Leser testen das OSRAM LIGHTIFY Starter-Kit mit WLAN-Gateway

0,00
Aus ELVjournal 02/2015     0 Kommentare
 Leser testen das OSRAM LIGHTIFY Starter-Kit mit WLAN-Gateway

Inhalt des Fachbeitrags

PDF- / Onlineversion herunterladen

OSRAMs LIGHTIFY-System ist eine intelligente vernetzbare Lichtsteuerungslösung, bei der via WLAN und Smartphone- App mit Empfängern ausgestattete (farbige) LED-Leuchten gesteuert werden können. Das System ist weitgehend erweiterbar, mehrere Leuchten zu Gruppen vernetzbar, Szenen anlegbar, Tagesabläufe programmierbar und über eine Cloud-Lösung auch aus der Ferne via Internet ansteuerbar. Fünf Leser erhielten das System zum Test.

Allgemeines

Vier Leser antworteten – und sie hatten sich sehr eingehend und versiert mit dem System auseinandergesetzt. Anhand der Bewertung der Tester und dem, was sich während des Test- und Auswertezeitraums mit diesem Produkt bewegt hat, kann man ermessen, wie schnell sich heute Techniken weiterentwickeln, wie Sie in der Folge lesen können. Insofern ist dieser Test ein Novum, nämlich eine Momentaufnahme. Der erste, mit einem „gut“ bewertete Eindruck wurde durch die das System steuernde App etwas getrübt. Schon die Inbetriebnahme stellte drei der vier Tester vor Probleme, einer bewältigte sie gut mit Hilfe der Anleitung. Knackpunkt bei der Bewertung waren die App und die Bedienungsanleitung. Hier waren alle Leser einer Meinung: „könnte besser sein“. Hier müssen wir also in die Details gehen. Zuerst, was gefiel? Hat man die Installation erst einmal bewältigt, kamen die Einstellung der Farben, der Farbtemperatur, die Programmierung von Schaltzeiten und von Szenen gut an, ebenfalls der einfache Aufbau der App. Auch die Color-Picker-Funktion (Leuchtfarbe wird einem Detail aus einem Foto entnommen) gefiel. Negativ hingegen fielen Merkmale auf, die heute in einer App eigentlich nicht mehr vorkommen sollten: „nicht intestentuitiv“, „unübersichtliche Programmierung“, fehlende Hinweise (in der ersten Version, d. Red.) auf die Szenenbildung, eine fehlende konkrete Hilfefunktion in Deutsch, gar Abstürze und mangelhafte Verbindung via Cloud-Funktion sind nach Meinung der Tester nicht zeitgemäß. Hier hat OSRAM allerdings inzwischen auf allen Ebenen erheblich nachgebessert, siehe Fazit. Aufgrund der in der getesteten Version noch mangelhaften App konnten auch nicht alle Tester alle angepriesenen Funktionen komplett testen, z. B. die Szenen- und Gruppenbildung. Sicher ist, OSRAM wird das System noch perfektionieren, es ist ja in seinem Umfang weit angelegt, deshalb hier auch gleich die Erweiterungswünsche unserer Tester: Einbindung von Bewegungsmeldern und normalen Schaltern, Datenspeicherung in der App, um Verzögerungen und Abstürze zu verhindern, Aufruf der letzten Einstellungen auch bei Schalten der Lampen über normale Lichtschalter, verbesserten Zugang zum WLAN-Router, Zugriff auf eine Szenen-Datenbank.

Fazit

Im Ansatz ein gutes und eigentlich einfaches System und eine gute Idee, aber die App erschien in der ersten Version noch nicht ausgereift, begleitet von einer (damals noch) unvollständigen deutschen Bedienungsanleitung. Inzwischen hat OSRAM jedoch nachgelegt, die App wurde in den letzten Wochen erheblich weiterentwickelt, es stehen deutlich verbesserte und ausreichende Bedienungsanleitungen in Deutsch zur Verfügung, und die App ist inzwischen, außer für Speichervorgänge, auch offline nutzbar. Wir haben OSRAM die geäußerten Erweiterungswünsche mitgeteilt, hier wird es in nächster Zeit Funktionserweiterungen geben.

Unsere Leser bewerteten: Durchschnittsnote 2,7
In die Gesamtnote sind weitere Kriterien unseres Fragebogens einbezogen.

Testbericht von Irmtraud Bröhmer, Pohlheim

1. Wie ist Ihr erster Eindruck von den LED-Lampen und dem WLAN-Gateway?

sehr gut
X
gut
ist o. k.
unbefriedigend
nicht akzeptabel

2. Wie bewerten Sie die Inbetriebnahme des Systems (App-Installation und Anlernen der LED-Lampen) einschließlich der Netzwerkkonfiguration?

einfach
mit Anleitung o. k.
X
kompliziert

3. Wie bewerten Sie die kostenlose Smartphone-App?

sehr übersichtlich
X
könnte besser sein
nicht brauchbar

4. Was gefällt Ihnen an der Smartphone-App besonders – was nicht so gut?

Mir gefällt ...

• übersichtlich
• klare Oberfläche
• App ist kostenlos

Mir gefällt nicht so gut ...

• leider nicht intuitiv
• App hängt sich zuweilen auf
• Beispielvideos zur Anleitung fehlen
• häufig Probleme bei der Internetverbindung zur Cloud

5. Welche Funktionen oder Features vermissen Sie bei den LED-Lampen bzw. beim WLAN-Gateway?

• Anzeige der Leistung via App (Watt)
• Ausführliche, schriftliche Bedienungsanleitung
• Zugriff auf eine "Szenen" - Datenbank
• Beispielvideos

6. Mit welchem Smartphone haben Sie das LIGHTIFY-System getestet?

Hersteller: Samsung
Tyenbezeichnung: Galaxy Note
Betriebssystem: Android 4.1.2

7. Wie wichtig wäre Ihnen eine offene Schnittstelle um Apps von Drittanbietern einsetzen zu können?

kaufentscheidend
X
ganz nett, aber nicht zwingend notwendig
nicht erforderlich

Beurteilen Sie abschließend den Gesamteindruck (Design, Funktion und Bedienbarkeit):

sehr gut
X
gut
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
ungenügend

Testbericht von Rudolf Stoll, Offenbach

1. Wie ist Ihr erster Eindruck von den LED-Lampen und dem WLAN-Gateway?

sehr gut
X
gut
ist o. k.
unbefriedigend
nicht akzeptabel

2. Wie bewerten Sie die Inbetriebnahme des Systems (App-Installation und Anlernen der LED-Lampen) einschließlich der Netzwerkkonfiguration?

einfach
mit Anleitung o. k.
X
kompliziert

3. Wie bewerten Sie die kostenlose Smartphone-App?

sehr übersichtlich
X
könnte besser sein
nicht brauchbar

4. Was gefällt Ihnen an der Smartphone-App besonders – was nicht so gut?

Mir gefällt ...

Die Einstellung der Farbe, der Farbtemperatur und die Programmierung der Szenen und Schaltzeiten

Mir gefällt nicht so gut ...

Unübersichtliche Programmierung. Darstellung der Symbole.
Bei Programmierung der Schaltzeiten,ist nur volle Helligkeit der Leuchten möglich, kein Hinweis das über die Funktion Szene das auch anders möglich ist

5. Welche Funktionen oder Features vermissen Sie bei den LED-Lampen bzw. beim WLAN-Gateway?

  • Steuerung über Bewegungsmelder.
  • Bei Bedienung als Lichtschalter sollte auch letzte Einstellung der Farbe, Helligkeit oder Farbtemperatur möglich sein.
  • Die Bedienung über Windows-Software oder Lichtschalter als Ferbedienung

6. Mit welchem Smartphone haben Sie das LIGHTIFY-System getestet?

Hersteller: Samsung
Tyenbezeichnung: Galaxy Express
Betriebssystem: Android 4.2

7. Wie wichtig wäre Ihnen eine offene Schnittstelle um Apps von Drittanbietern einsetzen zu können?

X
kaufentscheidend
ganz nett, aber nicht zwingend notwendig
nicht erforderlich

Beurteilen Sie abschließend den Gesamteindruck (Design, Funktion und Bedienbarkeit):

sehr gut
X
gut
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
ungenügend

Testbericht von Peter Eschkötter, Köln

1. Wie ist Ihr erster Eindruck von den LED-Lampen und dem WLAN-Gateway?

sehr gut
X
gut
ist o. k.
unbefriedigend
nicht akzeptabel

2. Wie bewerten Sie die Inbetriebnahme des Systems (App-Installation und Anlernen der LED-Lampen) einschließlich der Netzwerkkonfiguration?

einfach
mit Anleitung o. k.
X
kompliziert

3. Wie bewerten Sie die kostenlose Smartphone-App?

sehr übersichtlich
X
könnte besser sein
nicht brauchbar

4. Was gefällt Ihnen an der Smartphone-App besonders – was nicht so gut?

Mir gefällt ...

