ELV Elektronik AG - Versand für Haustechnik, Sicherheitstechnik, Wettermesstechnik, Ladetechnik, Messtechnik Innovative Produkte, viele aus eigener Herstellung ELV-Card: 3% Rabatt, keine Versandkosten u.v.m. Versandkostenfreie Lieferung ab € 150,- ELV Forum: Das Technik-Netzwerk  mit über 50.000 Mitgliedern ELV Trusted Shops
Artikel: 0   Summe: 0,00 EUR
 
Sie befinden sich hier:
» Mein ELV Mini-Projekt - Anwesenheitssimulation mit TV-Simulator

Mein ELV Mini-Projekt

Anwesenheitssimulation mit TV-Simulator
Icon Mein ELV Mini-Projekt
Mein ELV Mini-Projekt
Schützen Sie Ihr Zuhause und täuschen Sie Ihre Anwesenheit per TV-Simulator vor

Mit dem TV-Simulator brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen, wenn Sie in Urlaub fahren oder abends mal nicht zu Hause sind. Denn potentielle Einbrecher haben den Eindruck, dass Sie zu Hause sind und fernsehen. Der TV-Simulator erzeugt mittels heller LEDs, die nach einem zufälligen Farb- und Helligkeitsmuster angesteuert werden, einen Lichteffekt, der dem Lichtmuster eines laufenden Fernsehgeräts mit seinen wechselnden Bildinhalten gleicht. In Kombination mit einer vorgeschalteten Wochenzeitschaltuhr haben Sie die Möglichkeit, die Ein- und Ausschaltzeiten individuell nach Ihren Wünschen zu gestalten.

Schwierigkeitsgrad:
Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt Icon Mein ELV Mini-Projekt
Projektdauer: ca. 15 Minuten
Das benötigen Sie:

Produktbild
1x ELV TV Simulator TVS-3
zum Produkt >

Produktbild
1x REV Digitale Wochenzeitschaltuhr
zum Produkt >
Schritt-für-Schritt-Anleitung
Schritt 1 Stellen Sie aktuelle Uhrzeit und Schaltzeiten der Uhr ein.
1
Vorbereiten der Zeitschaltuhr

Prüfen Sie vor Benutzung der Zeitschaltuhr, ob die integrierten Akkus aufgeladen sind – und laden Sie diese gegebenenfalls auf, da dies dem Erhalt der Daten dient, z. B. bei einem Stromausfall. Stellen Sie nun die aktuelle Uhrzeit sowie die Zeiten ein, zu der die Uhr den TV-Simulator ein- und wieder ausschalten soll, wie z. B. jeden Wochentag von 18 bis 22 Uhr. Idealerweise sollten diese Zeiten Ihrem üblichen und von außen einsehbaren TV-Gewohnheiten entsprechen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen unregelmäßigen Rhythmus zu wählen.

Schritt 1 Wählen Sie als Einstellungsmodus „ON“.
Schritt 1 Verbinden Sie den TV-Simulator mit der in die Steckdose eingesteckte Zeitschaltuhr.
2
Wochenzeitschaltuhr mit dem TV-Simulator verbinden

Nun stecken Sie die Wochenzeitschaltuhr in die Steckdose und schließen Sie das Netzteil der TV-Simulators an die Schaltuhr an. Achten Sie beim TV-Simulator darauf, als Einstellmodus die „ON“-Funktion einzustellen.

3
Auswahl des geeigneten Ortes für den TV-Simulator

Beachten Sie unbedingt, dass der Raum, in dem Sie den TV-Simulator aufstellen möchten, nicht von außen einsehbar ist, z. B. durch das Zimmerfenster. In diesem Fall wäre leicht erkennbar, dass es sich um eine Simulation handelt. Richten Sie den TV-Simulator zu einer hellen Wand aus, damit eine ausreichende Reflexion des imitierten TV-Programms sichergestellt ist. Darüber hinaus ist es vorteilhaft (und sparsam), eine authentische, zusätzliche Lichtquelle zu wählen, die aber nicht zu hell sein sollte.

Schritt 1 Beispiel für eine richtige Platzierung und Montage des TV-Simulators.
Schritt 1 So bitte nicht: Ausrichtung zu dunkler Wand ...
Schritt 1 ... und zum Fenster
!
Wenn der Herr aus dem Haus ist ...

... kommen die Einbrecher. Bundesweit kommt es jährlich zu fast 150.000 Einbrüchen und Einbruchsversuchen mit hohen Sachschäden, Tendenz stetig steigend. Die meisten Einbrüche erfolgen bei Abwesenheit der Bewohner, denn kaum etwas scheuen Einbrecher so sehr wie die direkte Konfrontation. Ein belebtes Haus oder eine belebte Wohnung wirkt daher abschreckend, vor allem auf Gelegenheitstäter. Mit relativ einfachen technischen Mitteln kann man diesen Eindruck auch dann vermitteln, wenn man tatsächlich nicht da ist.
Statistik