Erschließt neue Anwendungen in der Messtechnik

15.03.2019 - Kompaktes digitales Sauerstoffsensormodul von PEWATRON

Erschließt neue Anwendungen in der Messtechnik
Bild: Pewatron

Bei Sauerstoffanwendungen in kontrollierter Atmosphäre ist in einigen Fällen vor allem eine lange und stabile Lebensdauer des Sensormoduls wesentlich, während in anderen Fällen eine ausreichend hohe Signalauflösung über eine grosse Bandbreite an Sauerstoffkonzentrationen wichtig ist. Die amperometrische zirkoniumdioxidbasierte Sauerstoffsensorserie FCX-U bietet beides: Neben einem stabilen Betrieb über eine lange Lebensdauer (> 3 Jahre) wird je nach gewähltem Sensorelement im Allgemeinen auch eine hohe Signalauflösung von <10–200 ppm garantiert. Pewatron hat ein digitales und sehr kompaktes Sauerstoffsensormodul zur Steuerung des FCX-U-Elements entwickelt, das ein rauscharmes serielles Ausgabesignal bei 10 Bit ermöglicht. Das mit einem amperometrischen Zirkoniumdioxidsensor ausgestattete Sauerstoffsensorelement FCX-U ist für zwei verschiedene Messbereiche erhältlich: 0…25 Vol.-% (FCX-UC) und 0…95 Vol.-% (FCX-UWC). Die Wahl des Sensorelements ist abhängig von der genauen Anwendung. Für sicherheitsrelevante Anwendungen ist der FCX-UC-Sensor für 25 Vol.-% die beste Wahl, da dieser in einem Bereich von 1000 ppm bis zu 25 Vol-% sehr stabil eingesetzt werden kann. Der FCX-UWC mit 95 Vol.-% hingegen ist eine gute Wahl für Sauerstoffkonzentratoranwendungen, da die Signalauflösung des amperometrischen Sensors bei Sauerstoffkonzentrationen > 70 Vol.-% sehr hoch ist. Der Messbereich der Sensorvariante FCX-UWC kann beispielsweise zwischen 20 Vol.-% (Luft) und 95 Vol.-% eingestellt werden, um eine höchstmögliche Signalauflösung zu erreichen und die Sensorüberprüfung in der Luft zu erleichtern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht’s zum ELV Shop.


  zur Übersicht