"Durchreichen" von langem Taster-Druck

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: Homematic Wired RS485-I/O-Modul 12 Eingänge, 7 Schaltausgänge HMW-IO-12-SW7-DR für Smart Home / Hausautomation

Bestell-Nr. 68-07 68 05

Zum Produkt
zur Übersicht 1 Beitrag Thema abonnieren Neue Antwort
Anzeigen  Sortieren 

"Durchreichen" von langem Taster-Druck

von homedms » 16.04.2018, 16:52 

Mein Elektriker hat in einer Einliegerwohnung Lichtschalter und Lampen sternförmig verkabelt, so dass die Schalter als Taster ausgelegt sind und über Relais die (LED-)Lampen schalten. Als Relais hat er Eltako Dimmschalter EUD12NPN-UC in den Schaltschrank eingebaut. Ein kurzer Druck auf einen Taster toggelt das Relais, ein langer Druck stellt den Dimmfaktor ein (Phasenabschnitt). Einige Relais werden von mehreren Tastern bedient. Als Steuerspannung erwarten die Relais 8 … 230V UC, galvanisch getrennt von der Schaltspannung, z.Zt. bekommen sie 230V.

Nun möchte ich gerne, dass alle Lichter zentral über einen speziellen Taster ausgeschaltet werden können, ohne dass aber der Strom generell abgeschaltet wird. Dazu muss die Schaltung wissen, welche Relais auf „on“ und welche auf „off“ stehen.

Meine Fragen:
1. Kann ich das HM-Modul HMW-IO-12-Sw7-DR zwischen Taster und Relais schalten und dennoch die langen Tastendrücke zum Dimmen nutzen?
2. Wie würde in diesem Szenario der HMW-Sen-SC-12-DR verdrahtet, der für die Info zum Schaltzustand gebraucht würde?
3. Gibt es bessere Alternativen?

Eine CCU2 ist vorhanden.
homedms
Anzeigen  Sortieren 
zur Übersicht 1 Beitrag Neue Antwort