Raspberry Pi Teil 7: Mehr Pin-Anschlüsse für den Raspberry Pi

5,00
Aus ELVjournal 02/2018     0 Kommentare
 Raspberry Pi Teil 7: Mehr Pin-Anschlüsse für den Raspberry Pi

Inhalt des Fachbeitrags

  • GPIO-Port-Erweiterung mit MCP23017 und I²C
  • Anschluss und Adressierung des MCP23017
  • LED-/Schalter-Projekt mit dem MCP23017
  • MCP23017-Registerkontrolle und Adressierung
  • Schalten der zusätzlichen GPIO-Ausgänge
  • MCP23017 mit Python programmieren
PDF- / Onlineversion herunterladen

Gerade in der Hausautomation, in der Sensorik und der Robotik hat man mit dem Raspberry Pi immer zu wenig Anschlüsse zur Verfügung. Besonders bei einem großen Projekt sind die wenigen echten GPIOs des Raspberry Pi schnell verbraucht. Für Abhilfe sorgt der Einsatz eines sogenannten Expanders, der bis zu 16 weitere Ein- oder Ausgänge zur Verfügung stellen kann.

GPIO-Port-Erweiterung mit MCP23017 und I²C

Der MCP23017-Baustein kommuniziert mit dem Raspberry Pi per I²C und ist für kleines Geld im Elektronikhandel erhältlich. Die beiden Bänke Pin 1–8 (Reihe B) und Pin 21–28 (Reihe A) stellen jeweils die acht zusätzlichen Ein-/Ausgänge zur Verfügung.
Der MCP23017 ist ein Baustein, der die Ausund Eingänge des Raspberry Pi erweitert. Von Pin 1–8 steht hier die Reihe B und von Pin 21–28 die Reihe A zur Verfügung, die insgesamt 16 zusätzliche Ein- oder Ausgänge liefert.
Der MCP23017 ist ein Baustein, der die Ausund Eingänge des Raspberry Pi erweitert. Von Pin 1–8 steht hier die Reihe B und von Pin 21–28 die Reihe A zur Verfügung, die insgesamt 16 zusätzliche Ein- oder Ausgänge liefert.
Die Beschaltung des MCP23017 und Registerinformationen sind im Datenblatt unter http://www.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/20001952C.pdf zu finden. Auf Anhieb fällt auf, dass es zwei „Bänke“ an nutzbaren Pins gibt. Der MCP23017 hat eine I²C-Schnittstelle mit einer 7-Bit-Adressierung, um dort die Geräteadresse am I²C-Bus einzustellen. Dafür stehen drei Adress-Pins (Pin 15 bis 17) am MCP23017-IC zur Verfügung und natürlich benötigt der IC auch eine Spannungsversorgung (Pin 9, 18), den Masseanschluss (Pin 10) sowie die eigentliche Schnittstelle zum I²C-Bus SCL (Pin 12) und SDA (Pin 13).

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Fachbeitrag herunterladen


Laden Sie die komplette Ausgabe 02/2018 inkl. dieses Beitrags herunter. zum Inhalt


Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (7 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Raspberry Pi Teil 7: Mehr Pin-Anschlüsse für den Raspberry Pi
    • 1 x Journalbericht
weitere FachbeiträgeForen


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail
KATEGORIEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN