ELV-Ratgeber im Bereich "Computer- / Netzwerktechnik"

ELV-Ratgeber zu: Fachtipp: Powerline – Netzwerk aus der Steckdose

2,67
Was ist Powerline oder dLAN? Als Powerline wird eine Technik bezeichnet, die das hausinterne Stromnetz zur Datenübertragung nutzt und auf diesem Wege eine Netzwerkverbindung herstellt.

Wie wird es installiert?
Die Einrichtung ist leicht und schnell erledigt. Sie benötigen lediglich zwei entsprechende Powerline-Adapter. Der eine Adapter wird per Netzwerkkabel (RJ45) mit Ihrem Router verbunden und in eine freie Steckdose gesteckt. Der zweite Adapter wird in dem Raum, in dem ein Internetanschluss benötigt wird, in eine freie Steckdose gesteckt und ebenfalls per Netzwerkkabel mit dem PC/Notebook verbunden. Durch den automatischen Phasensprung steht dLAN im Haus ohne Phasenkoppler zur Verfügung.
 

Was sind die Vorteile?
•  Plug & Play (keine zusätzliche Software erforderlich) 
•  Kein Verlegen neuer Kabel, flexibel in jedem Raum 
   mit Steckdose einsetzbar 
•  Datendurchsatz bis zu 500 Mbit/s (brutto) für 
   schnelles Internet oder IPTV 
•  Sicher dank 56-Bit-DES- bzw.
   128-Bit-AES-Verschlüsselung auf Knopfdruck
•  Netzwerk über Zusatzadapter erweiterbar