Industrie-Multifunktions-Lötstation mit Heißgasfunktionen

16.11.2011 - TBK stellt eine neue Multifunktions-Lötstation von HAKKO vor, die bis zu drei Lötfunktionen gleichzeitig ermöglicht. Eine Besonderheit ist auch die Heißgasfunktion, um z. B. Stickstofflöten auszuführen.

Industrie-Multifunktions-Lötstation mit Heißgasfunktionen
Bild: TBK GmbH

Ein kräftiges Netzteil mit einer Leistung von 410 Watt erlaubt die simultane Benutzung von drei unterschiedlichen Lötgeräten. Eine Zusammenstellung von Lötwerkzeugen, bei der gleichzeitig mit einem 140-Watt-Lötkolben, einer 140- Watt-Lötpinzette und einer Entlötpistole gearbeitet werden kann ist nur ein Beispiel aus den vielen unterschiedlichen Lötwerkzeugkombinationen. Ein weiteres Beispiel ist der Einsatz bei Rework und Lötaufgaben, bei denen ein Lötkolben mit einer großen und leistungsstarken Lötspitze und gleichzeitig ein weiterer Lötkolben mit einer sehr feinen Lötspitze bereitstehen; zusätzlich kann auch noch ein Heißgaslötkolben oder eine 140-Watt-Lötpinzette angewendet werden.
Einige Besonderheiten zeichnen die Heißgasfunktionen des Lötsystems FM 206 aus. So kann wahlweise das erhitzte Prozessgas über die eingebaute Pumpe geliefert werden oder von Außen auch Stickstoff zugeführt werden; die Heißgas-Temperatur und die geförderte Gasmenge kann feinstufig eingestellt und in einem Diagramm und als Prozentangabe abgelesen werden. Aktive Düsen, gestaffelt in verschiedenen Durchmessern stehen zur Auswahl. Eine weitere nützliche Heißgasfunktion bietet die Programmierung eines dreistufigen Temperatur-Profils. Ähnlich einer Reflow-Anlage, aber auf kleinster Fläche, kann der Aus- oder Einlöt-Prozess reproduzierbar, schonend und zuverlässig mit allen Prozessparametern – Vorwärmen - Aktivieren - Aufschmelzen - Abkühlen programmiert werden. Vertrieb in Deutschland: TBK Kullik

Weitere Informationen:
www.kullik.com


  zur Übersicht