ELV Elektronik AG - Versand für Haustechnik, Sicherheitstechnik, Wettermesstechnik, Ladetechnik, Messtechnik Innovative Produkte, viele aus eigener Herstellung ELV-Card: 3% Rabatt, keine Versandkosten u.v.m. Versandkostenfreie Lieferung ab € 150,- ELVforum: Das Technik-Netzwerk ELV Trusted Shops
Artikel: 0   Summe: 0,00 EUR
 
Sie befinden sich hier:
» Gefahrenmelder

Gefahrenmelder

Innovative Smart Home Lösungen für mehr Sicherheit, Energieeinsparung, Komfort und Unterhaltung
 

Gefahrenmelder

Es bedarf keines hohen Aufwands, für ein sicheres Leben im eigenen Heim zu sorgen. Moderne, zuverlässige Gefahrenmelder warnen rechtzeitig vor signifikanten Gefahren wie Brandrauch, Kohlenmonoxid, Gas oder Wasser.

Schützen Sie Ihr Zuhause vor Feuer

Werden Sie bei Auftreten eines Brands rechtzeitig gewarnt!



zum Projekt

Fremdsystem in HomeMatic einbinden

Verbindung nach draußen – Ei-Electronics-Melder an der HomeMatic-CCU anbinden


zum Projekt
 

Haben Sie sich und Ihr Haus gegen alle Gefahren gesichert?

Vermeiden Sie Sach- und Gesundheitsschäden durch Brände, falschen Umgang mit Gasgeräten, Wasseraustritt, begrenzen Sie Schäden durch rechtzeitige Alarmierung. Denn bei Rauch, Brand, Wasser- und Gasaustritt ist eine rasche Alarmierung der beste Schutz für Leben, Hab und Gut. Hochwertige Melde- und Warntechnik deckt all diese Gefahren ab. Durch in jedem Haushalt einfach nachrüstbare Technik lassen sich viele Schäden verhindern.
Es erfordert keinen hohen Aufwand, für ein sicheres Leben im eigenen Heim zu sorgen. Moderne, zuverlässige Gefahrenmelder warnen rechtzeitig vor allen signifikanten Gefahren, ob dies Brandrauch ist, Kohlenmonoxid, Gas oder Wasser.
Vor allem mit der Installation von Rauchmeldern schützen Sie Ihr Leben, das Ihrer Angehörigen und Ihr Eigentum! Wir zeigen die fachgerechte Installation von Rauchmeldern und deren Vernetzung mit dem HomeMatic-System zur Alarmweiterleitung.

 
Simon de Groot, Produktmanager bei ELV mit hochwertigen Rauchmeldern von Ei-Electronics

"Immer wieder gibt es große Sach- oder sogar Personenschäden durch Hausbrände, defekte Gasgeräte, falsche Handhabung von Gasgeräten, Kaminen und Heizgeräten. Dabei ist es sehr einfach, jedes Haus, auch jede Mietwohnung, mit Gefahrenmeldern auszurüsten, die vor der betreffenden Gefahr, ob (Brand-) Hitze, Brandrauch, Kohlenmonoxid, Gas oder Wasser so rechtzeitig warnen, dass man noch Gegenmaßnahmen treffen kann, um den Schaden zu begrenzen bzw. das Haus unverletzt zu verlassen. Denn hier zählt jede Sekunde, z. B. bei massivem Auftreten von Brandrauch oder einem Gasaustritt. Unser Gesamtangebot an Gefahrenmeldern deckt alle wichtigen Bereiche mit hoch-wertigen, einfach installierbaren Warngeräten ab."

Ein Wohnungsbrand geschieht in wenigen Minuten

Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Rauchmelders, egal welcher Ausstattung, ist seine Ausführung nach DIN 14604. Dies muss auf dem Gerät vermerkt sein. Noch besser ist es, zu einem VdS-zertifizierten Rauchmelder zu greifen. Dieser trägt eine VdS-Nummer und ist vom Verband der Schadenversicherer überprüft und zugelassen. Ein weiteres Kriterium ist der Wartungsaufwand, also die Notwendigkeit, periodisch die Batterie zu wechseln. Hier geht, insbesondere in Mietwohnungen, der Trend zum wartungsfreien Melder, der nach z. B. 10 Jahren zusammen mit der fest eingebauten Batterie auszutauschen ist. Will man zentral alarmieren, greift man zum per Funk oder Draht vernetzbaren und ggf. sogar an eine Alarmanlage anbindbaren Rauchmeldertyp. Dies ist besonders bei mehrstöckigen bzw. großen Häusern/Wohnungen oder mehreren Gebäuden auf einem Areal nützlich. Auch in den Smart-Home-Bereich lassen sich Rauchmelder einfach einbinden, z. B. in das Homematic System.

