Mikrocontroller-Einstieg mit BASCOM-AVR Teil 5: Timer

0,00
Aus ELVjournal 04/2013     2 Kommentare
 Mikrocontroller-Einstieg mit BASCOM-AVR Teil 5: Timer

Inhalt des Fachbeitrags

PDF- / Onlineversion herunterladen



Timer

Timer sind Hardware-Bausteine in einem Mikrocontroller, die unabhängig vom sonstigen Programmablauf von 0 bis zu einem Maximalwert zählen können. In einem AVR-Mikrocontroller gibt es 8-Bit-Timer, die von 0 bis 255 zählen können, und 16-Bit Timer, die von 0 bis 65.535 zählen können. Bei einem ATmega88 gibt es Timer1 als sehr mächtigen 16-Bit-Timer sowie Timer0 und Timer2 als 8-Bit-Timer. Timer können dafür benutzt werden, regelmäßig Aktionen auszuführen, Zeiten exakt zu messen, unterschiedliche Arten von Signalen zu erzeugen oder externe Impulse zu zählen. Im Datenblatt des jeweiligen Mikrocontrollers sind die Timer-Register und die Einstellungsmöglichkeiten im Detail beschrieben. BASCOM nimmt dem Programmierer die Arbeit der Timer-Konfiguration weitgehend ab. Anhand einiger Beispiele wird hier die Verwendung von Timern als normale Timer gezeigt, und im ELVjournal 5/2013 werden die CTC-, PWM- und Counter-Modi dargestellt.

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Fachbeitrag herunterladen


Laden Sie die komplette Ausgabe 04/2013 inkl. dieses Beitrags herunter. zum Inhalt


Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (8 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Mikrocontroller-Einstieg mit BASCOM-AVR Teil 5: Timer
    • 1 x Journalbericht
weitere FachbeiträgeForenmehr Wissen

Kommentare:

12.10.2015 schrieb Hristo:
„das ist falsch: "Ein Interrupt erfolgt nach 65.536 Schritten mit einer Frequenz von 15.625 Hz / 65.536 = 0,24 Hz. Die LED wird also ca. 4-mal pro Sekunde in der Interrupt-Routine umgeschaltet." 0.24Hz sind 4sec.!!!! nicht 4 mal pro sec.!!! ”
  Name
  E-Mail
24.11.2015 schrieb ELV - Technische Kundenbetreuung:
„Hallo Hristo, vielen Dank für den Hinweis. Wir leiten diese Information an den Autor des Artikels weiter. Mit freundlichen Grüßen Ihr Team der technischen Kundenbetreuung”
  Name
  E-Mail


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail
KATEGORIEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN