Melden, anzeigen, unterhalten – individuell programmierbares Info-Display ID100 Teil 2/2

0,00
Aus ELVjournal 05/2012     0 Kommentare
 Melden, anzeigen, unterhalten – individuell programmierbares Info-Display ID100 Teil 2/2
Video
Bausatzinformationen
ungefähr Bauzeit(Std.)Verwendung von SMD-Bauteilen.
10,25OK4/12

Inhalt des Fachbeitrags

  • Vielseitige PC-Software
  • Programminstallation
  • Generierungsansicht
  • Generierung einer eigenen Uhr
  • Der Tag hat 86.400 Sekunden
  • Wann soll das Telefonat sein?
  • Datenübertragung zum und vom ID100
  • Darf es ein bisschen mehr sein?
  • Erstellung eines Laufbilds
PDF- / Onlineversion herunterladen

Das ID100 ermöglicht die einfache, individuelle Gestaltung eines elektronischen Info-Displays mit einer 17-x-12-LED-Punktmatrix. Ob Uhr, Meldungen, Terminerinnerungen, Infografiken, im Speicher können über die zugehörige PC-Software einfach erstellbare Info-Muster abgelegt, zum gewünschten Zeitpunkt ausgelesen und angezeigt werden. Zusätzlich können zu bestimmten Tagen und Zeitpunkten (bis zu 20) Sonderanzeigen dargestellt und via USB direkt Daten aus dem PC angezeigt werden. Mittels Farbfilterfolien und unterschiedlichen Musterblenden ist eine einfache Individualisierung möglich. Nach der Beschreibung der Hardware und der Bedienung stellen wir hier die zur Konfiguration erforderliche PC-Software vor.

Vielseitige PC-Software

Mithilfe der ID100-PC-Software können die für jede Sekunde eines Tages benötigten Bilder erzeugt und zum ID100 übertragen werden. Dabei ist neben den programmierten und im ID100 abgelegten Abläufen bzw. Daten auch der direkte Betrieb am PC als externes Meldedisplay möglich. So kann man z. B. auf einfache Art mittels eines Laufbilds oder Lauftexts einen E-Mail-Eingang oder ähnliche Meldungen signalisieren lassen.

Programminstallation

Für Leser, die sich mit Softwareentwicklung etwas auskennen, sei an dieser Stelle erwähnt, dass die PC-Software für das ID100 in C# geschrieben ist, auf die WPF-Klassenbibliothek setzt und daher wie viele Programme heutzutage das .NET-Framework 3.5 von Microsoft voraussetzt. Praktischerweise wurde diese Zusatzkomponente aber bereits mit in die Installation integriert. Erkennt die Set-up-Routine, dass das .NET-Framework 3.5 auf dem PC noch nicht installiert Beleuchtungworden ist, geschieht dies automatisch während der Installation. Bevor man das Set-up von der beiliegenden CD ausführt, sollte man einmal kurz überprüfen, ob unter [1] vielleicht eine neuere Programmversion zum Download bereitsteht, welche man dann der CD-Version vorziehen sollte. Als Systemvoraussetzung sollte Microsoft Windows XP, Vista oder 7 mit DirectX 9 oder höher verwendet werden, die Hardware-Anforderungen sind in Tabelle 1 aufgeführt.

Zu beachten ist hier, dass die Programmleistung von „Info-Display 100“ bei den vielen Tausend Bildern eines kompletten Tages je nach Rechnerausstattung variieren kann und die Abarbeitung unter Umständen etwas Geduld erfordert. Alte Grafikkartentreiber, zu geringer Hauptspeicher oder spezielle Konfigurationen wie um 90° gedrehte Monitore (hochkant) können ebenfalls zu Leistungseinbußen führen. Für den Einsatz der Software wird eine Hauptspeichergröße von mindestens 1 GB RAM empfohlen. Die Installation erfolgt dialoggeführt und erfordert daher keine detaillierte Beschreibung. Das Info-Display sollte erst nach der erfolgreichen Installation über USB an den PC angeschlossen werden, da erst dann der mitinstallierte Gerätetreiber verfügbar ist. Nach dem Anschluss des Geräts sollte das aus 17 x 12 LEDs bestehende Display zunächst komplett aufleuchten, da noch keine Daten zum Gerät übertragen wurden. Während des Aufleuchtens sind alle LEDs eingeschaltet und können somit auf Funktion überprüft werden.
Bild 1: Neue Verknüpfungen auf dem Desktop
Bild 1: Neue Verknüpfungen auf dem Desktop
Nach der Installation sind auf dem Desktop 3 neue Verknüpfungen angelegt worden (Bild 1). Die Verknüpfung „Info-Display 100“ startet die Konfigurationssoftware des ID100, auf die anderen beiden Verknüpfungen gehen wir später ein.

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Fachbeitrag herunterladen


Laden Sie die komplette Ausgabe 05/2012 inkl. dieses Beitrags herunter. zum Inhalt


Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (6 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Melden, anzeigen, unterhalten – individuell programmierbares Info-Display ID100 Teil 2/2
    • 1 x Journalbericht


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail
KATEGORIEN
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN