ELV Elektronik AG - Versand für Haustechnik, Sicherheitstechnik, Wettermesstechnik, Ladetechnik, Messtechnik Innovative Produkte, viele aus eigener Herstellung Versandkostenfreie Lieferung ab € 29,- ELV Forum: Das Technik-Netzwerk mit über 70.000 Mitgliedern ELV Trusted Shops
Artikel: 0   Summe: 0,00 EUR
 
Sie befinden sich hier:
» Mein ELV Mini-Projekt - Funk-Zugangssteuerung komfortabel in ein Homematic IP Alarmsystem einbinden

Mein ELV Mini-Projekt - Funk-Zugangssteuerung komfortabel in ein Homematic IP Alarmsystem einbinden

Funk-Zugangssteuerung komfortabel in ein Homematic IP Alarmsystem einbinden

 
Icon Mein ELV Mini-Projekt
Mein ELV Mini-Projekt
 
 
 
Homematic IP Funk Zugangssteuerung
 
Funk-Zugangssteuerung komfortabel in ein Homematic IP Alarmsystem einbinden

Mit der universellen Funk-Zugangssteuerung ZKS100 kann man nicht nur komfortabel ein Elektroschloss ansteuern, sie ermöglicht auch weitere Aktionen wie das Aktivieren/Deaktivieren einer Alarmanlage bzw. Alarm bei autorisiertem Betreten und Verlassen des Hauses. Über die Kontaktschnittstelle HmIP-FCI1 lässt sich das Aktivieren des Schaltausgangs der ZKS100 sehr einfach in das Homematic IP System übertragen und über die App des Systems lassen sich die Zustände „Scharf“ und „Unscharf“ des Alarmsystems signalisieren und weiter auswerten. Dies kann per Push-Meldung auf dem Smartphone ebenso erfolgen wie die weitere Auswertung über die Systemfunktion „Alarmmodus“ der Homematic IP App in einer Alarmanlagen-Konfiguration, die z. B. bei Scharfschalten der Anlage, wenn das Haus verlassen wird, Fenster- und Türkontakte zu Alarmkontakten macht. Außerdem erhält man so auch aus der Ferne jederzeit eine Übersicht über den Alarmstatus im eigenen Heim.

 
Schwierigkeitsgrad:
Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt
 
 
Projektdauer: ca. 40 Minuten
 
Das benötigen Sie:

Produktbild
1x Homematic IP Access Point
zum Produkt >
 
 
Produktbild
1x Zugangskontrollsystem ZKS100
zum Produkt >
 
 
Produktbild
1x Kontakt-Schnittstelle HmIP-FCI1
zum Produkt >
 
 
Produktbild
Alternativ: 1x Komplettbausatz
Kontakt-Schnittstelle HmIP-FCI1

zum Produkt >
 
 
 
 
 
Schritt-für-Schritt-Anleitung
 
1
Grundeinstellung und Installation
 
Bild 1
 
 
 
Bild 2
 
Im ersten Schritt verbinden Sie die Schnittstelle HmIP-FCI1 mit den Kontakten der Inneneinheit des ZKS100. siehe hierzu obiges Schaltbild. Darauffolgend ist die Inneneinheit über ein geeignetes 12 Volt Netzteil gemäß Schaltplan anzuschließen. Verbinden Sie nun die Inneneinheit mit der Außeneinheit per Funk gemäß der Bedienungsanleitung des ZKS 100. Definieren Sie nun einen neuen Master– und Benutzercode und ordnen diesen dem Ausgang 1 zu. Testen Sie jetzt die Funktion durch Eingabe des von Ihnen definierten Benutzer-Codes. Das Relais des Output 1 sollte hierbei hörbar klicken und die LED der Inneneinheit kurz aufleuchten.
 
 
2
Anlernmodus
 
Bild 3
 
Nachdem die Kontakt-Schnittstelle angeschlossen haben, lernen Sie diese im Homematic IP System an, indem Sie den Anlernmodus in der App starten und die Batterie im Gerät einlegen. Folgen Sie nun den Anweisungen in der App und führen die Zuordnung durch. Wählen Sie hierbei nach Raum und Namen, die Lösung "Licht und Beschattung" aus. Eine gleichzeitige Integration in die Lösungen „Sicherheit“ und „Raumklima“ ist nicht möglich, da die Arbeitsweise des Gerätes in den jeweiligen Lösungen unterscheidet.
 
3
Gerätekonfiguration
 
Bild 4
 
Nach Einbindung im System gelangen Sie zur Gerätekonfiguration. Unter „Modus des Eingangskontaktes“ legen Sie fest wie der Eingang der Kontaktschnittstelle belegt werden soll.
 
4
Modus wählen
 
Bild 5
 
Im folgenden Popup Fenster wählen Sie „Tasterverhalten inklusive langem Tastendruck“ aus und bestätigen die Eingabe.
 
 
5
Programmierung
 
Bild 6
 
 
 
Bild 7
 
Über zwei Automatisierungsregeln wird die Alarmanlage scharf bzw. unscharf geschaltet. Hierzu wird der Tastendruck der Kontaktschnittstelle bei beiden Programmen als Auslöser verwendet. Damit bei jeder Eingabe der PIN der jeweilig andere Zustand erreicht wird, muss mit Hilfe einer Zusatzbedingung eine gegenseitige Abfrage implementiert werden. Da jedoch der Zustand „unscharf“ nicht direkt abgefragt werden kann, verwenden Sie an dieser Stelle einen kleinen Umweg. Mit der Annahme, dass einer der drei Zustände „unscharf“, „Hüllschutz“ oder „Vollschutz“ vorhanden sein muss, kann dieses alternativ durch eine entsprechende Abfrage der anderen beiden Zustände realisiert werden. In der Aktion wählen Sie den entsprechenden Alarmmodus „Vollschutz“ bzw. „unscharf“ aus.
 
 
6
Tipp
 
Alarmsirene
 
Um das Scharf– und Unscharfschalten optisch und akustisch zu signalisieren empfehlen wir Ihnen den Einsatz einer Homematic IP Alarmsirene.

zum Produkt >