Thermosicherung RTS mit integriertem Shunt

28.04.2019 - Schweizer Technologieunternehmen Schurter stellt SMD-Thermosicherung mit integriertem Strommess-Sensor vor

Thermosicherung RTS mit integriertem Shunt
Screenshot: Firmenvideo Schurter Electronic Components

RTS steht für „Reflowable Thermal Switch“. Er wurde zum Schutz vor Überhitzung von hochintegrierten Leistungshalbleitern entwickelt. Vor der mechanischen Aktivierung lässt sich die neue Thermosicherung auf konventionellen Reflow-Lötanlagen mit Profilen bis 260 °C löten. Der neuartige Übertemperaturschutz sticht auch in der Shunt-Version mit denselben, minimalen Abmessungen bei höchster Belastbarkeit hervor. Betriebsströme bis 130 A und Nennspannungen von bis zu 60 VDC verkraftet der gerade mal 6.6 x 8.8 mm kleine RTS. Die Shunt-Version verfügt über einen integrierten Widerstand mit besonders tiefer Temperaturabhängigkeit. Dieser als Shunt bezeichnete Widerstand ermöglicht eine präzise Messung des fliessenden Stromes und dient zur zusätzlichen – nicht thermisch-bedingten – Absicherung der Schaltung beispielweise über einen Controller.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht