ELV-Ratgeber im Bereich "Telefon-/Kommunikationstechnik"

ELV-Ratgeber zu: Übertragungsverfahren für Breitband-Internet VDSL2

0,00
VDSL2 ist das aktuellste und derzeit schnellste Übertragungsverfahren für Breitband-Internet.

Der Standard bietet theoretische Datenübertragungsraten von 100 Mbit/s im Up- und Downstream. Dadurch ist es besonders für Anwendungen mit konstant hohem Datenaufkommen geeignet, z. B. IP-TV, Videostreaming und IP-Telefonie in hervorragender Sprachqualität. VDSL2 kann heute vor allem in Ballungszentren über verschiedene Provider genutzt werden, wobei die angebotenen maximalen Übertragungsraten meist bei 25 bis 50 Mbit/s liegen. Grundsätzlich ist VDSL2 voll abwärtskompatibel zu den Vorgängerstandards ADSL, ADSL2 oder ADSL2+. Alle verwendeten Komponenten wie z. B. Splitter müssen aber mindestens für Frequenzen von 30 MHz geeignet sein. Andere und ältere Komponenten funktionieren zwar, wirken sich aber negativ auf die tatsächlich erreichbare Übertragungsrate aus!