Arduino verstehen und anwenden Teil 9: WLAN und Micro-Server-Technik

0,00
Aus ELVjournal 02/2015     0 Kommentare
 Arduino verstehen und anwenden Teil 9: WLAN und Micro-Server-Technik

Inhalt des Fachbeitrags

  • Das Arduino Wi-Fi Shield
  • Die Wi-Fi-Library
  • Der Arduino im WLAN
  • Der Enviro-Server
  • Ausblick
PDF- / Onlineversion herunterladen

Nachdem im letzen Beitrag zu dieser Artikelserie der Anschluss des Arduino an das lokale, drahtgebundene Heimnetzwerk im Vordergrund stand, geht es nun noch einen Schritt weiter. Auf die Kabelverbindung wird verzichtet und der Arduino wird drahtlos in ein WLAN (Wireless Local Area Network) eingebunden.

Natürlich muss dazu der eingesetzte Router über eine geeignete WLAN-Funktion (LAN 802.11b/g-Standard) verfügen. Diese ist aber mittlerweile bei allen aktuellen und gängigen Routern vorhanden. Durch die Unabhängigkeit von einem LAN-Kabel erhält der Arduino eine bislang ungekannte Freiheit. Anstelle eines Netzwerkanschlusses ist nun nur noch eine Steckdose für die Spannungsversorgung erforderlich. Dies erweitert die Positionierungsmöglichkeiten in einem klassischen Haushalt ganz erheblich, da hier üblicherweise in jedem Raum mehrere Steckdosen zu finden sind. Ein Netzwerkanschluss ist dagegen, wenn überhaupt, häufig nur einmal in einem Zimmer vorhanden. Die nahezu grenzenlose Freiheit erhält man, wenn der Arduino mit Batterien oder Akkus versorgt wird. Eine solche Einheit kann überall in Haus, Keller oder Garten positioniert werden. Je nach Reichweite des WLAN kann so ein Bereich von bis zu 30 m oder mehr rund um den aktiven WLAN-Router abgedeckt werden. Von den vielen Möglichkeiten, die ein Arduino mit WLAN-Anschluss bietet, wird sich dieser Artikel auf die folgenden Themen konzentrieren:

1. Inbetriebnahme eines Wi-Fi-Shields
2. Funktionen und Anwendungen der Wi-Fi-Bibliothek
3. Der Arduino im WLAN
4. Drahtlose Übertragung von Sensordaten

Oft führt der Begriff „Wi-Fi“, der auch bei drahtlosen Arduino-Anwendungen häufig auftaucht (z. B. „Wi-Fi- Bibliothek“), zu Verwirrungen und Missverständnissen. Wi-Fi ist ein Kunstwort, das oftmals als Abkürzung für „Wireless Fidelity“ aufgefasst wird. Hier kommt die Anlehnung an den Hi-Fi-Begriff der Audiotechnik zum Ausdruck. Mit einem Wi-Fi-Netzwerk soll so ein Funkstandard für höchste Ansprüche assoziiert werden. Meist wird Wi-Fi aber einfach als Synonym für WLAN benutzt, obwohl genau genommen der Begriff WLAN das Funknetzwerk, Wi-Fi dagegen den Funkstandard bezeichnet.

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Fachbeitrag herunterladen


Laden Sie die komplette Ausgabe 02/2015 inkl. dieses Beitrags herunter. zum Inhalt


Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (6 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Arduino verstehen und anwenden Teil 9: WLAN und Micro-Server-Technik
    • 1 x Journalbericht
Produkteweitere FachbeiträgeForen
FRANZIS Arduino Uno-Platine R3

FRANZIS Arduino Uno-Platine R3


EUR 27,01*
sofort versandfertig Lieferzeit:1-2 Werktage2
ELV Lötstation AT-80D, 80 W, 150–450 °C, 60 s

ELV Lötstation AT-80D, 80 W, 150–450 °C, 60 s


EUR 79,95*
sofort versandfertig Lieferzeit:1-2 Werktage2


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail
KATEGORIEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN