HifiBerry AMP2"Knacken" nach 20-30 Minuten Betrieb

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: HiFiBerry AMP2, Soundmodul für Raspberry Pi

Bestell-Nr. 68-14 50 62

Zum Produkt
zur Übersicht3 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

HifiBerry AMP2"Knacken" nach 20-30 Minuten Betrieb

von Seiner » 10.08.2018, 11:59 

Hallo User,

den HiFiBerry AMP2 habe ich mit dem Raspberry Pi 3 Modell B, 1 GB (Bestell-Nr. 68-12 34 99) in Betrieb und betreibe daran zwei 30 Watt-Outddor-Boxen. Der Klang ist echt gut. Allerdings gibt es das Problem, daß nach ca. 20-30 Minuten ein "Knacken" zu hören ist, als ob die Stromversorgung kurzzeitig zusammen bricht. Dieses Knacken wiederholt sich dann alle 30-60 Sekunden.
Daraufhin habe ich das Netzteil gegen ein stärkeres Modell (90 Watt) ausgetauscht. Betrieben wird es am HiFiBerry mit 19 Volt. Leider brachte dieses keine Besserung. Da die Zuleitungen zu den Boxen sehr dünn waren, habe ich auch diese gegen Stärkere ausgetauscht - auch keine Besserung. Auch die WLAN-Verbindung ist stabil. Betrieben wird das Ganze mit dem Squeezer...
Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt oder hat eine Vermutung? Ich habe schon an einen Wärmeproblem gedacht und den RPi mit dem HiFiBerry aus dem Gehäuse (Bestell-Nr. 68-12 46 28) genommen. Leider ist bei dem "Huckepackbetrieb" die Installation eines Kühlkörpers auf dem RPi nicht möglich..

Danke schon mal für eure Antworten.
Seiner
Beiträge: 28
Registriert
30.07.2011

AW: HifiBerry AMP2"Knacken" nach 20-30 Minuten Betrieb

von rainmaker » 11.08.2018, 09:00 

Spannend wäre, ob es wirklich ein Temperaturproblem ist.

Laß mal die Temperatur in ein File mitschreiben und schau, ob das synchron läuft. (mit "vcgencmd measure_temp" wird die aktuelle CPU Temperatur ausgegeben)
Auch würde ich mal im /var/log Verzeichnis mich umsehen, ob da nicht synchrone Fehlermeldungen etc. ausgegeben werden.
rainmaker
Beiträge: 2659
Registriert
29.07.2011
Kein Backup - kein Mitleid!

AW: AW: HifiBerry AMP2"Knacken" nach 20-30 Minuten Betrieb

von ELV - Technische Kundenbetreuung » 20.08.2018, 09:42 

Hallo Seiner,

sofern Sie die Ware bei uns erworben haben, wenden Sie sich bitte zwecks individueller Lösungsfindung an unsere Technische Kundenberatung.

Bitte fügen Sie Ihrer Anfrage den Link zu diesem Thread bei und tragen Sie die Nummer 2580 in den Betreff der Email ein.
ELV - Technische Kundenbetreuung
Beiträge: 12034
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht3 Beiträge Neue Antwort