Mir gefällt an der Smartphone-App besonders gut das Einstellrad zur Helligkeit-/Farb- bzw. Farbtemperatureinstllung.

Mir gefällt nicht so gut ...

An der Smartphone-App gefällt mit die Einstellung von Schaltzeiten nicht gut, da es unverständlich gelöst ist.

5. Welche Funktionen oder Features vermissen Sie bei den LED-Lampen bzw. beim WLAN-Gateway?

Am WLAN-Gateway vermisse ich die Möglichkeit den Zugang zum WLAN-Router mittels WPS vornehmen zu können. Außerdem sollte das Passwort nicht auf 30 Zeichen beschränkt sein, da z.B. mein WLAN-Passwort 63 Zeichen lang ist.

6. Mit welchem Smartphone haben Sie das LIGHTIFY-System getestet?

Hersteller: LG
Tyenbezeichnung: LG90
Betriebssystem: Android 4.4.2

7. Wie wichtig wäre Ihnen eine offene Schnittstelle um Apps von Drittanbietern einsetzen zu können?

X
kaufentscheidend
ganz nett, aber nicht zwingend notwendig
nicht erforderlich

Beurteilen Sie abschließend den Gesamteindruck (Design, Funktion und Bedienbarkeit):

sehr gut
gut
befriedigend
X
ausreichend
mangelhaft
ungenügend

Testbericht von Frank Harms, Westoverledingen

1. Wie ist Ihr erster Eindruck von den LED-Lampen und dem WLAN-Gateway?

X
sehr gut
gut
ist o. k.
unbefriedigend
nicht akzeptabel

2. Wie bewerten Sie die Inbetriebnahme des Systems (App-Installation und Anlernen der LED-Lampen) einschließlich der Netzwerkkonfiguration?

einfach
X
mit Anleitung o. k.
kompliziert

3. Wie bewerten Sie die kostenlose Smartphone-App?

sehr übersichtlich
X
könnte besser sein
nicht brauchbar

4. Was gefällt Ihnen an der Smartphone-App besonders – was nicht so gut?

Mir gefällt ...

Sie bietet nach Einrichtung vollständigen Zugriff auf alle möglichen Einstellungen des Systems, eine andere Zugriffsmöglichkeit auf die einzelnen Leuchten benötigt man nicht, gibt es aber auch (leider) nicht.

Von der optischen Aufmachung gefällt sie durch ihre Farbwahl und ihren einfachen Aufbau.

Ganz witzig ist auch die Funktion des "Color-Pickers", mit der ich die Farbgebung der Leuchten einem bestimmten Punkt eines zuvor aufgenommenen Fotos anpassen kann.

Mir gefällt nicht so gut ...

Die Einstellmöglichkeiten sind begrenzt. So bietet sie zum einen die Möglichkeit Gruppen aus mehreren Leuchten zu bilden (bei mir waren das natürlich die zwei im Testpaket enthaltenen Leuchten) und so alle die in dieser Gruppe enthaltenen Leuchten zu schalten. Leider kann man in einer Gruppe nur alle Leuchten ein- und ausschalten aber nicht zusammen deren Helligkeit und Farbton wählen. Es taucht zwar in den Gruppen der Oberbegriff "Szenen" auf, aber leider ist es mir auch nach längerem Probieren nicht gelungen eine solche zu erstellen. Es gibt zwar eine Hilfe-Funktion in der App, die leitet einen jedoch nur auf eine englischsprachige FAQ-Seite mit den grundlegendsten Fragen zum System weiter, zu den einzelnen Bedienelementen kein Wort.

Geht man übrigens direkt über den Computer auf die Osram-Webpage, kann man sich viele Infos zum System auch auf deutsch anzeigen lassen, die besagte FAQ finde ich dort jedoch nicht. Auch zeigen die dort gezeigten Screenshots der App ganz andere Möglichkeiten. Gut, es ist eine Iphone-Installation dargestellt, aber sollte sich die iOS-Version so sehr von der Android-Version unterscheiden?

Hier möchte ich noch erwähnen, dass Osram zwar ein Global-Player ist, ich erwarte von einem deutschen Unternehmem jedoch zumindest auch die deutsche Übersetzung. Das zeigt sich leider auch an anderen Stellen in der App. So ist die App zwar komplett in deutscher Sprache ausgeführt, gebe ich jetzt aber eine Leuchten-Bezeichnung mit einem Umlaut ein (z.B. Küchenlampe), so übernimmt die App diese zwar zunächst, ersetzt das "ü" aber kurz Zeit später durch "??".

Die Helligkeit und den Farbton kann man nur wählen, wenn man in die Steuerung der einzelnen Leuchten geht. Hier hängt die Steuerung aber irgendwie manchmal. So kann man z.B. über einen Farbregler die Leuchtfarbe der RGB-Leuchte einstellen, was auch recht verzögerungsfrei klappt, gleichzeitig ändert sich auch die Hintergrundfarbe der Benutzeroberfläche der App. Hier wird dann teils eine ganz andere Farbe dargestellt als an der Leuchte eingestellt. Mit der Helligkeitsteuerung verhält es sich leider ebenso.

Ein weiteres Manko ist, dass ohne Internetverbindung (ich habe dazu den Router vom DSL-Netz getrennt) die zuvor gespeicherten Favoriten-Farben nicht verfügbar sind. Erst nach Wiederherstellung der Internet-Verbindung sind diese wieder in App sichtbar und anwählbar. D.h. diese Daten werden also nicht in der App sondern bei Osram auf den Servern gespeichert. Klar die Internetverbindung ist natürlich erforderlich, um die Leuchten weltweit übers Internet steuern zu können, was auch ganz gut klappt, aber ich frage mich schon, welche Ports und Zugänge da in meiner Fritz-Box ohne mein Wissen freigeschaltet werden.

Zu guter Letzt finde ich das völlige Fehlen von jeglichen Widgets zur schnellen Steuerung des Systems sehr schade.

5. Welche Funktionen oder Features vermissen Sie bei den LED-Lampen bzw. beim WLAN-Gateway?

Ich hätte mir gewünscht, dass die eingestellte Farbe und Helligkeit auch nach dem Aus- und Wiedereinschalten des Lichtes mit dem normalen Lichtschalter erhalten bleiben. So muss ich immer wieder die App auf dem Handy starten, um z.B. die Leuchte im Wohnzimmer wieder auf eine gemütliche Einstellung zu bringen, zumal es ja, wie bereits zuvor bereits erwähnt, keine Widgets zur Schnellsteuerung gibt.

Auch die Benutzung der Internet-Verbindung sollte deaktivibar sein. Und wenn ich dann denn schon unbedingt mit den Osram-Servern verbunden sein muss, dann hätte man hier doch auch die Möglichkeit der umfassenden Einstellung und Programmierung via Webbrowser möglich machen können. So ist es nicht halbes und nichts ganzes.

6. Mit welchem Smartphone haben Sie das LIGHTIFY-System getestet?

Hersteller: Huawei
Tyenbezeichnung: Ascend P7
Betriebssystem: Android KitKat 4.4

7. Wie wichtig wäre Ihnen eine offene Schnittstelle um Apps von Drittanbietern einsetzen zu können?

kaufentscheidend
X
ganz nett, aber nicht zwingend notwendig
nicht erforderlich

Beurteilen Sie abschließend den Gesamteindruck (Design, Funktion und Bedienbarkeit):

sehr gut
gut
X
befriedigend
ausreichend
mangelhaft
ungenügend

Fachbeitrag als PDF-Download herunterladen

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 1 Version:

pdf  als PDF (1 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Leser testen das OSRAM LIGHTIFY Starter-Kit mit WLAN-Gateway
ProdukteForen
OSRAM LIGHTIFY WLAN-Gateway

OSRAM LIGHTIFY WLAN-Gateway


EUR 31,94*
Lieferzeit 3 Woche(n)
ELV LED-Lupenleuchte, 2,25-fache Vergrößerung, 522 Lumen

ELV LED-Lupenleuchte, 2,25-fache Vergrößerung, 522 Lumen

Energieeffizienzklasse: A-A++ (A++ bis E)


EUR 44,95*
sofort versandfertig Lieferzeit:1-2 Werktage2

Produktdatenblatt
Uni-Trend Digital-Multimeter UT139A

Uni-Trend Digital-Multimeter UT139A


EUR 29,95*
sofort versandfertig Lieferzeit:1-2 Werktage2
ELV LS-60D Digitale Lötstation, 60 W

ELV LS-60D Digitale Lötstation, 60 W


EUR 49,95*
sofort versandfertig Lieferzeit:1-2 Werktage2


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail