Japanische Firma baut verrücktes HighTech-Spielzeug

11.08.2012 - Wer mindestens 1,3 Mio. Dollar übrig hat, kann sich von der japanischen Firma Suidobashi Heavy Industry einen selbst fahrenden Riesen-Kampfroboter, einen Mech, bauen lassen.

Japanische Firma baut verrücktes HighTech-Spielzeug
Bild: Suidobashi Heavy Industry

Geradezu einer Hollywood-Apokalypse entsprungen scheint der 4 m hohe, 3 m breite und 4 m lange sowie 4,5 to schwere „Kuratas”. Er war ursprünglich als Kunstprojekt konzipiert. Inzwischen kann er online geordert und gekauft werden – ab 1,3 Mio. USD per Stück. Einmal im Cockpit in luftiger Höhe Platz genommen, kann man sich fühlen wie ein Star Wars-Kämpfer. Der mit riesigen Greifarmen ausgestattete Fahr-Roboter ist mit verschiedenen Gag-Waffensystemen wie etwa Wasserkanonen ausrüstbar.

Weitere Informationen:
http://suidobashijuko.jp/


  zur Übersicht