 
Rauchmelder = Lebensretter

Jährlich verunglücken in Deutschland bis zu 400 Menschen bei Wohnungsbränden. Nur ein richtig installierter Rauchmelder ist in der Lage, bei einem entstehenden Brand, der fast immer mit Rauchentwicklung beginnt, rechtzeitig so eindringlich zu warnen, dass man selbst aus tiefstem Schlaf geweckt wird und sich in Sicherheit bringen kann. In 14 Bundesländern besteht übrigens inzwischen die Pflicht zur Ausstattung von Wohnungen mit Rauchmeldern. Hier sind Eigentümer bzw. Vermieter in der Pflicht. Fahrlässigkeit oder Ignorieren der Rauchmelderpflicht ist inzwischen sogar strafbewehrt. In der „Salzburger Studie zur Einführungspflicht von Rauchwarnmeldern“ wird festgestellt: „In allen Bundesländern, in denen Rauchwarnmelder verpflichtend eingeführt wurden, zeigt sich, dass die Brandopferzahlen gesunken sind. In einigen Bundesländern lassen sich sogar signifikante Verbesserungen in Bezug auf das Brandopferrisiko zwischen den Zeiträumen vor und nach der Einführungspflicht ermitteln.“

Quelle: Initiative „Rauchmelder retten Leben“, www.rauchmelder-lebensretter.de
 

Lösungen

Entscheiden Sie: Mit welchen Gefahrenmeldern wollen Sie sich schützen?

Wollen Sie rechtzeitig vor einem beginnenden Brand gewarnt werden, haben Sie eine kleine Wohnung oder ein großes Haus? Betreiben Sie Gasgeräte, einen offenen Kamin? Steht Ihre Waschmaschine an einem Ort ohne Bodenablauf, wo auslaufendes Wasser Schaden anrichten kann? Viele Kriterien – wir unterstützen Sie bei Ihrem Projekt!


 
1
Sie haben einen Kamin und wollen sich absichern?
Ja
Lösung 1
Lösung 2
Lösung 3

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

Rauchmelder

  • Einfache Installation und wartungsarm
  • Preisgünstig
  • Alarmierung nur am Melder
  • Keine Vernetzung möglich (Stand-alone)
  • Alarm ist somit nur über eine kurze Distanz zu hören – Nachteil bei abgelegenen Räumen

Funk-Rauchmelder

  • Mehrere Melder vernetzbar
  • Alarm wird weitergegeben und somit überall bemerkt
  • Weitergabe an Melder oder Zentrale
  • Begrenzt ausbaufähig, reichweiteabhängig
  • Höhere Anschaffungskosten

CO-/Kohlenmonoxid-Warnmelder

  • Frühzeitige Alarmierung bei erhöhter Kohlenmonoxid-Konzentration
  • Begrenzte Lebensdauer des Sensors
 
2
Sie haben eine Gaszentralheizung oder andere Brennstätten und wollen sich vor einer Gasvergiftung schützen?
Ja
Lösung 1
Lösung 2

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

CO-/Kohlenmonoxid-Warnmelder

  • Frühzeitige Alarmierung bei erhöhter Kohlenmonoxid-Konzentration
  • Begrenzte Lebensdauer des Sensors

Gasmelder

  • Ideal für Camping, Garage und Heizungsraum
  • Reagiert auf verschiedene Heizgasarten wie Stadtgas, Propan, Butan usw.
  • Warnt lange vor dem unteren Explosionspunkt
  • Warnt nicht vor CO-Gas
  • Benötigt externe Spannungsversorgung
 
3
Haben Sie ein unwohles Gefühl, wenn Sie Ihre Waschmaschine unbeaufsichtigt lassen?
Ja
Lösung 1

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

Wassermelder

  • Warnt schon bei geringer Feuchte
  • Einfache Installation
  • Je nach Ausführung und Standort regelmäßige Kontrolle des Sensors auf Korrosion erforderlich
 
4
Haben Sie elektrische Geräte auch ohne Aufsicht in Betrieb?
Ja
Lösung 1
Lösung 2

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

Rauchmelder

  • Einfache Installation und wartungsarm
  • Preisgünstig
  • Alarmierung nur am Melder
  • Keine Vernetzung möglich (Stand-alone)
  • Alarm ist somit nur über eine kurze Distanz zu hören – Nachteil bei abgelegenen Räumen

