Elektronikwissen im Bereich "PC-/Mikrocontroller-Technik"

Elektronikwissen zu: USB-zu-UART-Umsetzer CP2102

0,00
Der CP2102 ist ein USB-zu-UART-Umsetzer (USB to UART Bridge), mit dem Mikrocontroller die weit verbreitete USB-Schnittstelle zur Kommunikation mit einem PC verwenden können. Auch heute wird dafür noch gern die RS232-Schnittstelle eingesetzt, da sie einfach zu nutzen ist.

Moderne PCs und Notebooks haben aber in der Regel keine COM-Schnittstelle mehr, jedoch genügend USB-Ports. Der CP2102 schließt diese Lücke, indem er sich auf der Mikrocontrollerseite wie ein UART-Baustein, PCseitig aber wie ein USB-Gerät verhält. Mit dem passenden Treiber wird auf dem PC ein virtueller COM Port eingerichtet, der sich wie ein echter COM-Port verhält. Somit können PC-Anwendung und Mikrocontroller auf einfache Weise über USB kommunizieren und bestehende Programme weitgehend unverändert weiterbenutzt werden.

Im Gegensatz zu anderen USB-UART-Lösungen benötigt der CP2102 fast keine externe Beschaltung. In den Chip ist neben USB-Transceiver, Takterzeugung und EEPROM auch noch ein Spannungsregler integriert. Der CP2102 kann sich daher aus der Busspannung selbst versorgen und stellt zudem eine Spannung von 3,3 V für andere Schaltungsteile zur Verfügung. Kleine Schaltungen mit einer Stromaufnahme von maximal 100 mA können so ganz einfach ohne zusätzliche Spannungsregler versorgt werden.

Lesen Sie zu diesem Thema im ELV-Journal:
Kompakt umgesetzt – Mini-USB-UART-Umsetzer
PCs werden immer seltener, Note- und gar Netbooks nahezu gar nicht mehr mit der so einfach und unproblematisch handzuhabenden seriellen RS232-Schnittstelle ausgestattet, dafür um so reichhaltiger...