Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

Dieser Beitrag bezieht sich auf das folgende Produkt: HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat

Artikel-Nr.: 68-10 51 55

Zum Produkt
zur Übersicht22 Beiträge Thema abonnieren Neue Antwort
 vonAnzeigen  Sortieren 

Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Wöhlk 2009 » 10.12.2013, 10:53 

An der CCU2 habe ich seit einem Monat 2 Heizkörperthermostate HM-CC-RT-DN laufen. Unter einstellungen Geräte erscheint Firmwareupdate 1.2 mit dem Button Update.(CCU neuste Sofware aufgespielt).
Ich erhalte bei jedem Updateversuch die Fehlermeldung Homematic Fehler. Danach steht der Thermostat auf InS.
Wer kann mir helfen.
Was mache ich falsch.
Wöhlk 2009
Beiträge: 4
Registriert
10.12.2013

AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Michael Sandhorst (Technik) » 10.12.2013, 11:59 

Hallo Wöhlk 2009,

gehen Sie bitte wie folgt vor:

- Öffnen Sie die HomeMatic WebUI der CCU2 Zentrale und wählen dort Einstellungen -> Geräte -> Heizkörperthermostat XY -> Einstellen

- Entnehmen Sie die Batterien aus dem Heizkörperthermostat und halten Sie beim Einlegen der Batterien die Linke und Rechte Bedientaste am Gerät gedrückt, bis "FUP" im Display erscheint.

- Klicken Sie danach möglichst schnell auf den „Update“ Button in der WebUI

- Anschließend wird die Meldung „Firmware-Update erfolgreich“ angezeigt

- Der Heizkörperthermostat wird neu gestartet und verhält sich wie nach einem Batteriewechsel



Michael Sandhorst (Technik)
Beiträge: 3800
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Michael Sandhorst (Technik)
Dieser Beitrag wurde von 3 Foren-Nutzern als besonders hilfreich ausgezeichnet.

AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Wöhlk 2009 » 10.12.2013, 14:48 

Hallo Herr Sandhorst!

Danke für die schnelle Antwort.
Wöhlk 2009
Beiträge: 4
Registriert
10.12.2013

AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von dg3fbl » 16.12.2013, 22:54 

Wie funktionert das Update mit der CCU1 ? Ich konnte bisher nichts finden dazu.

dg3fbl
Beiträge: 1
Registriert
26.07.2011
Grüße aus Südhessen!

AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Michael Sandhorst (Technik) » 18.12.2013, 07:57 

Hallo dg3fbl,

die "Over The Air Update" Funktion (OTAU) steht aktuell lediglich in der HomeMatic CCU2 zur Verfügung. Ob und wann diese Funktion in der CCU1 nachgerüstet wird, konnte uns der Hersteller aktuell noch nicht beantworten.



Michael Sandhorst (Technik)
Beiträge: 3800
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Michael Sandhorst (Technik)

AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von mschr » 01.01.2014, 19:23 

Hallo,

gibt es inzwischen die Möglichkeit die Firmware über die CCU1 zu aktualisieren? Im Moment zeigt mir das Thermostat nur ln5 an am Display, warum? Angelernt ist es an die CCU.
Kleine Ergänzung in der Anleitung, das Thermostat passt nur an die neueren Oventrop Anschlüsse, die Anschlüsse an den Oventrop Ventilen älter als ~13 Jahre haben eine andere Metrik und man benötigt einen Adapter (10 Euro für einen Kunststoffadapter!!!!).
mschr
Beiträge: 6
Registriert
09.11.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von k.brueser » 01.01.2014, 20:06 

Hallo mschr,
bisher gibt es noch keine Möglichkeit die Firmware der neuen Heizkörperthermostate über die CCU1 zu aktaulisieren.
Bei Deinem Problem liegt das aber nicht an der Firmware! Hier wird im Display InS angezeigt! Man kann da auch sagen: zurückgefahren für die Montage. Vergleiche auch die Bedienungsanleitung auf Seite 12.
Um den Adapter für Dein Heizkörperventil wirst Du aber nicht herumkommen. Man kann auch das Ventil austauschen lassen. Ich glaube aber, das wird etwas teurer als ein kleiner Adapter.

Gruß
k.brueser
Beiträge: 358
Registriert
22.02.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von mschr » 02.01.2014, 18:37 

Danke
mschr
Beiträge: 6
Registriert
09.11.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Martin-J » 05.01.2014, 07:47 

Gibt es eine Möglichkeit das Firmewareupdate über FHEM und dem HMLAN Konfigurationsadapter vorzunehmen?

Gruß Martin
Martin-J
Beiträge: 1
Registriert
05.01.2014

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von nanosonde » 07.02.2014, 15:04 

Hallo!

Ich versuche mich gerade auch am FW-Update.
CCU2 FW Version ist 2.7.16.
HM-CC-RT-DN FW Version ist 1.0.

Ich möchte auf 1.2 updaten.

Ich sehe die Meldung "FUP" und drücke sofort den Update-Button in der WebUI. Aber dann kommt die Meldung "Homematic-Fehler", "Firmware-Update fehlgeschlagen".

Ich es bleibt eine Meldung bei den Servicemeldungen zurück, die nicht mehr verschwindet: "unbekannte Meldung (MAINTENANCE|UPDATE_PENDING)".

Wenn das "FUP" im Display steht, sehe ich auch kurz eine Systemmeldung, dass der HM-CC-RT-DN im Bootloader-Modus ist.
Kurz danach startet der HM-CC-RT-DN normal durch.

Haben Sie eine Idee?
Ich nutze die CCU2 mit zwei HM-CFG-LAN Adaptern.

nanosonde
Beiträge: 38
Registriert
04.04.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von nanosonde » 07.02.2014, 15:06 

Kurzer Nachtrag:
Die Meldung während der "FUP"-Anzeige lautet: (MAINTENANCE|DEVICE_IN_BOOTLOADER)

nanosonde
Beiträge: 38
Registriert
04.04.2012

AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Heizkörperthermostat HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von nanosonde » 07.02.2014, 16:24 

Hallo Herr Boekhoff,

diese FAQ ist mir bekannt und bin exakt danach vorgegangen.
Ich habe meinen zweiten Regler ohne Probleme aktualisieren können.

Der andere Regler machte Probleme. Ich habe es aber inzwischen hinbekommen.

ABER: Ich musste den Regler aus der WebUI löschen mit Werkeinstellungen. Das war aber offenbar nicht genug. Ich musste am Regler selbst auch nochmal alle drei Tasten gedrückt halten nach dem Batterieeinlegen, bis die Meldung "Reset" auftaucht.

Erst danach klappt bei diesem Regler das FW Update wie in der FAQ beschrieben.
Zusätzlich habe ich den zweiten Regler stromlos gemacht.

Das Thema hat sich daher erledigt.
nanosonde
Beiträge: 38
Registriert
04.04.2012

HM-CC-RT-DN Firmwareupdate = unausgereifter Dreck

von Wookbert » 03.06.2014, 15:52 geändert am 03.06.2014 15:58

Dieses ganze HomeMatic System ist unausgereifter, undurchdachter Dreck. Da merkt man dass schlecht ausgebildete, in Schubladen denkende Ingenieure am Werk waren, die von User Interface Design, geschweige denn von EMV keine Ahnung haben. Ich schmeisse das ganze Gelump bald aus dem Fenster. Probleme, nichts als Probleme. Wenn es ja wenigstens vernünftig, nachvollziehbar bis in Detail dokumentiert wäre... aber Pustekuchen. Ich bin ja wirklich nicht doof, habe eine schnelle Auffassungsgabe für technische Zusammenhänge und zwei RECHTE Hände, aber das was eq3/ELV einem hier bietet, ist zum schreiend davonlaufen. Nur für hackende Nerds, nichts für den gemeinen Anwender. Man tappt im Dunkeln und kommt eigentlich nur per Zufall zum Ziel.

Man sollte den Vorstand/die Geschäftsführer von eq-3 und ELV mal am Ohrwaschel ziehend zwingen, die Homematic Produkte, die sie einem da anpreisen, selbst, und ohne dass einer Ihrer Entwickler daneben steht, einzurichten. Das wäre die Peinlichkeit des Jahrhunderts.

Eines schönen Tages, in hoffentlich nicht all zu ferner Zukunft, wird sich hoffentlich Apple (oder meinetwegen auch Google) des Themas Hausautomation annehmen, ein User Interface gestalten, daß auch der dümmste Bauer versteht, aufgrund ihrer Marktmacht Standards definieren und dafür Sorge tragen, daß das Zusammenspiel funktioniert, gleichgültig ob Apple nun die Funkaktoren selbst herstellt, oder auf Schlüsselpartner zurückgreift. Heiliger Bimbam, was freue ich mich auf diesen Tag.

Weshalb dieses Dampf-Ablassen? Weil selbst eine banale Firmware-Aktualisierung dieser Dreckskomponenten mit Rätselraten verbunden ist:

Wie oben vom ELV Kundendienst beschrieben in Einstellungen > Geräte > Thermostat XY > Einstellen geklickt (FW 1.0 wird als aktuell, FW 1.2 als verfügbar angezeigt). Akkus aus dem Thermostat entfernt, linke & rechte Taste gedrückt gehalten -> FUP erscheint im Display. Sofort im WebUI auf "Update" geklickt (wobei Thermostat und CCU2 keine 5 Meter voneinander entfernt sind).

Was passiert?

Das Thermostat zeigt stumpf "FUP" an (ein optisches Feedback, daß die Datenübertragung läuft/Daten empfangen werden, z.B. durch Drehen des Adap-Rädchens wäre hilfreich, aber soweit hat wieder niemand gedacht), im WebUI pendelt der Datenübertragung-Balken für 1-2 Minuten im Dialog von links nach rechts, um dann die Meldung zu werfen: "HomeMatic-Fehler: Firmware-Update fehlgeschlagen".

In den Service-Meldungen hagelt es dann gewaltig:

  • Konfigurationsdaten stehen zur Übertragung an
  • unbekannte Meldung (MAINTENANCE|UPDATE_PENDING)
  • Gerätekommunikation gestört (mehrfach)


Das Display des Thermostats zeigt bis ans Ende aller Tage "Ins" an (mal wieder undokumentiert). Nimmt man die Batterien aus dem Thermostat und setzt sie wieder ein, erscheint auf dem dem Display "1.2", was bedeutet, dass die neue Firmware, der o.g. Fehlermeldung zum Trotz also sehr wohl auf dem Thermostat angekommen ist. Nur das "Ins" will nicht verschwinden... Drückt man den Boost-Knopf kurz, so verschwindet "Ins" und das Teil adaptiert, eine Kommunikation mit der CCU2 ist aber anschließend trotz Anlern-Modus (Boost-Taste lange gedrückt halten bis 30 s Countdown mit Antenne erscheint) nicht mehr möglich, das dauerhafte Antennensymbol bleibt verschollen, das WebUI meldet in roter Schrift: "Die Übertragung der Daten zum Gerät konnte nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden." Die o.g. Servicemeldungen bleiben stehen und lassen sich nicht bestätigen.

Ein Thermostat konnte ich mit Reset (Batterien raus, alle drei Tasten drücken) und/oder Ablernen/Löschen/Anlernen wieder mit der CCU2 ansprechen, aber das kann ja wohl nicht die richtige Lösung sein!?

Mit so einem Kack verplempert man den halben Tag. Und nun bin ich gespannt, was der ELV Service zur Verteidigung schreibt und als Lösung anbietet...
Wookbert
Beiträge: 3
Registriert
03.06.2014

AW: HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Michael Sandhorst (Technik) » 03.06.2014, 16:20 

Hallo Wookbert,

wir bedauern sehr, dass Sie Herausforderungen bei der Firmware-Aktualisierung der HomeMatic Heizkörperthermostate haben. Wir empfehlen, dass Sie sich zwecks individueller Fehlereingrenzung mit unserem technischen Support unter der Telefonnummer 0491-6008-245 (Mo. - Fr. 08:00 - 20.00 Uhr) in Verbindung setzen. Bitte halten Sie Ihre ELV-Kundennummer bereit, unter der Sie die Ware von uns erworben haben.

Abschließend möchten wir Sie bitten, die geltenden Foren-Richtlinien für weitere Postings zu beachten und sachlich zu bleiben. Bei wiederholten Verstößen sehen wir uns gezwungen entsprechende Beiträge zu entfernen.

Michael Sandhorst (Technik)
Beiträge: 3800
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Michael Sandhorst (Technik)

AW: AW: HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Wookbert » 04.06.2014, 01:07 geändert am 04.06.2014 01:26

„... dass Sie Herausforderungen bei der Firmware-Aktualisierung der HomeMatic Heizkörperthermostate haben.“ Das ist eine sehr nette Umschreibung dafür, daß eq-3 nicht in der Lage ist vernünftig funktionierende Produkte zu entwickeln bzw. es nicht für nötig hält, diese zumindest ordentlich zu dokumentieren. Zeigen Sie mir, wo ich dieses Firmware-Update-Verhalten (Fehlermeldung nach Update, obwohl Update offensichtlich im Autor angekommen ist, anschließende Kommunikationsstörung) im downloadbaren Handbuch zu diesem Produkt oder im nicht vorhandenen Read Me zum Firmware-Download finde, und ich werde augenblicklich mikroskopisch klein mit Hut.

Fakt ist: es gibt keine Dokumentation, die beschreibt, was hier vor sich geht und was zu tun ist.

Vielleicht sollte ich mir einmal einen Tag Zeit nehmen und einen Video-Brandbrief erstellen, der zeigt wie viele Mängel und Unzulänglichkeiten das HomeMatic System hat. Da käme ein 20-minütiges Video bei raus.

Seit wann sind Firmware-Updates als „Herausforderung“ konzipiert? Ich bin seit 25 Jahren im IT-Bereich tätig und habe Firmware-Aktualisierungen bei so ziemlich allem was Knöpfe hat gemacht, aber ich kann mich nicht erinnern, daß ein Updates jemals so offensichtlich und intransparent schief lief.

eq-3 hält es als Hersteller weder für notwendig einen eigenen fachkundigen Kundendienst anzubieten, noch eine lückenlose Dokumentation bereitzustellen. Ohne diese können jedoch weder der Kunde im Alleingang, noch der Fachhändler eine Antwort bei solch gravierenden Problemen finden. Die einzige Option die bleibt, ist sich an ELV, als eq-3 Tochter/Schwester zu wenden.

Bottom Line: Haben Sie eine Lösung bzw. ein Troubleshooting Guide was dieses Firmware Update angeht, und diese hier für den Rest der Nutzer darlegen? Können Sie uns erklären, was zu tun ist, damit das Update ohne Fehlermeldung aufgespielt wird oder was es mit den Servicemeldungen (MAINTENANCE|UPDATE_PENDING) und (MAINTENANCE|DEVICE_IN_BOOTLOADER) auf sich hat? Der englischen Sprache bin ich mehr als mächtig, doch erklärt die Meldung nicht das Wieso, Weshalb, Warum.

Ich könnte die Kommunikation mit dem Firmware-aktualisierten Aktor nur wieder herstellen, in dem ich das Thermostat aus der Geräteliste im WebUI gelöscht und anschließend wieder neu angelernt habe (unabhängig davon, daß der Nutzer nanosonde, hier im Thread den gleichen Workaround des Löschens und Neuanlernen beschreibt, wie ich gerade sehe). Das kann aber doch wohl kaum eine allgemein gültige Lösung des Problems sein.
Wookbert
Beiträge: 3
Registriert
03.06.2014

AW: AW: AW: HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Michael Sandhorst (Technik) » 04.06.2014, 08:06 

Hallo Wookbert,

ein genereller Mangel in der Firmware kann ausgeschlossen werden. Viele Tausend Kunden haben (z.T. schon mehrfach) Updates der Heizkörperthermostate durchgeführt, ohne das Probleme dabei auftauchen. Es müssen natürlich die geltenden Anleitungen bzw. FAQ`s hierzu beachtet werden.

Passende Dokumentation zum Firmware-Update über Funk (OTAU) finden Sie in folgenden Quellen:

- WebUI Handbuch auf Seite 234

- ELV FAQ "Wie kann über die HomeMatic CCU2 ein Firmware-Update "over the air" durchgeführt werden?"

- eQ-3 Herstellerseite im FAQ "Für mein HomeMatic Gerät steht ein Firmware-Update in der WebUI zur Verfügung. Wie kann dieses über die CCU2 installiert werden?"


Zitat
eq-3 hält es als Hersteller weder für notwendig einen eigenen fachkundigen Kundendienst anzubieten, noch eine lückenlose Dokumentation bereitzustellen. Ohne diese können jedoch weder der Kunde im Alleingang, noch der Fachhändler eine Antwort bei solch gravierenden Problemen finden.


Es ist korrekt, dass der Hersteller eQ-3 AG lediglich B2B-Support leistet. Unseres Wissens nach legt eQ-3 jedoch großen Wert auf intensive Schulungen der jeweiligen zertifizierten Vertriebspartner. Somit sollten auch die Vertriebspartner in der Lage sein, allgemeine Endkunden-Anfragen zu beantworten. Und wenn der jeweilige Vertriebspartner einmal nicht weiter wissen sollte, kann er sich ja auch direkt mit der Endkunden-Anfrage an eQ-3 wenden.


Ihre Äußerung
Zitat
die einzige Option die bleibt, ist sich an ELV, als eq-3 Tochter/Schwester zu wenden.
ist ebenfalls nicht ganz korrekt. Der kostenlose technische Support des ELV Versandhauses (als einer der vielen Vertriebskanäle des HomeMatic Systemes) wird durch den Verkauf der Ware finanziert. Aus diesem Grunde können wir unsere begrenzten Support-Kapazitäten lediglich unseren treuen ELV-Kunden zur Verfügung stellen.

Sollten Sie also Ihre Ware nicht bei ELV Elektronik bezogen haben, bitten wir Sie, auf Ihren Vertragspartner zuzugehen. Wir sind uns sicher, dass dieser gerne Ihre Fragen beantwortet, genauso wie wir dies für unsere treuen ELV-Kunden auch tun.

Michael Sandhorst (Technik)
Beiträge: 3800
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Michael Sandhorst (Technik)

AW: AW: AW: AW: HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von CaptainDan » 17.06.2014, 13:01 

Hallo Herr Sandhorst,

erst einmal finde ich es gut, dass der Beitrag von Wookbert nicht gelöscht wurde.

Ich gebe Wookbert in fast allen Fällen recht.
Homematic ist schlicht und einfach UNAUSGEREIFT.

Auch ich bin aus dem IT-Bereich und habe es selten erlebt, dass es bei einem Produkt so viele Probleme gibt.

Funktioniert etwas nicht, weil es nicht ausreichend von Homematic getestet wurde (und das trifft auf sehr viele Homematic Geräte zu) gibt es ein Firmwareupdate. Ich selbst habe es einige Male erlebt, dass das komplette System nach dem Update zusammenstürtzte. Als Homatic dies merkte kam nur ein Hinweis, bei welcher Version man das Update installieren darf und bei welcher nicht. Also schlicht und einfach UNAUSGEREIFT!

Zum Thema Thermostat:
Wir haben zu Hause 15 (!) dieser Thermostate im Einsatz.
Mal geht der Motor kaputt, ständige Funkunterbrechungen (auch bei Sensoren die 5Meter von der CCU entfernt sind).
Aber der Höhepunkt ist die Tatsache, dass ich mit meiner CCU1 KEIN Firmwareupdate der Thermostate machen kann.
Ähnliche Probleme gab es auch bei der Vorversion, dem Wandthermostat + Stellventil.
Was gab es hier für Probleme? Das Anlernen war eine Kathastrophe.
Es funktionierte nur in einer ganz bestimmten Reihenfolgen.
Das wurde aber nicht richtig Dokumentiert sonder war aus Foreneinträgen zu lesen
Ich kann die Reihe noch weiterführen, (z.B. das Problem mit dem Schaltjahr).
Die Summe der Fehler ist bei Homematic einfach zu hoch!
Ich persönlich würde daher nie wieder Homematic einsetzten.

Das muss man sich mal ganz nüchtern betrachten:
Seit einem Jahr hoffen CCU1 Besitzer auf ein Firmwareupdate, damit damit ein Firmwareupdate gemacht werden kann!
Ein Update für ein Update????? WAS IST DAS FÜR WIN IRRSINN

Vieleicht mach es mehr Sinn ein Produkt auf den Markt zu bringen das funktioniert, dann bräuchte man auch kein Update für ein Update!

Da ich jetzt nunmal dieses unausgereifte Produkt besitzte bleibt mir nur die abschließenden Fragen:
1. Wann gibt es das Update für die CCU1 (mit Updatemöglichkeit der Thermostate)
2. Muss dann jedes einzelne meine 15 Ventile (v1.0) dieses Update bekommen?
CaptainDan
Beiträge: 1
Registriert
17.06.2014

AW: AW: AW: AW: AW: HM-CC-RT-DN Firmwareupdate

von Michael Sandhorst (Technik) » 18.06.2014, 14:38 

Hallo CaptainDan,

zunächst einmal bedauern wir sehr, dass Sie Beanstandungen bzw. Herausforderungen mit Ihrem vorliegenden HomeMatic System haben. Natürlich ist die korrekte Funktionsweise der Produkte bei Ihnen eines unserer wichtigsten Ziele.

zu 1) Ein solches Update für die HomeMatic CCU1 wird es seitens des Hersteller eQ-3 AG nicht geben. Generell wird der Support der CCU1 bis 2015 vollständig beendet werden (siehe Ankündigung auf der eQ-3 Homepage http://www.eq-3.de).

zu 2) Sofern Sie die HomeMatic Heizkörperthermostate direkt über das ELV Versandhaus bezogen haben und diese noch innerhalb der Gewährleistung liegen, melden Sie sich bitte kurz für eine kundenindividuelle Lösung unter kundenservice@elv.de

Sollten die HomeMatic Heizkörperthermostate bereits außerhalb der Gewährleistungsfrist liegen, empfehlen wir den Erwerb einer HomeMatic CCU2 oder eines HomeMatic USB Konfigurations-sAdapter, um das Update eigenständig durchführen zu können.

Sollten die HomeMatic Heizkörperthermostate noch innerhalb der Gewährleistungsfrist liegen, jedoch nicht über das ELV Versandhaus bezogen worden sein, wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Lieferanten.

Michael Sandhorst (Technik)
Beiträge: 3800
Registriert
01.07.2011
Mit freundlichen Grüßen Michael Sandhorst (Technik)
 vonAnzeigen  Sortieren 
zur Übersicht22 Beiträge Neue Antwort