Funk-Rauchmelder

  • Mehrere Melder vernetzbar
  • Alarm wird weitergegeben und somit überall bemerkt
  • Weitergabe an Melder oder Zentrale
  • Begrenzt ausbaufähig, reichweiteabhängig
  • Höhere Anschaffungskosten
 
5
Brauchen Sie einen Melder in Räumen mit viel Wasserdampf, Staub etc.,
z. B. in Küchen, Garagen, Werkstätten?
Ja
Lösung 1

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

Hitzemelder

  • Einsatz auch in Küchen, Garagen, Räumen mit Staub- und Rauchentwicklung und in Zonen, in denen geraucht wird
  • Optional per Funkmodul vernetzbar
  • Reagiert nicht auf Rauch, Auslösung erst bei Flammenentwicklung bzw. großer Hitze
 
6
Wohnen Sie auf mehreren Etagen und möchten überall alarmiert werden?
Ja
Lösung 1

Diese Komponenten benötigen Sie zur Umsetzung:

Funk-Rauchmelder

  • Mehrere Melder vernetzbar
  • Alarm wird weitergegeben und somit überall bemerkt
  • Weitergabe an Melder oder Zentrale
  • Begrenzt ausbaufähig, reichweiteabhängig
  • Höhere Anschaffungskosten
Lösungen:
Lösungen:
1 2 3 4 5 6 zum Angebot
Rauchmelder        
 
Funk-Rauchmelder      
 
CO-/Kohlenmonoxid-Warnmelder        
 
Gasmelder          
 
Wassermelder          
 
Hitzemelder          
 


Starten Sie Ihre ELV-Projekte

Das Projekt wurde persönlich von unserem Projektmanager Simon de Groot umgesetzt.

Schützen Sie Ihr Zuhause und Ihre Familie mit Qualitäts-Rauchmeldern vor Feuer!

 

„Da unser Geruchssinn im Schlaf quasi ,abgeschaltet‘ ist, haben wir ohne technische Hilfsmittel keine Chance, Rauchgase rechtzeitig zu erfassen. Mit sachgerecht und am richtigen Ort installierten Rauchmeldern können Sie bei nur geringem Wartungsaufwand stets sicher sein, dass Sie bei Auftreten eines Brandes rechtzeitig gewarnt werden. Unser Projekt zeigt ausführlich, nach welchen Kriterien Rauchmelder zu installieren sind, wie man Funk-Rauchmelder vernetzt und einen zentralen Controller installiert.“

Starten Sie Ihr Projekt und laden Sie sich jetzt Ihr ELV-Projekt als PDF herunter:
Schwierigkeitsgrad
Dauer ca. 15 Minuten
Preis 0,99 Euro
Seiten 9 Seiten in einer PDF
(Art.-Nr.: 68-11 82 75)
Benötigte Produkte zur Projektstückliste
Leseprobe zur Leseprobe
 
 
Sehen Sie in unserem Kurzvideo, was Sie in diesem Projekt erwartet:

Das Projekt wurde persönlich von unserem Projektmanager Simon de Groot umgesetzt.

Verbindung nach draußen – Ei-Electronics-Melder an der HomeMatic Zentrale CCU2 anbinden

 

"Die intelligenten und per Funk vernetzbaren Gefahrenmelder der Ei-Electronics-Serie ermöglichen über Verbindungsmodule die Anbindung an Alarmanlagen. Mit unserem hier beschriebenen Projekt wird die Brücke zwischen den Meldern und der HomeMatic Zentrale CCU2 geschlagen. So kann ein HomeMatic-System um die herausragende Funktionalität der Ei-Electronics-Melder ergänzt werden, diese andererseits in ihrem Funktionsumfang noch erweitert werden, indem man z. B. SMS oder E-Mails im Alarmfall oder bei Batteriealarm absetzen lassen kann, zentral einen Meldertest ausführen und ggf. über HomeMatic-Aktoren weitere Aktionen auslösen kann, z. B. Türschlösser öffnen, Rauchabzüge öffnen, Licht einschalten usw."

Starten Sie Ihr Projekt und laden Sie sich jetzt Ihr ELV-Projekt als PDF herunter:
Schwierigkeitsgrad
Dauer ca. 45 Minuten
Preis kostenlos
Seiten 6 Seiten in einer PDF
Benötigte Produkte zur Projektstückliste