Hochpräziser, programmierbarer linearer Hall-Effekt-Sensor

08.04.2019 - Allegro Mikrosystems stellt den robusten ACS70310 für Sensoranwendungen >400 A vor

Hochpräziser, programmierbarer linearer Hall-Effekt-Sensor
Bild: Allegro Microsystems

Der Sensor-IC enthält ein hochempfindliches Hall-Element mit einer integrierten BiCMOS-Schnittstellenschaltung, die aus einen rauscharmen Signalverstärker sowie einer niederohmigen Ausgangsstufe und einer proprietären dynamische Offset-Unterdrückungstechnik mit hoher Bandbreite (typ. 240 kHz) besteht. Der robuste Sensor ist gegen Spannungsspitzen und Verpolung geschützt, hat eine Empfindlichkeit von ±1,2% und einen Offsetfehler von ±5 mV über den Temperaturbereich -40°C bis +150°C. Der ACS70310 kann vom Kunden programmiert werden, um sowohl die Empfindlichkeit als auch den Offset sowie weitere Parameter für die Integration in das endgültige System zu optimieren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht