Vorschau auf das nächste ELVjournal

Fachmagazin für angewandte Elektronik

Das ELVjournal 6/2014 erscheint am 26.11.2014

HomeMatic®-Statusanzeige

HomeMatic®-Statusanzeige

Die Funk-Statusanzeige für das HomeMatic-System ist ein kleines, übersichtliches Anzeigegerät, das sich sowohl für Auf- als auch für Unterputzmontagen eignet. Die Funk-Statusanzeige kann u. a. die Zustände von Geräten, die über HomeMatic gesteuert werden, mithilfe von Texten und Icons visualisieren. So kann man auf einen Blick erkennen, ob ein Gerät ein- oder ausgeschaltet ist. Auch ist z. B. durch eine Abfrage der Tür-/Fensterkontakte eine Verwendung als "Leaving Home"-Taster möglich. In den Abdeckrahmen integrierte Taster ermöglichen ein Fortschalten der Anzeigeseiten. Die Anzeige der batteriebetriebenen Funk-Statusanzeige erfolgt über ein OLED-Farbdisplay, das sich durch ausgezeichnete Ablesbarkeit unter allen Umständen auszeichnet.

 

FM-Radiomodul mit Si4705

FM-Radiomodul mit Si4705
Dieses kleine Empfangsmodul ist für den Empfang von analogem Radio auf dem UKW-Band ausgelegt. Zum Einsatz kommt ein hochwertiger Empfangschip der Firma Silicon Labs vom Typ Si4705, der fast ohne externe Beschaltung wie Spulen und Filter auskommt. Gesteuert werden die Funktionen über den I2C-Bus. Auf der Platine befindet sich ein Stereoverstärker (2 x 2 W) und ein Kopfhörerverstärker.

 

Adapterboard für Arduino-Shields

Adapterboard für Arduino-Shields
Mithilfe dieses Adapterboards ist es möglich, die meisten der unzählig vorhandenen Arduino-Shields direkt mit dem Raspberry-Pi-Minirechner zu verbinden und zu nutzen. So kann man für eigene Raspberry-Pi- Projekte auf einen umfangreichen Zusatz-Hardwarebestand zurückgreifen. Da der Raspberry Pi keine A/D-Wandler bietet, werden diese von dem Adapter bereitgestellt. Auf dem Adapter erfolgt auch die Pegelanpassung zwischen Raspberry und Arduino.

 

HomeMatic®-Funk-Klingelsignalsensor

HomeMatic®-Funk-Klingelsignalsensor
Der Funk-Klingelsignalsensor wurde für die Erkennung des Haustür- Klingelsignals entworfen, er ist jedoch aufgrund des Schaltungskonzepts auch universell zur Spannungserkennung einsetzbar. Auch eine Verwendung mit potentialfreien Tastern ist möglich. Das Gerät wird mit Batterien betrieben und ist dadurch frei platzierbar, zudem muss weder die Klingelsignalerkennung noch die vorhandene Klingelanlage an die Türklingel angepasst oder verändert werden, nur die beiden Klingeltasterleitungen anschließen - fertig!

 

Info-Display ID200, Teil 2

Info-Display ID200, Teil 2
Gestalten Sie Ihre Uhr oder Ihr Meldesystem nach eigenen Vorstellungen! Mit dem ID200 und der zugehörigen PC-Software ist man in der Lage, für jede Sekunde des Tages ein Bild aus 255 Bildpunkten darzustellen. Auch HomeMatic-Befehle sind durch die optionale Einbindung eines HomeMatic-Applikations-Moduls auswertbar und zur Triggerung einer Anzeige nutzbar. Im zweiten Teil werden Bedienung, Nachbau und Inbetriebnahme des interessanten Anzeigegeräts beschrieben.

 

Arduino verstehen und anwenden, Teil 7

Arduino verstehen und anwenden, Teil 7
Der nächste Teil der Serie beschäftigt sich mit dem Thema Schnittstellen wie USB, I2C usw.

Mikrocontroller-Einstieg mit BASCOM-AVR, Teil 13

Mikrocontroller-Einstieg mit BASCOM-AVR, Teil 13
Im nächsten Teil führen wir das Thema I2C anhand weiterer praktischer Bauprojekte fort.

HomeMatic®-Know-how, Teil 6

HomeMatic®-Know-how, Teil 6
Teil 6 unserer Serie beschreibt die Vernetzung von HomeMatic- Funk-Heizkörperthermostaten, die Einbeziehung von Funk-Fenster- Drehgriffkontakten und die Realisierung eines Eco-Tasters für die Heizungssteuerung.

Schütteln statt Rollen – der Schüttelwürfel

Schütteln statt Rollen - der Schüttelwürfel
Der LED-Elektronikwürfel wird zur Auslösung der Zufallsanzeige lediglich kurz geschüttelt. Eine "ausrollende" Anzeige macht das Ergebnis spannender - ein kleines Elektronikprojekt für einen Nachmittag.

CUxD - der Leatherman für die HomeMatic-CCU

CUxD - der Leatherman für die HomeMatic-CCU
Die Zusatzsoftware CUx-Daemon ist eine universelle Schnittstelle zu anderen Komponenten wie z. B. ELV FS20, FHT, HMS und EM-/ESA. Durch deren Einbindung lässt sich der System-Umfang erheblich erweitern.