ELV-Ratgeber im Bereich "Computer- / Netzwerktechnik"

ELV-Ratgeber zu: USB-C - ein Anschluss für Daten, Audio, Video und Strom

0,00
Der neue USB-C-Standard unterstützt die superschnelle Übertragung von Audio, Video, Daten und bietet Lade- und Stromversorgungsfunktionen für Geräte bis zu 100 W Leistung. Zudem ist der USB-C-Stecker deutlich kleiner als der USB-A-Stecker. USB-C wird daher in naher Zukunft zum bevorzugten Standard für mobile Geräte werden.

  • Die Stecker sind symmetrisch, können also nicht verdreht eingesteckt werden.
  • USB C wird ein Anschluss für PC („host“) und Geräte („device“: Drucker, Festplatte,.): ein USB Kabel kann künftig an beiden Enden einen Typ C Stecker haben!Die Schnittstelle ist klein und kompakt und daher einfach in fast allen Geräten wie PC, Notebook, Tablet, Smartphone, TV und Peripherie zu integrieren.


Einfache Handhabung
Mit dem USB-C-Anschluss gehört das lästige Herausfinden der Steckerorientierung der Vergangenheit an: USB-C-Stecker können Sie beidseitig verwenden. Auch der Umgang mit einem USB-C-Verbindungskabel ist einfach. Beide Enden haben einen USB-C-Stecker.

Bis zu 100 W Ladeleistung via Power-Delivery-Funktion
USB-C-Ladegeräte mit der Power-Delivery-Funktion (PD) sind noch leistungsstärker. Sie liefern bis zu 5 A Ladestrom. Der USB-C-Standard unterstützt 5 PD-Profile. Das Profil 1 stellt bis zu 10 W (5 V @ 2 A) bereit. Bis zu 100 W (20 V @ 5 A) liefern USB-C-Ladegeräte, die das PD-5-Profil unterstützen. Die Ladespannung wird zwischen Ladegerät und angeschlossenem Mobilgerät „ausgehandelt“. Eine Beschädigung des Mobilgeräts durch eine zu hohe Ladespannung ist somit ausgeschlossen.

Power Delivery (PD) Profile

PD-Profil Ladespannung/Ladestrom Max. Leistung
Profil 1 max. 5 V/2 A 10 W
Profil 2 max. 2 V/1,5 A 18 W
Profil 3 max. 12 V/3 A 36 W
Profil 4 max. 20 V/ 3 A 60 W
Profil 5 max. 20 V/5 A 100 W

Quelle: Power Delivery:http://www.usb.org/developers/powerdelivery/PD_1.0_Introduction.pdf (Seite 9)

Superschnelle Dateitransfers
Der USB-C-Standard unterstützt verschiedene Datenübertragungs-Protokolle. Das schnellste ist USB 3.1 Gen 2 mit einer Dateitransfergeschwindigkeit bis zu 10 Gb/s. USB 3.1 Gen 1 ermöglicht Dateitransfergeschwindigkeiten bis zu 5 Gb/s. Auch das gängige USB-2.0-Protokoll mit Dateitransfergeschwindigkeiten bis zu 40 MB/s wird unterstützt.

Ein Kabel für alles
Über USB-C-Kabel können Sie Audio- und Videostreams parallel zu Dateitransfers und Ladestrom übertragen. Der neue Standard unterstützt mit den Alternate Modes auch DisplayPort-, HDMI- und MHL-Verbindungen via USB-C-Kabel. Sie können ein Notebook via USB-C-Kabel mit einem DisplayPort-Monitor verbinden, sofern die USB-C-Anschlüsse der beiden Geräte den Alternate Modus DisplayPort unterstützen. Sie benötigen keinen USB-auf DisplayPort-Adapter. Ob und welche Alternate Modes ein Gerät unterstützt, erkennen Sie an den Logos.


Alternate Modes

Stecker USB-Protokoll Dateitransgeschwindigkeit Mögliche Alternate Modes
USB-C USB 2.0 bis zu 40 MB/s DisplayPort 1.3, HDMI 1.4, MHL
USB-C USB 3.1 Gen 1 bis zu 5 Gb/s DisplayPort 1.3, HDMI 1.4, MHL
USB-C USB 3.1 Gen 2 bis zu 10 Gb/s DisplayPort 1.3, HDMI 1.4, MHL

Quelle: USB-C Alternate Modes: http://learning.halight.com/monsoon/?course=VND17US1000#index=8

Dieser ELV-Ratgeber ist zu folgenden Artikeln hilfreich: