Nie mehr umstecken – 4x4-Audio-Video-Kreuzschienenverteiler

0,00
Aus ELVjournal 04/2009     0 Kommentare
 Nie mehr umstecken – 4x4-Audio-Video-Kreuzschienenverteiler
Bausatzinformationen
ungefähr Bauzeit(Std.)Verwendung von SMD-Bauteilen.
21,75OK4/09

Inhalt des Fachbeitrags

PDF- / Onlineversion herunterladen

Technische Daten

12–15 VDC
12 mA
max. 180 mA
4x Video (75 Ω) / Audio (Stereo) Cinch
4x Video (75 Ω) / Audio (Stereo) Cinch
65 dB / @ 5 MHz
>83 dB / @ 1 kHz
20 MHz / -3 dB
0,5 Hz –100 kHz /-3 dB
185 x 123 x 26 mm
115 x 65 x 26 mm

Mit den 4 Ein- bzw. Ausgängen des AVC 44 können bis zu 8 Audio-/Video-Komponenten über eine elektronische Kreuzschiene beliebig miteinander verschaltet werden. Somit ist kein lästiges Umstecken von Verbindungen mehr nötig. Das Bedienteil ist praxisfreundlich vom Basisgerät getrennt, damit ist die unsichtbare Unterbringung der Verkabelung möglich.

Sauber verteilt

Eine AV-Anlage ist, betrachtet man die mitunter zahlreichen Komponenten, bezüglich der Verschaltung der einzelnen Komponenten eine ewige „Baustelle“ – ständig muss man Verbindungen umstecken, besonders dann, wenn auch noch mehrere Verbindungen unabhängig voneinander arbeiten sollen. Abhilfe schafft hier nur ein intelligentes Verteilgerät – ein Kreuzschienenverteiler. Nur dieser ermöglicht das beliebige Verschalten von Komponenten und den unabhängigen Betrieb mehrerer Signalwege. Damit sind dann endlich auch – ohne ständiges Umstecken, Probieren, Kabel-neu-Verlegen usw. – Konfigurationen möglich, an die sonst kaum zu denken wäre. Ein Beispiel: Die Kinder wollen mit der Spielkonsole spielen, dazu wird das Fernsehgerät benötigt. Gleichzeitig wollen Sie aber eine Fernsehsendung, die via Sat-Receiver empfangen wird, auf dem DVD-Recorder aufnehmen. Dies scheitert schon mitunter daran, dass das Fernsehgerät nur einen AV-Anschluss hat, also umstecken! Noch komplizierter wird es, wenn Sie per Sat-Receiver einen Film ansehen wollen, gleichzeitig aber einen Film aus Ihrem Camcorder auf den DVD-Recorder überspielen möchten. Derlei Beispiele bietet die tägliche Praxis genug, zumal wenn auch eine Heimkino-Anlage mit ins Spiel kommt, die auch genau die passenden Signale zugespielt haben will. Das sonst für diverse Gerätekombinationen erforderliche Umstecken von Kabelverbindungen mit allen unangenehmen Folgen wie Kontaktverschleiß, damit unsichere Verbindungen, Unordnung, vielleicht sogar nötiges Abrücken von Möbeln usw. kann mit einer elektronischen Verteilmatrix entfallen. Damit sind die oben genannten Aufgaben spielend lösbar und man gewinnt gleichzeitig mehr Komfort. So kann man etwa beim letztgenannten Beispiel ganz bequem, ohne die Aufnahme zu beeinflussen, von Zeit zu Zeit die Aufnahme von Camcorder auf DVD-Recorder kontrollieren, auch wenn das Fernsehgerät nur einen AV-Anschluss hat.
Bild 1: Audio-Video-Kreuzschienenverteiler AVC 7088
Bild 1: Audio-Video-Kreuzschienenverteiler AVC 7088
Die hier vorgestellte Schaltung ist der Nachfolger bzw. der kleine Bruder des vielfach bewährten AVC 7088 (Abbildung 1), der sich mit seiner 8x8-Matrix seinerzeit vor allem an den semiprofessionellen und Amateur-Video-Anwender wandte und von seinen Möglichkeiten her auch auf diesen Anwenderbereich zugeschnitten war.

Fachbeitrag online und als PDF-Download herunterladen

Gratis Downloads

Platinenfolie Basisgerät
Platinenfolie Bedienteil

Fachbeitrag herunterladen



Die ELVjournal-Flatrate!
Für nur EUR 24,95 im Jahr erhalten Sie Zugriff auf alle verfügbaren Fachbeiträge.

Inhalt

Sie erhalten den Artikel in 2 Versionen:

online  als Online-Version

pdf  als PDF (9 Seiten)

Sie erhalten folgende Artikel:
  • Nie mehr umstecken – 4x4-Audio-Video-Kreuzschienenverteiler
    • 1 x Journalbericht
    • 2 x Schaltplan


Hinterlassen Sie einen Kommentar:
(Anmeldung erforderlich)
  Name
  E-Mail