein.

Wenn ja ..kann im Prinzip der HM-LC-Bl1PBU-FM verwendet werden.
Die Funktionsweise ist in der BDA, Seite 7..8 beschrieben, die dazugehörige Anschlussbelegung des Aktors auf Seite 18.

Wenn Du dir unsicher bist..spreche mit Deinem Elektriker.

Gruß

elkotek
Beiträge: 2827
Registriert
03.07.2011
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht2 Beiträge Neue Antwort